Beruf Fleischwarenverarbeitungskraft

Fleischwarenverarbeitungskräfte verarbeiten Fleisch entweder per Hand oder unter Verwendung von Fleischverarbeitungsmaschinen, z. B. zum Zerhacken, Zerkleinern oder Mischen von Fleisch. Sie führen Konservierungsverfahren durch, z. B. Pasteurisieren, Salzen, Trocknen, Gefriertrocknen, Fermentieren und Räuchern. Fleischwarenverarbeitungskräfte sind bestrebt, das Fleisch länger frei von Keimen und anderen Gesundheitsrisiken zu halten, als es bei frischem Fleisch der Fall ist.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Lebensmittellagerung

    Geeignete Bedingungen und Methoden für die Lagerung von Lebensmitteln, um sie vor dem Verderb zu schützen, unter Berücksichtigung von Feuchtigkeit, Licht, Temperatur und anderen Umweltfaktoren.

  • Rechtsvorschriften zu tierischen Erzeugnissen

    Geltende Rechtsvorschriften für Temperatur, Abfallmaterial, Rückverfolgbarkeit, Kennzeichnung, Handel und Transport von tierischen Erzeugnissen. 

  • Kulturelle Gepflogenheiten bezüglich der gesonderten Zubereitung von Teilen von Tieren

    Die religiösen und kulturelle Gepflogenheiten bezüglich der gesonderten Zubereitung von Teilen von Tieren, bei denen Fleischteile nicht mit anderen Teilen vermischt werden, die die Angehörigen der Religion daran hindern können, das Fleisch zu verzehren.

  • Dokumentation der Fleischproduktion

    Verständnis der gesetzlichen Papiere zur Identifizierung und Kennzeichnung der Tiere, in denen die Tierverbringung, die Identifikation und der Gesundheitszustand dokumentiert sind. Verständnis der Informationen in den Geschäftsbüchern der Fleischproduktion.

  • Tieranatomie für die Lebensmittelproduktion

    Anatomie von Tieren, ihrer Organe und deren Funktion sowie die Nutzung dieser Organe in der Lebensmittelherstellung nach der Schlachtung.

  • Typologie von Fleischteilen

    Typologie von Fleischteilen in Bezug auf Nährstoffe, Handhabungsverfahren, Art des Zerschneidens und des Umgangs sowie Zubereitungen und Inhaltsstoffe, die den Geschmack verstärken.

Fertigkeiten

  • GMP anwenden

    Anwendung von Vorschriften über die Herstellung von Lebensmitteln und Einhaltung der Vorschriften im Bereich der Lebensmittelsicherheit. Einsetzen von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit auf der Grundlage der guten Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practices, GMP).

  • Umgang mit Verpackungsmaterial steuern

    Verwaltung aller Verpackungsmaterialien, sowohl von Primärverpackungen (Einwickelpapier, Dosen, Flaschen) oder Sekundärverpackungen (Kartons, Kisten, Paletten).

  • Fleischabpackmaschine bedienen

    Einsatz von Maschinen zur Verpackung von Fleischerzeugnissen unter Schutzatmosphäre und damit Verlängerung der Haltbarkeit.

  • Mechanisch aussortiertes Fleisch verwenden

    Verwenden der bei früheren Prozessen der Fleischproduktion gewonnenen Fleischmasse zur Herstellung von Erzeugnissen wie Frankfurter Würstchen. Erhitzen dieser Erzeugnisse, bevor sie in den Verkauf gehen.

  • Vorgänge in der Lebensmittelverarbeitung exakt messen

    Durchführen genauer Messungen mit geeigneten Werkzeugen und Geräten bei Vorgängen in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung.

  • Fleischverarbeitungsausrüstung bedienen

    Bedienen der Fleischverarbeitungsausrüstung für Fleischzubereitungen sowie Fleisch- und Wurstwaren.

  • Organisatorische Leitlinien befolgen

    Befolgen organisatorischer oder abteilungsspezifischer Standards und Leitlinien. Verstehen der Motive der Organisation und der allgemeinen Vereinbarungen sowie entsprechendes Handeln.

