Beruf Archäologe / Archäologin

Archäologen erforschen Zivilisationen und Siedlungen früherer Zeiten, indem sie von diesen hinterlassene Gegenstände sammeln und untersuchen. Gestützt auf die Untersuchung von Gegenständen, Bauwerken, Fossilien, Relikten und Artefakten, die von Völkern der Vergangenheit zurückgelassen wurden, analysieren sie ein breites Spektrum von Themen wie soziale Hierarchien, Sprache, Kultur und Politik und ziehen Schlussfolgerungen daraus. Archäologen verwenden verschiedene interdisziplinäre Methoden wie Stratigraphie, Typologie, 3D-Analyse, Mathematik und Modellierung.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Kulturgeschichte

    Gebiet, das historische und anthropologische Ansätze zur Erfassung und Untersuchung vergangener Sitten, Bräuche und Künste einer Gruppe von Menschen kombiniert und deren politisches, kulturelles und soziales Umfeld berücksichtigt.

  • Archäologie

    Studie der Entdeckung und Untersuchung der materiellen Kultur früherer Menschen.

  • Wissenschaftliche Forschung

    In der wissenschaftlichen Forschung verwendete theoretische Methode, die Hintergrundrecherchen, Aufstellung und Überprüfung einer Hypothese, Datenanalyse und Zusammenfassung der Ergebnisse umfasst.

  • Quellenkritik

    Verfahren zur Einstufung verschiedener Informationsquellen in verschiedene Kategorien wie historisch und nicht historisch oder primär und sekundär, sowie Bewertung dieser Quellen anhand ihres Inhalts, ihrer wesentlichen Merkmale, ihrer Autoren usw.

  • Geschichtswissenschaft

    Disziplin, welche die Ereignisse der Vergangenheit in Bezug auf den Menschen untersucht, analysiert und darstellt.

  • Abbautechniken

    Methoden zum Abbau von Gestein und Bodenmaterial, die im Abbaugebiet zum Einsatz kommen, sowie die damit verbundenen Risiken.

  • Wissenschaftliche Modellbildung

    Wissenschaftliche Tätigkeit, bei der die relevanten Aspekte einer Situation mit dem Ziel ausgewählt werden, physikalische Prozesse, empirische Objekte und Phänomene darzustellen, um ein besseres Verständnis, eine bessere Visualisierung oder Quantifizierung zu ermöglichen und zu simulieren, wie sich der untersuchte Gegenstand unter bestimmten Umständen verhalten würde.

Fertigkeiten

  • Analytisch-mathematische Berechnungen durchführen

    Anwendung mathematischer Methoden und Nutzung von Berechnungstechnologien zur Durchführung von Analysen und zur Erarbeitung von Lösungen für spezifische Probleme.

  • Wissenschaftliche Forschung betreiben

    Gewinnung, Berichtigung oder Verbesserung des Kenntnisstands über Phänomene durch Verwendung wissenschaftlicher Methoden und Techniken auf der Grundlage empirischer oder messbarer Beobachtungen.

  • Wissenschaftliche Arbeiten schreiben

    Beschreiben der Forschungsfrage, der Ergebnisse und der Schlussfolgerungen wissenschaftlicher Forschungen auf dem eigenen Fachgebiet in einer Fachpublikation.

  • Historische Forschung betreiben

    Einsatz wissenschaftlicher Methoden zur Erforschung von Geschichte und Kultur.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

architekturerhaltung geografische informationssysteme kunstgeschichte osteologie archäologische funde identifizieren forschungsvorhaben verfassen landvermessungen durchführen auf ausgrabungsstätte arbeiten labortests durchführen epigrafik unterwassererkundungen durchführen feldarbeit durchführen bei der geophysikalischen prospektion assistieren ausgrabungen beaufsichtigen konservierungsplan für sammlungen erstellen geologie geografische informationssysteme nutzen luftaufnahmen untersuchen wissenschaftliche theorien entwickeln archäobotanik gps-daten zusammentragen geologische zeitskala vermessung proben zum analysieren sammeln anthropologie archäologische funde dokumentieren historische inschriften untersuchen projekte zur erhaltung historischer gebäude betreuen konservierungsbedarf bewerten eine ausstellung gestalten konservierungstechniken