Beruf Forstmaschinenführer / Forstmaschinenführerin

Forstmaschinenführer arbeiten mit speziellen Maschinen im Wald, um Holz für die Herstellung von Verbrauchsgütern und Industrieprodukten zu pflegen, zu ernten, zu extrahieren und weiterzuleiten.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Fertigkeiten

  • Gefahren im Umgang mit Bäumen beurteilen

    Bewertung von Risiken und Gefahren, Durchführung effizienter Maßnahmen zur Minimierung von Risiken und zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands der Bäume oder zur Neupflanzung von Bäumen.

  • Routinewartung von Holzschneidemaschinen durchführen

    Überprüfung, Reinigung, Wartung und Instandhaltung des Antriebsaggregats gemäß Herstellervorgaben und Industrierichtlinien. Inspektion der Antriebsbauteile und Wartung der Schneidsysteme nach Herstellerempfehlung mit geeigneten Werkzeugen zum Austausch schadhafter, fehlender oder verschlissener Bauteile. Angemessenes Dokumentieren etwaiger Mängel. Routinemäßige Bedienungswartung, indem die Säge- und Schneidmaschine vor dem Einschalten kontrolliert und auf die normalen Funktions- und Bedienungseinstellungen zurückgesetzt wird.

  • Baumfällmethoden aussuchen

    Wählen der geeigneten Fällmethode für die Größe und den Zustand der Bäume. Einhalten der vorgegebenen Spezifikation.

  • Zu fällende Bäume bestimmen

    Bestimmen von zu fällenden Bäumen und Positionierung der Fällausrüstung in der erforderlichen Richtung beim Kahlschlag als auch bei der Durchforstung.

  • Bäume fällen

    Sicheres und effizientes Fällen von Bäumen gemäß Spezifikation.

  • Holzvolumen gefällter Bäume berechnen

    Messung des Holzvolumens gefällter Bäume mit geeigneten Geräten. Sorgfältiger Umgang mit den Geräten. Aufzeichnung der gemessenen Daten.

  • Bäume entästen

    Entästen von Bäumen, wobei sicherzustellen ist, dass die Qualität innerhalb des festgelegten Niveaus liegt.

  • Nutzholz auf einen Rückeschlepper laden

    Verladen von Nutzholz auf den Rückeschlepper. Beförderung von Baumstämmen und Holz zur Sammelstelle sowie Be- und Entladen zwecks Weiterverarbeitung.

  • Maschinensicherheit gewähren

    Gewährleisten der Sicherheit von Maschinen und Ausrüstung am Standort.

  • Nutzholz mit Maschinen mit Handvorschub verarbeiten

    Nutzung von Maschinen mit Handvorschub für die Holzverarbeitung. Sägen mit einem mobilen Sägetisch, mechanisches Verarbeiten von Brennholz, Spalten von Pfosten und Verwendung von Anspitzmaschinen, Entrindungsmaschinen und Holzhäckslern.

  • Niederwald lichten

    Lichten von Niederwald, damit der Stockausschlag gesund nachwachsen kann. Entnehmen von Holz mit Methoden, die für die örtlichen Gegebenheiten und die entnommene Menge geeignet sind.

  • Nutzholzvollernter bedienen

    Fahren und Manövrieren der Maschine zum Nutzholz auf sichere und effektive Weise unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten.

  • Pflanzenschutzmittel spritzen

    Versprühen von Pflanzenschutzmitteln, um Insekten, Pilz- und Unkrautbewuchs sowie die Verbreitung von Krankheiten unter Kontrolle zu halten.

  • Qualität gefällter Bäume beurteilen

    Beurteilung der Qualität des geschlagenen Holzes.

  • Forstwirtschaftliche Maschinen bedienen

    Bedienen von Maschinen auf der Straße und im Gelände zum Ernten, Befördern und Transportieren von Holz.

  • Baumstämme trennen und stapeln

    Stapeln und Trennen von Stämmen, um das Extrahieren zu erleichtern, einschließlich der Entfernung von Buschwerk aus der Nutzholzzone.

  • Die Umwelteinflüsse auf umliegende Gebiete minimieren

    Minimierung von Abfall und ordnungsgemäße Entsorgung von Schutt. Minimierung von Schäden an Pflanzen, Umwelt und Umgebung.

  • Notfallarbeiten an Bäumen vorbereiten

    Vorbereiten und Durchführen von Notfallarbeiten an Bäumen, in der Regel infolge von Autounfällen mit Baumbeteiligung, Schäden durch Stürme, Baumkrankheiten oder Schädlingsbefall.

  • Mit dem Abfallaufkommen von Baumpflegetätigkeiten umgehen

    Vorbereiten des Abfallaufkommens gemäß der Spezifikation, des Standorts, den einschlägigen Rechtsvorschriften und den Branchenrichtlinien. Bearbeiten des Abfallaufkommens unter Berücksichtigung des Zustands, der Spezifikation und der Anforderungen des Standorts.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

handwerkzeuge für forstarbeiten verwenden erste hilfe leisten agrarwissenschaft forstschutz nutzholzerzeugnisse beladung verringern, um schäden vorzubeugen zu verschmutzungsfällen bericht erstatten forstwirtschaftliche ausrüstung instand halten forstwirtschaftliches bestandsverzeichnis führen nutzholzproduktion prognostizieren nutzholz ernten arbeitsgruppenleiter/arbeitsgruppenleiterin bericht erstatten ikt-systeme nutzen holzpfähle mit verstärkungen versehen mit gps-systemen arbeiten über holzernte informieren den verhaltenskodex für den nutzholzhandel einhalten holz begutachten über nutzholzprodukte informieren werkzeuge mit klingen schärfen selbstständige forstdienstleistungen anbieten schneidewerkzeuge instand halten forstökologie prognose für arbeitsaufwand erstellen