  • Wiegemaschine bedienen

    Arbeiten mit einer Wiegemaschine zur Messung von Rohstoffen, Halbfabrikaten und Enderzeugnissen.

  • Schneidausrüstung warten

    Warten der Schneidausrüstung (Messer, Fräser und andere Werkzeuge).

  • Konservierungsverfahren anwenden

    Anwendung allgemeiner Behandlungen, um die Merkmale von Lebensmitteln in Bezug auf Aussehen, Geruch und Geschmack zu erhalten.

  • Zutaten herstellen

    Herstellen von Zutaten wie Gewürzen, Zusatzstoffen und Gemüse.

  • Spezielle Fleischprodukte vorbereiten

    Zubereitung spezieller Fleischprodukte, z. B. Hackfleisch, Pökelfleisch, Räucherfleisch und andere Fleischzubereitungen wie eingelegtes Fleisch, Würste, paniertes Fleisch, Kalbsroulade und Chipolata.

  • Passende Zutaten auswählen

    Auswahl passender Zutaten aufgrund ihrer technischen Funktion, um Ideen umzusetzen. Sicherstellen einer gleichbleibenden Qualität der Zutaten und Verwenden dieser Zutaten im Sinne eines zufriedenstellenden Endprodukts.

  • Fleischverarbeitungsausrüstung in Kühlräumen bedienen

    Schieben der Schlachtkörper aus und in den Kühlraum auf Anweisung. Verwendung kühlraumspezifischer Geräte für die Handhabung von Fleisch und Fleischwaren.

  • Vorschriften für die Lebensmittel- und Getränkeherstellung anwenden

    Anwenden und Befolgen nationaler, internationaler und interner Anforderungen, die in Normen, Verordnungen und sonstigen Spezifikationen im Zusammenhang mit der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken festgehalten sind.

  • HACCP anwenden

    Anwendung von Vorschriften in Bezug auf die Herstellung von Lebensmitteln und die Einhaltung der Lebensmittelsicherheit. Anwendung von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit auf der Grundlage von HACCP-Grundsätzen (Hazard Analysis Critical Control Points – System der Gefahrenanalyse und kritischen Kontrollpunkte).

  • Bei der Lebensmittelverarbeitung Hygieneverfahren befolgen

    Gewährleisten eines sauberen Arbeitsbereichs gemäß den Hygienestandards in der Lebensmittelverarbeitungsindustrie.

  • Fleisch verkaufsfertig machen

    Vorbereiten von Fleisch für den Verkauf oder zum Kochen, einschließlich Würzen, Spicken oder Marinieren; der eigentliche Kochvorgang gehört nicht dazu.

  • Lebensmittel Kühlverfahren unterziehen

    Durchführen von Abkühl-, Gefrier-, und Kühlverfahren bei Lebensmitteln, wie Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch und Gastronomieverpflegung. Zubereitung von Lebensmitteln für längere Lagerzeiträume oder von teilweise zubereiteter Nahrung. Gewährleistung der Sicherheit und Nährstoffqualität von Tiefkühlerzeugnissen und Haltbarmachen von Erzeugnissen nach bestimmten Temperaturen.

  • Tierorgane verarbeiten

    Verarbeiten von Tierorganen und anderen Nebenprodukten für Fleischverarbeitungsprozesse. Entfernen von Organen aus Schlachtkörpern und Durchführen von Tätigkeiten wie Schneiden oder Trennen von Teilen, Waschen der Organe, Durchführen bestimmter Behandlungen, Verpacken und Etikettieren.

  • Fleisch durch den Wolf drehen

    Verwendung von Maschinen verschiedener Art, die Tierfleisch in Hackfleisch verwandeln. Verhindern, dass Knochensplitter in das Produkt geraten. Pflege des Fleischwolfs.

