Beruf Fahrdienstleiter Bahn / Fahrdienstleiterin Bahn

Fahrdienstleiter Bahn bedienen Signale und Weichen und sorgen damit für einen sicheren und pünktlichen Zugverkehr. Sie arbeiten in einem Stellwerk, um die Reihenfolge und Bewegung von Zügen zu kontrollieren und die Sicherheit jederzeit zu gewährleisten. Sie sind sowohl bei normalem als auch bei gestörtem Zugbetrieb oder in Notfällen für die Einhaltung der Sicherheitsstandards verantwortlich.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Fahrdienstleiter Bahn/Fahrdienstleiterin Bahn: Stellenausschreibungen

Finden Sie den Job Ihrer Träume auf talent.com, einem der weltweit größten Jobportale.

Stellenausschreibungen: talent.com

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Zugstrecken

    Kenntnis der wichtigsten Zugstrecken und rasche Suche nach relevanten Informationen zur Beantwortung von Kundenfragen. Beratung in Bezug auf mögliche Abkürzungen und Reiseoptionen.

  • Stellwerke

    Verschiedene Arten von Stellwerken, z. B. ältere Stellwerke mit Hebeln und Handgeräten, Stellwerke mit LED-Anzeigen und integrierte elektronische Systeme.

  • Teile von Stellwerken

    Kenntnis und Verständnis der Strukturen, die neben Eisenbahnanlagen zu finden sind und als Stellwerke, Stellwerkstürme, Signalmasten und Signalhäuschen bezeichnet werden, von denen Signale, Weichen und andere Geräte gesteuert werden.

  • Moderne elektrische Signalanlagen

    Verstehen traditioneller und moderner Signalanlagen; Bedienen von Eisenbahnsignalsystemen.

  • Mechanik von Zügen

    Grundkenntnisse der Mechanik von Zügen, Verständnis der technischen Aspekte und Beteiligung an Diskussionen zu verwandten Themen, um Probleme im Zusammenhang mit der Mechanik zu lösen.

Fertigkeiten

  • Integrierte elektronische Leitstellen für Züge bedienen

    Bedienen integrierter elektronischer Leitstellen, in denen Fahrdienstleister/-leiterinnen die Zugfahrt über lange Streckenabschnitte mithilfe moderner technologischer Betriebssysteme und Vorrichtungen steuern.

  • Eisenbahnsignalanlagen warten

    Prüfen, Bedienen und Warten von Eisenbahnsignalanlagen wie Netzschalter und Warneinrichtungen an Bahnübergängen.

  • Management der Betriebssicherheit in Zügen durchführen

    Überwachung aller Betriebsabläufe in einem bestimmten Gebiet als Teil eines Teams, das die Betriebssicherheit und den Zugbetrieb für einen bestimmten geografischen Standort verwaltet.

  • Verschiedene Kommunikationskanäle verwenden

    Nutzung verschiedener Kommunikationskanäle, wie mündlich, handschriftlich, digital und telefonisch, zur Erarbeitung und zum Austausch von Ideen oder Informationen.

  • Farbunterschiede registrieren

    Erkennen von Unterschieden zwischen Farben, z. B. Farbtönen.

  • Eisenbahnkommunikationsanlagen bedienen

    Bedienen von Eisenbahnkommunikationsanlagen, Ausrufen von Bekanntmachungen über die Lautsprecheranlage oder Kommunikation mit der Betriebszentrale.

  • Täglichen Zugbetriebsplan überwachen

    Überprüfung des täglichen Zugbetriebsplans und Überwachung des Zugbetriebs in einem bestimmten Gebiet; Kenntnis von Fahrplanänderungen oder Geschwindigkeitsbeschränkungen sowie von Streckenstörungen oder elektrischen Störungen.

  • Berichte über die Signaltechnik schreiben

    Genaue Mitteilungen und Berichte über Signalisierungs- und Sicherheitsverfahren schreiben. Aufzeichnungen führen und Ereignisse aufzeichnen.

  • Auf LED-Technik gestützte Stellwerke bedienen

    Bedienen von auf LED-Technik gestützten Hightech-Stellwerken; ein Fahrdienstleiter legt Schalter um und drückt Tasten zur Steuerung von Zugbewegungen auf Streckengleisen von bis zu 80 km Länge.

  • Mit belastenden Situationen umgehen

    Bewältigen äußerst belastender Situationen am Arbeitsplatz mithilfe geeigneter Vorgehensweisen, ruhiger und wirksamer Kommunikation sowie Bewahren eines kühlen Kopfes beim Treffen von Entscheidungen.

  • Signalgeräte für Züge bedienen

    Bedienen der Signalgeräte für Züge, um anzugeben, ob Triebfahrzeugführer weiterfahren dürfen; Betätigen von Lichtsignalen oder Schranken; Steuern der Fahrtrichtung der Züge durch bewegliche Punkte.

  • Netzfahrplan verwalten

    Verwaltung des Netzfahrplans, aus dem jede Fahrt im Eisenbahnnetz hervorgeht. Vorbereitung der Ankunft und Abfahrt aller Züge, der Zwischenhalte und der Umsteigemöglichkeiten.

  • In Stresssituationen ruhig reagieren

    Schnelles, besonnenes und sicheres Reagieren auf unerwartete Situationen; Erarbeiten einer Lösung, die das Problem behebt oder die Folgen mildert.

  • Eisenbahnsignaltechnik prüfen

    Prüfung der Signaltechnik (Signalleuchten und Kommunikationseinrichtungen), die in Zügen und in Bahnbetriebswerken eingesetzt werden, wie z. B. Leuchten auf der Zuginstrumententafel, Leuchten entlang der Gleisstrecke, blinkende rote Signalleuchten und/oder Alarmsignale an jeder Kreuzung.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

zugfahrpläne überwachen maßnahmen zur betriebssicherheit von zügen festlegen zugplanung verantwortung zeigen

Source: Sisyphus ODB