Beruf Atemtherapietechniker / Atemtherapietechnikerin

Atemtherapietechniker unterstützen Ärzte und Chirurgen bei der Behandlung von Atembeschwerden. Sie arbeiten in Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen. Dort bedienen sie medizinische Geräte, um die Atmung der Patienten zu testen und an ihrer Behandlung mitzuwirken. Außerdem bedienen Atemtherapietechniker die Beatmungsgeräte während chirurgischer Eingriffe.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Medizinische Terminologie

    Bedeutung von medizinischen Begriffen und Abkürzungen, ärztlichen Verschreibungen und verschiedenen medizinischen Fachrichtungen und ihrer korrekten Verwendung.

  • Anatomie des Menschen

    Die dynamische Beziehung zwischen menschlicher Struktur und Funktion und dem Muskel-Skelett-System, dem Herz-Kreislauf-System, dem Atemapparat, dem Verdauungssystem, dem endokrinen System, dem Harnsystem, dem Fortpflanzungssystem, dem Integumentsystem und dem Nervensystem; normale und veränderte Anatomie und Physiologie über die gesamte Lebensspanne des Menschen.

  • Lungen- und Bronchialheilkunde

    Die Lungen- und Bronchialheilkunde ist ein in der EU-Richtlinie 2005/36/EG genanntes medizinisches Fachgebiet.

  • Hygiene im Gesundheitsbereich

    Verfahren im Zusammenhang mit der Erhaltung eines hygienisch einwandfreien Umfelds in einer Gesundheitseinrichtung, z. B. Krankenhäusern und Kliniken. Sie reichen vom Händewaschen zum Reinigen und Desinfizieren der eingesetzten medizinischen Geräte sowie Methoden der Infektionskontrolle.

  • Klinische Herz-Kreislauf-Funktionsdiagnostik

    Medizinische Wissenschaft im Zusammenhang mit dem künstlichen Pumpen von Blut und Sauerstoff im Körper einer Person, auch als extrakorporale Zirkulation bezeichnet.

  • Rechtsvorschriften zur Gesundheitsfürsorge

    Patientenrechte und Verantwortlichkeiten der Angehörigen der Gesundheitsberufe sowie die möglichen Auswirkungen und Strafverfolgung von Fahrlässigkeit oder Missbrauch im Zusammenhang mit einer medizinischen Behandlung.

  • Atemtherapie

    Behandlung mit Schwerpunkt auf dem Management der Atemwege bei unterschiedlichen medizinischen Bedingungen oder Situationen wie Notfällen oder Traumata.

Fertigkeiten

  • Forschungsergebnisse der Gesundheitswissenschaften umsetzen

    Berücksichtigen eines breiten Spektrums biomedizinischer, psychosozialer, organisatorischer, bildungsbezogener und gesellschaftlicher Aspekte von Gesundheit, Krankheit und Gesundheitswesen bzw. Krankenpflege, um die Gesundheitsversorgung sowie die Lebensqualität zu verbessern.

  • Effektiv im Gesundheitswesen kommunizieren

    Effektive Kommunikation mit Patienten, Familien und anderen Pflegepersonen, Angehörigen der Gesundheitsberufe und Partnern aus der Gemeinschaft.

  • Kontextspezifische klinische Kompetenzen anwenden

    Professionelle und faktengestützte Bewertung, Zielsetzung, Intervention und Einschätzung der Klienten im Rahmen des eigenen klinischen Tätigkeitsbereichs unter Berücksichtigung ihrer Entwicklungs- und kontextuellen Geschichte.

  • Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit der Praxis im Gesundheitswesen einhalten

    Anwendung der von nationalen Berufsverbänden und Behörden anerkannten Qualitätsstandards für Risikomanagement, Sicherheitsverfahren, Patientenrückmeldungen, Vorsorgeuntersuchungen und Medizinprodukte in der täglichen Praxis.

  • Rechtsvorschriften zum Gesundheitswesen einhalten

    Einhalten der maßgeblichen regionalen und nationalen Rechtsvorschriften bei der eigenen Arbeit und Anwenden dieser Rechtsvorschriften in der Praxis.

  • Sicherheit von Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems gewährleisten

    Sicherstellen, dass die Nutzer des Gesundheitssystems professionell, wirksam und sicher behandelt werden, indem die Methoden und Verfahren an die Bedürfnisse, Fähigkeiten oder Umstände des Nutzers angepasst werden.

  • Herz-Lungen-Maschine bedienen

    Einsatz von Herz-Lungen-Maschinen, um Blut und Sauerstoff durch den Körper des Patienten zu pumpen. Gewährleisten, dass Patienten vor einer Operation sicher und ordnungsgemäß an die Maschine angeschlossen sind. Bedienung der Herz-Lungen-Maschine während der Operation und Überwachung der Vitalfunktionen des Patienten. Trennen der Maschine vom Patienten nach der Operation.

  • Zur Kontinuität der medizinischen Versorgung beitragen

    Zur koordinierten und kontinuierlichen medizinischen Versorgung beitragen.

  • Beatmungsgeräte bedienen

    Beatmungsgeräte und -maschinen bedienen, um die Sauerstoffversorgung des Patienten/der Patientin während der Operation zu gewährleisten.

  • In interdisziplinären Teams des Gesundheitswesens arbeiten

    Teilnahme an der multidisziplinären Gesundheitsversorgung und Kenntnis der Regeln und Kompetenzen anderer Berufe im Gesundheitswesen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

erste hilfe e-health anwendungen und mobile gesundheitstechnologien einsetzen auf sich verändernde situationen im gesundheitswesen reagieren medizininformatik notfallchirurgie die daten von nutzern/nutzerinnen des gesundheitssystems verwalten vorab behandlungsinformationen zur verfügung stellen gesundheit und sicherheit promoten chirurgie eine kooperative therapeutische beziehung aufbauen bildgebende verfahren in der klinischen medizin wiederherstellung aller organsysteme medizinische bilder interpretieren