Beruf Bergführer / Bergführerin

Bergführer stehen Besuchern zur Seite, erläutern ihnen das Naturerbe, informieren Touristen über Bergwanderungen und führen solche Wanderungen. Sie bieten Besuchern Unterstützung bei Aktivitäten wie Wandern, Klettern und Skifahren. Dabei gewährleisten sie die Sicherheit, indem sie die Witterungsbedingungen und den Gesundheitszustand der Besucher im Auge behalten.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Regionalgeografie

    Spektrum der physischen und geografischen Eigenschaften und Beschreibungen einer Region, unter anderem nach Straßennamen.

  • Für Tourismus geeignete geographische Gebiete

    Tourismusgeographie zur Hervorhebung wichtiger Tourismusgebiete und touristischer Attraktionen in Europa und der übrigen Welt.

  • Informationen über Sehenswürdigkeiten

    Informationen über Sehenswürdigkeiten eines bestimmten touristischen Gebiets.

Fertigkeiten

  • Gäste zu Sehenswürdigkeiten begleiten

    Begleiten von Gästen zu Sehenswürdigkeiten wie Museen, Ausstellungen, Themenparks oder Kunstgalerien.

  • Besucher/Besucherinnen registrieren

    Begrüßen und Registrieren von Besuchern. Ausgeben erforderlicher Ausweise oder Sicherheitsvorrichtungen.

  • Reisegruppen begrüßen

    Begrüßen neu angekommener Reisegruppen an ihrem Ausgangspunkt, um Einzelheiten zu bevorstehenden Veranstaltungen und Reisearrangements bekannt zu geben.

  • Reisegruppen führen

    Beobachten und Führen von Touristen mit dem Ziel, für eine positive Gruppendynamik zu sorgen, und Umgang mit Konflikten und Problemen, sobald sie auftreten.

  • Reisevertragsdaten verarbeiten

    Verwaltung der Reisevertragsdaten, um sicherzustellen, dass die Touristen alle Dienstleistungen aus dem Reisepaket erhalten.

  • Karten lesen

    Effektives Lesen von Karten.

  • Mit vertraulichen personenbezogenen Daten umgehen

    Sicherer und vertraulicher Umgang mit sensiblen personenbezogenen Daten von Kunden.

  • Besucher/Besucherinnen an Schauplätzen der Tour informieren

    Verteilung von Broschüren, Zeigen audiovisueller Präsentationen sowie Orientierungshilfe und Hinweise an den Schauplätzen der Tour geben. Erläuterung der Geschichte und Funktion der Höhepunkte der Tour und Beantwortung von Fragen.

  • Ethischen Verhaltenskodex im Tourismus einhalten

    Erbringung von touristischen Dienstleistungen nach anerkannten Grundsätzen über richtiges und falsches Verhalten. Wahrung von Fairness, Transparenz und Unparteilichkeit.

  • Die Gesundheit und Sicherheit von Besuchern/Besucherinnen gewährleisten

    Treffen der erforderlichen Vorkehrungen, um die physische Sicherheit des Publikums oder von Veranstaltungsbesuchern zu gewährleisten. Vorbereiten von Notfallmaßnahmen. Leisten Erster Hilfe und Aufsicht über Notevakuierungen.

  • Besucherrouten auswählen

    Sehenswürdigkeiten, Reiserouten und zu besuchenden Plätze prüfen und auswählen.

  • Bei Outdoor-Aktivitäten motivieren

    Motivieren von Gruppen bei Outdoor-Aktivitäten, Anpassen der Praxis, um die Begeisterung und Motivation der Gruppe aufrechtzuerhalten.

  • Verschiedene Kommunikationskanäle verwenden

    Nutzung verschiedener Kommunikationskanäle, wie mündlich, handschriftlich, digital und telefonisch, zur Erarbeitung und zum Austausch von Ideen oder Informationen.

  • Touristische Informationen anbieten

    Vermitteln relevanter Informationen über historische und kulturelle Stätten und Veranstaltungen an Kunden auf unterhaltsame und informative Weise.

  • Kundenbetreuung pflegen

    Gewährleisten der bestmöglichen Kundenbetreuung, die zu jedem Zeitpunkt professionell gepflegt wird. Sicherstellen, dass Kunden oder Teilnehmer sich wohl fühlen, und Unterstützen bei besonderen Bedürfnissen.

  • Eintrittsgelder kassieren

    Kassieren von Gebühren von Besuchern und Gruppenmitgliedern.

  • Vorräte für Besucher zusammenstellen

    Zusammenstellung und Kontrolle aller erforderlichen Vorräte und Ausrüstungen vor der Abfahrt.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

sportausrüstung anpassen sich an unterschiedliche witterungsbedingungen anpassen kundenbeschwerden bearbeiten fremdsprachenkenntnisse in der tourismusbranche anwenden büroarbeiten ausführen risikomanagement für outdoor-aktivitäten umsetzen tierarten wettervorhersage analysieren kenntnis der lokalen und regionalen tourismusbranche anweisungen im sport geben über naturschutz beraten kundenrückmeldungen auswerten tourismusmarkt aufzeichnungen über ereignismeldungen aufbewahren lokales informationsmaterial verteilen mit verschiedenen zielgruppen arbeiten bildungsmaßnahmen durchführen kundinnen und kunden mit speziellen anforderungen unterstützen outdoor-ressourcen verwalten