Beruf Apfelweinproduktionsmitarbeiter / Apfelweinproduktionsmitarbeiterin

Apfelweinproduktionsmitarbeiter kontrollieren den Gärungsprozess der Maische oder der mit Hefe versetzten Würze.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Maischverfahren

    Durchführung des Maischverfahrens und Verständnis seines Einflusses auf die Würzequalität und den Charakter des fertigen fermentierten Getränks.

  • Temperaturskalen

    Die Temperaturskalen Celsius und Fahrenheit.

  • Grundsätze der Hefefermentation

    Verständnis der Grundsätze der Hefefermentation in fermentierten Getränken wie Wein oder Bier.

  • Biotechnologie

    Technologie, die biologische Systeme, Organismen und zelluläre Komponenten verwendet, verändert oder sich zunutze macht, um neue Technologien und Produkte für bestimmte Verwendungszwecke zu entwickeln.

Fertigkeiten

  • Gärung überwachen

    Überwachung und Kontrolle der Fermentierung. Überwachung der Absetzung des Saftes und der Gärung des Ausgangsstoffes. Kontrolle des Fortschritts des Gärungsprozesses im Hinblick auf die Einhaltung der Vorgaben. Messung, Prüfung und Einschätzung des Gärungsprozesses und der Qualitätsdaten gemäß den Vorgaben.

  • HACCP anwenden

    Anwendung von Vorschriften in Bezug auf die Herstellung von Lebensmitteln und die Einhaltung der Lebensmittelsicherheit. Anwendung von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit auf der Grundlage von HACCP-Grundsätzen (Hazard Analysis Critical Control Points – System der Gefahrenanalyse und kritischen Kontrollpunkte).

  • Maschinensteuerung einrichten

    Einrichten oder Anpassen der Maschinensteuerung zur Regelung von Materialfluss, Temperatur oder Druck.

  • Proben zum Analysieren sammeln

    Entnahme von Material- oder Produktproben für Laboranalysen.

  • GMP anwenden

    Anwendung von Vorschriften über die Herstellung von Lebensmitteln und Einhaltung der Vorschriften im Bereich der Lebensmittelsicherheit. Einsetzen von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit auf der Grundlage der guten Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practices, GMP).

  • Maschinen zur Lebensmittel- und Getränkeverarbeitung säubern

    Reinigen von Maschinen, die für die Herstellung von Lebensmitteln oder Getränken eingesetzt werden. Zusammenstellen der geeigneten Reinigungslösungen. Bearbeiten aller Maschinenkomponenten und Sicherstellen, dass sie sauber genug sind, um Abweichungen oder Fehler im Produktionsprozess zu verhindern.

  • Produktionsmuster untersuchen

    Visuelle oder manuelle Untersuchung von Produktionsmustern, um Eigenschaften wie Klarheit, Sauberkeit, Konsistenz, Feuchtigkeit und Textur zu überprüfen.

  • Fermentationsbehälter sterilisieren

    Sterilisieren von Arbeitsplätzen und Ausrüstung mittels Schläuchen, Schabern, Bürsten oder chemischen Lösungen.

  • Vorschriften für die Lebensmittel- und Getränkeherstellung anwenden

    Anwenden und Befolgen nationaler, internationaler und interner Anforderungen, die in Normen, Verordnungen und sonstigen Spezifikationen im Zusammenhang mit der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken festgehalten sind.

  • In unsicherer Umgebung gelassen bleiben

    Zurechtkommen in unsicheren Umgebungen, in denen die Beschäftigten z. B. Folgendem ausgesetzt sind: Staub, rotierenden Maschinen, heißen Oberflächen, Gefrier- und Kühlräumen, Lärm, nassen Böden und sich bewegenden Hebevorrichtungen.

  • Organisatorische Leitlinien befolgen

    Befolgen organisatorischer oder abteilungsspezifischer Standards und Leitlinien. Verstehen der Motive der Organisation und der allgemeinen Vereinbarungen sowie entsprechendes Handeln.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

proben kennzeichnen apfelsaft für die apfelweinproduktion analysieren zuverlässig handeln gärungsprozess von getränken in einem lebensmittelverarbeitungsteam arbeiten kontakte zu managern pflegen gesetzgebung zu gesundheitsschutz, sicherheit und hygiene ikt-problembehebung durchführen einhaltung der umweltgesetzgebung im bereich lebensmittelproduktion sicherstellen edv-kenntnisse besitzen maschinen zwecks dauerhafter funktionsfähigkeit geölt halten kontakte zu kollegen pflegen