Beruf Computer-Animator / Computer-Animatorin

Computer-Animatoren/Computer-Animatorinnen verwenden Software, um Animationen zu schaffen. Dabei handelt es sich um schnell aufeinander folgende Bilder, die eine Illusion von Bewegung verursachen.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • IKT-Softwarespezifikationen

    Merkmale, Nutzung und Betrieb verschiedener Softwareprodukte wie Computerprogramme und Anwendungssoftware.

  • Animierte Grafik

    Techniken und Software zur Schaffung der Illusion von Bewegung, z. B. Schlüsselbildanimation, Adobe After Effects und Nuke.

  • EDV-Ausstattung

    Die angebotenen Computer, Computer-Peripheriegeräte und Softwareprodukte, ihre Funktionen, Eigenschaften und gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorschriften.

  • Multimedia-Systeme

    Die Methoden, Verfahren und Techniken in Bezug auf den Betrieb von Multimediasystemen, in der Regel eine Kombination aus Software und Hardware, die verschiedene Medienarten wie Video und Audio aufweist.

  • Grafikdesign

    Die Techniken zur visuellen Darstellung von Ideen und Botschaften.

Fertigkeiten

  • Multimediainhalte zur Verfügung stellen

    Entwicklung von Multimediainhalten wie Screenshots, Grafiken, Diashows, Animationen und Videos, die in einen umfassenderen Informationskontext eingebettet sind.

  • Projekte innerhalb der finanziellen Vorgaben abschließen

    Sicherstellen, dass das Budget nicht überschritten wird. Anpassen der Arbeiten und Materialien an das Budget.

  • Vorgaben folgen

    Interpretation und Erfüllung der Anforderungen und Erwartungen, die mit den Kunden besprochen und vereinbart wurden.

  • Medienquellen studieren

    Analyse verschiedener Medienquellen wie Sendungen, Printmedien und Online-Medien, um Anregungen für die Entwicklung kreativer Konzepte zu sammeln.

  • Computergrafiken entwerfen

    Anwendung einer Vielzahl visueller Techniken, um grafisches Material zu entwerfen. Kombination grafischer Elemente, um Konzepte und Ideen zu vermitteln.

  • Bewegte Bilder schaffen

    Erschaffen und Entwickeln von zweidimensionalen und dreidimensionalen bewegten Bildern und Animationen.

  • An den Medientyp anpassen

    Anpassung an unterschiedliche Medientypen, wie Fernsehen, Filme und Werbespots. Anpassung des Werks an den Medientyp, den Umfang der Produktion, das Budget, die Genres innerhalb des Medientyps usw.

  • Animationen entwickeln

    Entwurf und Entwicklung visueller Animationen unter Einsatz von Kreativität und Computerkenntnissen. Objekte oder Figuren lebensecht erscheinen lassen durch Veränderung von Licht, Farbe, Textur, Schatten und Transparenz oder Manipulation von statischen Bildern, um die Illusion von Bewegung zu erzeugen.

  • Animierte Geschichten schaffen

    Unter Verwendung von Computersoftware und Handzeichnungstechniken animierte Erzählungssequenzen und Handlungen entwickeln.

  • Arbeitsplan folgen

    Die Abfolge der Tätigkeiten zur fristgerechten Durchführung von Arbeiten verwalten, indem einem Arbeitsplan gefolgt wird.

  • Ein Skript analysieren

    Aufschlüsseln eines Drehbuchs durch Analyse der Dramaturgie, Form, Themen und Struktur. Bei Bedarf entsprechendes Recherchieren.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

originalzeichnungen anfertigen 3d-umgebungen erschaffen adobe photoshop bildbearbeitungsprogramm 3d-grafiksoftware anwenden skizzen erstellen beziehungen zwischen charakteren studieren 2d-zeichnung erstellen digitales compositing 3d-bilder rendern portfolio verwalten feedback verwalten adobe illustrator 3d-figuren schaffen 3d-ausleuchtung 3d-bildgebungsverfahren anwenden sketchbook pro in ein animiertes objekt umwandeln aufzeichnung von bewegungsabläufen urheberrecht microsoft visio skelett von 3d-figuren modellieren kundenbedürfnisse ermitteln gimp den produktionsdirektor konsultieren organische 3d-formen animieren synfig