  • Messer für Fleischverarbeitungsvorgänge handhaben

    Handhabung von Messern für Fleischverarbeitungsvorgänge. Handhabung der richtigen Messer und Schneidwerkzeuge für Fleischzubereitungen, zubereitete Fleischerzeugnisse oder Fleischerzeugnisse, die von einem Metzger hergestellt wurden.

  • Temperatur bei der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken überwachen

    Überwachen und Kontrollieren der erforderlichen Temperaturen in den verschiedenen Produktionsphasen, bis das Produkt passende Eigenschaften gemäß Spezifikation aufweist.

  • In unsicherer Umgebung gelassen bleiben

    Zurechtkommen in unsicheren Umgebungen, in denen die Beschäftigten z. B. Folgendem ausgesetzt sind: Staub, rotierenden Maschinen, heißen Oberflächen, Gefrier- und Kühlräumen, Lärm, nassen Böden und sich bewegenden Hebevorrichtungen.

  • Fleischprodukte nachverfolgen

    Berücksichtigen der Vorschriften in Bezug auf die Rückverfolgbarkeit von Endprodukten innerhalb des Sektors.

  • Schwere Gewichte heben

    Anheben schwerer Gewichte unter Anwendung ergonomischer Hebetechniken, um körperliche Schäden zu vermeiden.

  • Fleischbasierte Geleeprodukte herstellen

    Herstellung von Zubereitungen mit gesalzenem und erhitztem Material. Kochen der Zutaten in Gelee und Abfüllen in Schüsseln oder Formen (Aspik).

  • Rohstoffe für die Herstellung von Lebensmitteln aus Muskelgewebe untersuchen

    Rohstoffe für das Herstellungsverfahren untersuchen, die Qualität und verdeckte Mängel bewerten. Herkunft der Rohstoffe anhand der branchenbedingten Dokumente, Stempel oder Marken überprüfen.

  • Inventar von Fleischprodukten pflegen

    Überwachung der Bestandsliste von Fleischerzeugnissen durch Einhaltung der Bestandskontrollverfahren.

  • Farbunterschiede registrieren

    Erkennen von Unterschieden zwischen Farben, z. B. Farbtönen.

  • Mit Blut zurechtkommen

    Gelassener Umgang mit Blut und Organen.

  • Materialien auswiegen

    Wiegen von Materialien und Erzeugnissen, Dokumentieren des Gewichts und sonstiger relevanter Daten auf Etiketten usw.

  • Fleischverarbeitungsmaschinen bedienen

    Bedienen von Produktionsanlagen und werkzeugen zur Verarbeitung von Fleisch und Fleischerzeugnissen.

  • Kühlung von Lebensmitteln in der Lieferkette sicherstellen

    Unterschiedliche Verfahren anwenden, um die Temperaturkette von Lebensmitteln und Erzeugnissen auf jeder Stufe der Produktions- und Lieferkette zu wahren.

  • Starke Gerüche aushalten

    Tolerieren starker Gerüche, die während der Verarbeitung von Waren bei der Herstellung entstehen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

hygiene sicherstellen lebensmittelzutaten mischen schneidausrüstung verwenden wirtschaftliche kriterien bei entscheidungen berücksichtigen kontakte zu managern pflegen gesetzgebung zu gesundheitsschutz, sicherheit und hygiene die effizientesten verfahren der lebensmittelverarbeitung anwenden prozesse der lebensmitteltrocknung kontakte zu kollegen pflegen zuverlässig handeln hitzebehandlung durchführen einhaltung der umweltgesetzgebung im bereich lebensmittelproduktion sicherstellen vorschriften für den umgang mit entzündlichen stoffen anwenden proben kennzeichnen detektoren für metallverunreinigungen bedienen in einem lebensmittelverarbeitungsteam arbeiten pathogene mikroorganismen in lebensmitteln mit schwierigen arbeitsbedingungen in der lebensmittelverarbeitung zurechtkommen in kalter umgebung arbeiten edv-kenntnisse besitzen fertigungslinie für lebensmittelkonserven lebensmittelabfälle entsorgen erste hilfe leisten produktionsmuster untersuchen