Beruf Baggerführer / Baggerführerin

Baggerführer verwenden Bagger, um in Erde oder anderen Materialien zu graben und sie zu entfernen. Sie sind an einer Vielzahl von Projekten beteiligt, wie Abbrucharbeiten, Baggerarbeiten und Aushubarbeiten, der Einrichtung von Fundamenten und Gräben.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Mechanische Anlagen

    Mechanische Anlagen, einschließlich Getrieben, Motoren, hydraulischen und pneumatischen Systeme. Funktionen und wahrscheinliche Defekte davon.

  • Abbautechniken

    Methoden zum Abbau von Gestein und Bodenmaterial, die im Abbaugebiet zum Einsatz kommen, sowie die damit verbundenen Risiken.

  • Mechanische Werkzeuge

    Verständnis der Maschinen und Werkzeuge, einschließlich ihrer Gestaltung, Verwendung, Reparatur und Wartung.

Fertigkeiten

  • Mit GPS-Systemen arbeiten

    Nutzung von GPS-Systemen.

  • Bagger bedienen

    Führen von Baggern, um Material von der Oberfläche abzutragen und auf Muldenkipper zu laden.

  • Boden mechanisch ausheben

    Einsatz mechanischer Geräte, um Boden auszuheben und zu bewegen. Anlegen von Gruben gemäß Aushubplänen.

  • Schwere mobile Baumaschinen führen

    Bewegen schwerer mobiler Maschinen, die im Baugewerbe verwendet werden. Verladen der Maschinen auf Tieflader und späteres Entladen. Sofern erforderlich, umsichtiges Fahren der Maschinen auf öffentlichen Straßen.

  • Die von Gefahrgütern ausgehenden Gefahren erkennen

    Kenntnis der Risiken potenziell gefährlicher Güter, wie umweltschädigende, toxische, ätzende oder explosive Stoffe.

  • In zeitkritischem Umfeld auf Ereignisse reagieren

    Beobachten der Umgebung und Antizipieren von Ereignissen. Bereitschaft, bei unerwarteten Ereignissen schnell und angemessen zu handeln.

  • Ergonomisch arbeiten

    Bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes im Rahmen der manuellen Handhabung von Ausrüstung und Material Grundsätze der Ergonomie anwenden.

  • Erdoberfläche ebnen

    Veränderung des Profils der Erdoberfläche, Ebnen oder entsprechend Formen zur Erzielung einer gewissen Neigung. Beseitigung von Unebenheiten wie Erhebungen, Gruben und Gräben.

  • Baustellen inspizieren

    Gewährleistung von Gesundheitsschutz und Sicherheit während des Bauvorhabens durch regelmäßige Inspektion der Baustelle. Ermittlung der Risiken, die zur Gefährdung von Menschen oder zur Beschädigung von Baugeräten führen können.

  • Schwere Baumaschinen instandhalten

    Überprüfen schwerer Maschinen für Bauprojekte vor jedem Gebrauch. Warten der Maschine, sodass sie stets in einwandfreiem Zustand ist, Durchführen kleiner Reparaturen und Alarmieren der verantwortlichen Person im Falle schwerwiegender Mängel.

  • Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorkehrungen im Bauwesen beachten

    Beachten der einschlägigen Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorkehrungen im Bauwesen, um Unfällen, Umweltverschmutzung und anderen Risiken vorzubeugen.

  • Maschine mit geeigneten Werkzeugen versorgen

    Die Maschine mit den erforderlichen Werkzeugen und Gegenständen für einen bestimmten Produktionszweck versorgen.

  • Abwasserrohrgräben ausheben

    Vorbereitung von Gräben für Abwasserohre. Graben auf umsichtige Weise gemäß den Plänen unter Umgehung der unterirdischen Versorgungsinfrastruktur. Abstützen des Grabens, um ein Zusammendrücken des Abwasserrohrs zu verhindern. Auffüllen des Grabens nach Verlegung der Rohre.

  • Sicherheitsausrüstung am Bau verwenden

    Verwendung von Elementen der Schutzkleidung wie Schuhe mit Stahlkappe oder Schutzbrillen, um die Gefahr von Unfällen am Bau zu minimieren und etwaige Verletzungen bei einem Unfall abzumildern.

  • Schäden an Versorgungsinfrastruktur vermeiden

    Kommunikation mit Versorgungsunternehmen oder Prüfung von Lageplänen einer Versorgungsinfrastruktur, die durch ein Projekt beeinträchtigt oder beschädigt werden kann. Ergreifen der erforderlichen Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

schürfzug steuern schwere baumaschinen sichern temporäre baustelleninfrastruktur einrichten kleinere reparaturen an geräten vornehmen planierraupen bedienen ausrüstung, material und werkzeuge zur baustelle transportieren elektrizität im bauteam arbeiten höhe des lagerbestands überwachen tragfähigkeit von maschinen schwere baumaschinen ohne aufsicht bedienen sicherheitsverfahren bei der arbeit in großen höhen befolgen aufzeichnungen über den arbeitsfortschritt führen 2d-pläne lesen abfall sortieren grader bedienen bodentragfähigkeit untersuchen personal verwalten 3d-pläne lesen straßenwalze bedienen