Beruf Frachtdisponent / Frachtdisponentin

Frachtdisponenten erhalten und versenden zuverlässige Meldungen, verfolgen Fahrzeuge und Gerätschaften und halten weitere wichtige Informationen fest. Sie leiten die Einsatzplanung durch die Koordinierung verschiedener Verkehrsträger. Frachtdisponenten legen Strecken oder Dienste fest und bestimmen den geeigneten Verkehrsträger. Sie sind auch für die Ausrüstung und Wartung der Fahrzeuge und die Einsatzpläne der Beschäftigten zuständig. Frachtdisponenten stellen die rechtlichen und vertraglichen Unterlagen für die am Transport beteiligten Parteien bereit.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Frachtbeförderungsmethoden

    Verständnis unterschiedlicher Verkehrsmodalitäten wie Luft-, See- oder intermodaler Güterverkehr. Spezialisierung auf eine der Modalitäten und eingehendere Kenntnis der Einzelheiten und Verfahren dieser Modalität.

  • Rechtsvorschriften für den Straßengüterverkehr

    Kenntnis der Vorschriften für den Straßengüterverkehr auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene in Bezug auf Sicherheits- und Umweltschutzauflagen.

  • Geografische Gebiete

    Genaue Kenntnis des geografischen Gebiets; Kenntnis darüber, wo verschiedene Organisationen tätig sind.

Fertigkeiten

  • Fahrzeugflottenbetrieb überwachen

    Überwachung des Betriebs der Fahrzeugflotte; Aufzeichnung von Verspätungen und Ermittlung von Reparaturbedarf; Auswertung der Flottendaten zwecks Konzipierung und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen.

  • In einem Schifffahrtsteam arbeiten

    Vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem Schifffahrtsteam, in dem jeder Einzelne in seinem Zuständigkeitsbereich tätig ist, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen, z. B. eine gute Kundenbeziehung, die Sicherheit auf See und die Instandhaltung von Schiffen.

  • Routen planen

    Planung von Routen durch Hinzufügen oder Entfernen von Strecken, Änderungen der Frequenz oder der Betriebszeiten, zu denen die Strecke bedient wird. Anpassung der Strecken durch Ausdehnung der Betriebszeiten bzw. Kapazitätserweiterung während der Stoßzeiten (oder Kapazitätsverringerung bei niedrigen Passagierzahlen) und Anpassung der Abfahrtszeiten an veränderte Umstände auf einer bestimmten Strecke, um die verfügbaren Ressourcen effizient zu nutzen und die Ziele hinsichtlich der Kundenbeziehungen zu erfüllen.

  • Den Einsatz von Fahrern und Fahrerinnen planen

    Planen des Einsatzes von Fahrern, Arbeitsgeräten und Dienstfahrzeugen für Fahrten zu den von den Kunden gewünschten Orten; Verwenden von Telefon- oder Funkkommunikation.

  • Transportmanagementkonzepte anwenden

    Anwenden von Managementkonzepten in der Transportindustrie zur Verbesserung der Transportprozesse, Abfallreduzierung, Steigerung der Effizienz und Erstellung des Zeitplans.

  • Selbstständig operative Entscheidungen treffen

    Unverzügliches Treffen operativer Entscheidungen, gegebenenfalls ohne Rücksprache mit anderen, unter Berücksichtigung der Umstände sowie der einschlägigen Verfahren und Rechtsvorschriften. Selbstständiges Ermitteln der für eine bestimmte Situation am besten geeigneten Option.

  • Die Flottenkapazität verwalten

    Verwalten der bestehenden Flotte, ihrer Verfügbarkeit und Tragfähigkeit zwecks Festlegung der Fahrtstrecke.

  • Aufzeichnungen über Aufgaben führen

    Organisieren und Klassifizieren von Aufzeichnungen der erstellten Berichte und der Korrespondenz zu den durchgeführten Arbeiten und Fortschritten.

  • Versandsoftwaresysteme verwalten

    Verwaltung von Versandsoftwaresystemen für die Erstellung von Arbeitsaufträgen, die Streckenplanung usw.

  • Mündliche Anweisungen erteilen

    Erteilen von Anweisung in transparenter Weise. Sicherstellen, dass die Anweisungen richtig verstanden und befolgt werden.

  • Mannschaft beaufsichtigen

    Beaufsichtigen und Beobachten des Verhaltens der Beschäftigten.

  • LKW-Fahrer und -Fahrerinnen verwalten

    Die Leistungen von Lkw-Fahrern und -Fahrerinnen verwalten.

  • Analyse von Schiffsdaten durchführen

    Zusammenstellen und Vergleichen von Informationen aus der Verwaltungssoftware eines Schiffes, um diese Daten aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu analysieren. Analysieren der Daten und Nutzen der Ergebnisse für die Entscheidungsfindung.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

intermodaler verkehr betrieb von lagerhäusern statistik konzentriert bleiben intermodale geräte handhaben edv-kenntnisse besitzen intermodale optionen informationen ordnen