Beruf Fitnesstrainer / Fitnesstrainerin

Fitnesstrainer steigern die Fitness neuer und bestehender Mitglieder durch Fitnessübungen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Sie unterweisen Einzelne oder Gruppen in Fitnesskursen, bei denen auch Geräte eingesetzt werden. Sowohl Einzel- als auch Gruppentrainer sollen für eine sichere und wirkungsvolle Ausführung der Übungen sorgen.  Je nach den Umständen sind zusätzliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen erforderlich.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Fitnesstrainer/Fitnesstrainerin: Stellenausschreibungen

Finden Sie den Job Ihrer Träume auf talent.com, einem der weltweit größten Jobportale.

Stellenausschreibungen: talent.com

Persönlichkeitstyp

Verwandte Berufe sport

  • Berufssportler/in
  • Fachangestellte/r für Bäderbetrieb
  • Freizeittherapeut/in
  • Golf-Caddie
  • Kartenabreisser/in
  • Leiter/in eines Sportzentrums
  • Outdoorreiseleiter/in
  • Skilehrer/in
  • Sportfunktionär/in
  • Sportleragent/in
  • Sportschiedsrichter/in
  • Trainer/in
  • Trainer/in für andere Sportarten

Fertigkeiten

  • Kunden/Kundinnen im Fitnessbereich motivieren

    Positive Interaktion mit Kunden im Fitnessbereich und Motivierung zur regelmäßigen Teilnahme an körperlichen Aktivitäten sowie Förderung der Fitness als Teil einer gesunden Lebensweise.

  • Informationen zur Fitness von Kunden/Kundinnen sammeln

    Sammlung von Fitnessinformationen bezüglich einzelner Kunden; Ermittlung von zu sammelnden Kundeninformationen und Beratung von Kunden hinsichtlich der richtigen Verfahren, der Pläne und der Risiken vor Beginn der physischen Einschätzung und der Übungen.

  • Fitnessübungen sicher anleiten

    Anbieten eines sicheren und wirksamen Fitnessunterrichts.

  • Eine gesunde Lebensweise fördern

    Aufklärung von Kunden/Kundinnen über die Bedeutung körperlicher Aktivität, über Trainingsarten und zugehörige Dienstleistungen sowie die Bedeutung gesunder Betätigung im Alltag.

  • Fitness-Kunden/Fitness-Kundinnen korrigieren

    Beobachten der trainierenden Kunden/Kundinnen, Vorschlagen von Korrekturen und Anpassungen, damit Techniken und Abläufe (Haltung, Bewegungsradius, Kontrolle, Timing und Form) sicher und wirksam ausgeführt werden.

  • Trainingswissenschaftliche Ansätze in die Entwicklung von Übungsprogrammen einbinden

    Erarbeiten von Bewegungen und Übungen entsprechend den Funktionen des Muskel-Skelett-Systems und nach biomechanischen Grundsätzen. Entwicklung von Programmen unter Berücksichtigung von Physiologie, Herz-Kreislauf-Apparat und Energiesystem.  

  • Übungsumfeld instand halten

    Instandhalten eines sicheren, sauberen und freundlichen Übungsumfelds.

  • Fitness-Kundenbetreuung anbieten

    Ständiges Beobachten von Kunden/Mitgliedern und bei Bedarf Bereitstellen von Informationen über Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen sowie Notfallmaßnahmen.

  • Fitnessübungen anpassen

    Vorschlagen entsprechender Anpassungen oder Möglichkeiten zur Berücksichtigung der individuellen Unterschiede oder Bedürfnisse der Kunden und Erteilung von Ratschlägen für die Teilnehmer im Hinblick auf Trainingsintensität und sowie darüber, wie sie ihre individuelle Leistung ausbauen und bessere Trainingsergebnisse erzielen können.

  • Werbung für Empfehlungen für Kunden/Kundinnen von Fitnessaktivitäten machen

    Auffordern der Kunden, Freunde und Familie mitzubringen und ihre Fitnessaktivitäten in ihrem sozialen Umfeld zu bewerben.

  • Kundenziele ermitteln

    Identifizieren individueller Motive, Umsetzung in kurz-, mittel- und langfristige Fitnessziele.

  • Kundenservice für Fitnessdienstleistungen anbieten

    Begrüßen von Kunden/Mitgliedern, Führen von Aufzeichnungen über ihre Aktivitäten und Erfassen von Anmeldungen, Verweisen der Kunden/Mitglieder an Fitnesstrainer (technische Unterstützung) oder andere geeignete Mitarbeiter (Beratung und Unterstützung).

Source: Sisyphus ODB