Beruf Betonmischerfahrer / Betonmischerfahrerin

Betonmischerfahrer fahren und bedienen Lastwagen, mit denen Beton von der Anlage zu den Baustellen gebracht wird, und bedienen Pumpen zur Verteilung von Beton an der Baustelle. Sie reinigen und warten auch den Lastwagen und seine mechanischen Teile.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Mechanik

    Theoretische und praktische Anwendungen der Lehre von der Bewegung von Körpern und den dabei wirkenden Kräften sowie der Entwicklung von Maschinen und mechanischen Geräten.

  • Mechanische Anlagen

    Mechanische Anlagen, einschließlich Getrieben, Motoren, hydraulischen und pneumatischen Systeme. Funktionen und wahrscheinliche Defekte davon.

  • Arten von Zementpumpen

    Arten von Maschinen zum Pumpen von Flüssigbeton, z. B. für große Bauprojekte verwendete Auslegerpumpen oder Reihenpumpen, die im Allgemeinen für kleinere Bauarbeiten verwendet werden.

Fertigkeiten

  • Schwere Baumaschinen instandhalten

    Überprüfen schwerer Maschinen für Bauprojekte vor jedem Gebrauch. Warten der Maschine, sodass sie stets in einwandfreiem Zustand ist, Durchführen kleiner Reparaturen und Alarmieren der verantwortlichen Person im Falle schwerwiegender Mängel.

  • Mit GPS-Systemen arbeiten

    Nutzung von GPS-Systemen.

  • Sicherheitsausrüstung am Bau verwenden

    Verwendung von Elementen der Schutzkleidung wie Schuhe mit Stahlkappe oder Schutzbrillen, um die Gefahr von Unfällen am Bau zu minimieren und etwaige Verletzungen bei einem Unfall abzumildern.

  • Schwere Baumaschinen sichern

    Sichern schwerer Maschinen wie Turmdrehkräne oder Betonpumpen vor, während und nach dem Einsatz zur Vermeidung von Schäden an Maschinen, Personal oder Baustellen. Vorsorge treffen, z. B. Einziehen des mechanischen Arms von Betonpumpen oder Zurückführen des Hakenblocks zum Ausleger.

  • Bodentragfähigkeit untersuchen

    Untersuchung, ob der Boden die aufgebrachte Last tragen kann, bevor schweres Gerät wie Turmdrehkräne aufgebaut werden oder der Boden mit schweren Nutzfahrzeugen befahren wird.

  • Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorkehrungen im Bauwesen beachten

    Beachten der einschlägigen Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorkehrungen im Bauwesen, um Unfällen, Umweltverschmutzung und anderen Risiken vorzubeugen.

  • Ergonomisch arbeiten

    Bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes im Rahmen der manuellen Handhabung von Ausrüstung und Material Grundsätze der Ergonomie anwenden.

  • Betonpumpen bedienen

    Bedienen der Fernsteuerung des Roboterarms einer Betonpumpe und Überwachen des Gießvorgangs.

  • Betonschlauch führen

    Führen des Betonschlauchs während des Betriebs der Pumpe. Sicherstellen, dass der Beton effizient und sicher verteilt wird.

  • Betonpumpen reinigen

    Entfernen von Restbeton aus Leitungen und Pumpen nach der Verwendung und Reinigen der Ausrüstung mit Wasser.

  • In zeitkritischem Umfeld auf Ereignisse reagieren

    Beobachten der Umgebung und Antizipieren von Ereignissen. Bereitschaft, bei unerwarteten Ereignissen schnell und angemessen zu handeln.

  • Baustellen inspizieren

    Gewährleistung von Gesundheitsschutz und Sicherheit während des Bauvorhabens durch regelmäßige Inspektion der Baustelle. Ermittlung der Risiken, die zur Gefährdung von Menschen oder zur Beschädigung von Baugeräten führen können.

  • Schäden an Versorgungsinfrastruktur vermeiden

    Kommunikation mit Versorgungsunternehmen oder Prüfung von Lageplänen einer Versorgungsinfrastruktur, die durch ein Projekt beeinträchtigt oder beschädigt werden kann. Ergreifen der erforderlichen Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden.

  • Schwere mobile Baumaschinen führen

    Bewegen schwerer mobiler Maschinen, die im Baugewerbe verwendet werden. Verladen der Maschinen auf Tieflader und späteres Entladen. Sofern erforderlich, umsichtiges Fahren der Maschinen auf öffentlichen Straßen.

  • Betonpumpe aufbauen

    Positionierung des LKWs oder des Anhängers am gewünschten Ort, Anpassung der Stützfüße zur Gewährleistung der Stabilität, bei Bedarf Anschluss der Schläuche an den Maschinenauslass oder Installation des Roboterarms und Einrichtung der Pumpen. Bei elektrischen Pumpen Anschluss an die Stromversorgung. Berücksichtigung verschiedener Faktoren, z. B. das Vorhandensein einer Neigung und die Tragfähigkeit des Bodens.

  • Betonpumpe zerlegen

    Zerlegen aller Baugruppen von Betonpumpen, wie Förderleitung und Roboterarm, und Vorbereiten der mobilen Betonpumpe auf den Straßenverkehr.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

baumaterialien bestellen bauwerkstoffe prüfen temporäre baustelleninfrastruktur einrichten beton mischen defekte fertigungsausrüstung anzeigen trichter beschicken betonmischfahrzeug steuern arbeit mit schweren baumaschinen anleiten betonlieferung prüfen im bauteam arbeiten schwere baumaschinen ohne aufsicht bedienen höhe des lagerbestands überwachen beton gießen messinstrumente nutzen aufzeichnungen über den arbeitsfortschritt führen