Beruf Eloxierer / Eloxiererin

Eloxierer übernehmen die Einrichtung und Bedienung von Eloxieranlagen, die so konstruiert sind, dass sie ansonsten fertige Metallwerkstücke, in der Regel auf Aluminiumbasis, durch anodische Oxidation mit einer dauerhaften, korrosionsbeständigen Schutzschicht überziehen, wobei ein Passivierungsverfahren die Dicke der natürlichen Oxidschicht der Oberfläche des Metallwerkstücks erhöht.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Eloxierer/Eloxiererin: Stellenausschreibungen

Finden Sie den Job Ihrer Träume auf talent.com, einem der weltweit größten Jobportale.

Stellenausschreibungen: talent.com

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Anodisierungsverfahren

    Schritte zur Bildung einer Anode im Stromkreis zur Erhöhung der Dichte der natürlichen Oxidschicht auf der Oberfläche eines metallenen Werkstücks, um es dadurch besser vor Korrosion und Abnutzung zu schützen. Dies umfasst Vorreinigen, Abdecken und Einspannen in das Gestell, Entfetten und Spülen, Ätzen und Spülen, Desoxidieren und Spülen, Anodisieren und Spülen, Versiegeln und Trocknen sowie Inspektion.

  • Elektrolytisches Passivierungsverfahren

    Elektrolytisches Passivierungsverfahren in einem Ionisierungsgefäß, einschließlich Prozesskomponenten wie negative Kathoden, Sauerstoffausgasung, Wasserstoffausgasung, Gasentnahme durch Niederdruckluftzufuhr und Rauchabzug usw.

  • Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

    Gesamtheit der Rechtsvorschriften, Verfahren und Bestimmungen in Bezug auf Sicherheit, Gesundheit und Wohlergehen der Menschen an ihrem Arbeitsplatz. 

  • Qualitätsstandards

    Nationale und internationale Anforderungen, Spezifikationen und Leitlinien, um sicherzustellen, dass Produkte, Dienstleistungen und Verfahren von guter Qualität und zweckmäßig sind.

  • Metallsorten

    Eigenschaften, Spezifikationen, Anwendungen und Reaktionen auf unterschiedliche Herstellungsprozesse verschiedener Metallsorten wie u. a. Stahl, Aluminium, Messing, Kupfer.

Fertigkeiten

  • Unangemessene Werkstücke entfernen

    Bewerten, welche mangelhaft bearbeiteten Werkstücke die geltenden Standards nicht erfüllen und entfernt werden sollten, sowie Sortieren des Abfalls gemäß den Vorschriften.

  • Maschine versorgen

    Sicherstellen, dass die Maschine mit den erforderlichen und geeigneten Materialien beschickt wird, und Kontrollieren der richtigen Positionierung bzw. der korrekten Zuführung und Ausgabe der Werkstücke in den (Werkzeug-)Maschinen auf der Fertigungslinie.

  • Geeignete Schutzausrüstung tragen

    Tragen der relevanten und notwendigen Schutzausrüstung, wie Schutzbrillen oder anderen Augenschutz, Schutzhelme und Schutzhandschuhe.

  • Bearbeitetes Werkstück entnehmen

    Entnehmen einzelner Werkstücke aus der Herstellungsmaschine oder dem Werkzeug nach der Verarbeitung. Bei einem Förderband ist dies eine schnelle und kontinuierliche Bewegung.

  • Luftklinge in Anodisierungsbehälter einschieben

    Einschieben der Luftklinge, bei der ein Gebläse möglichst viel Luft mit wenig Druck transportiert, in einen Anodisierungsbehälter, damit die Wasserstoffausgasung möglichst schnell durch den Rauchabscheider zum allgemeinen Abluftgebläse und schließlich in die Atmosphäre transportiert wird.

  • Anodisierungsbedingte Veränderungen beachten

    Beachten möglicher Veränderung am metallenen Werkstück während des Anodisierungsverfahrens, wie z. B. die zunehmende Dicke der erhabenen metallischen Oberfläche, beim Einstellen der Werkstückabmessungen, sowie Beachten des erforderlichen Platzbedarfs.

  • Fehlersuche betreiben

    Ermittlung von Betriebsproblemen, Entscheidung darüber, was zu tun ist, und entsprechende Berichterstattung.

  • Eloxiermaschine pflegen

    Pflegen der verschiedenen Stationen einer Metallverarbeitungsmaschine zur Bildung von Anoden als Teil des Anodisierungsverfahrens. Dies umfasst die Pflege der Bedienstation für die Coilzuführung, der Vorbehandlungs- und Reinigungsbecken, der Anodisierungsbehälter, der Nachbehandlungsanlage und des Coilaufwicklers; Überwachen und Bedienen aller Stationen gemäß den Vorschriften.

  • Verfügbarkeit von Geräten sicherstellen

    Sicherstellen, dass die erforderlichen Geräte vor Beginn der Verfahren bereitgestellt werden und einsatzbereit und verfügbar sind.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

herstellung von türbeschlägen aus metall herstellung von dampferzeugern werkstücke vorbehandeln herstellung von waffen und munition testlauf durchführen aluminiumlegierungen industriecontainer reinigen mechanische ausrüstung instand halten aufzeichnungen über den arbeitsfortschritt führen eisenmetallverarbeitung metallpoliergeräte bedienen maschinensteuerung einstellen das trocknen beschichteter werkstücke erleichtern chemie nichteisenmetallverarbeitung beschichtungsvorschriften überwachen strom technische ressourcen zu rate ziehen elektrizität innengewinde strehlen anodisierungs-spezifikationen schneidwarenherstellung gefährliche abfälle entsorgen techniker beraten unvollkommenheiten an metall erkennen arten von metallfertigungsverfahren metallbeschichtungstechniken qualität von erzeugnissen kontrollieren messgerät überwachen

Source: Sisyphus ODB