Beruf Gebietsverkaufsleiter / Gebietsverkaufsleiterin

Gebietsverkaufsleiter/Gebietsverkaufsleiterinnen sind in einer bestimmten Region für die Betriebsabläufe und das Personal für eine bestimmte Ladenkette verantwortlich.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Individualarbeitsrecht

    Das Recht, das die Beziehung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern regelt. Er betrifft die Rechte der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz, die durch den Arbeitsvertrag verbindlich sind.

Fertigkeiten

  • Projekte managen

    Verwalten und Planen verschiedener Ressourcen, wie Humanressourcen, Budgets, Fristen, Ergebnisse und Qualität, die für ein bestimmtes Projekt erforderlich sind, und Überwachen des Projektfortschritts, um im vorgegebenen Zeit- und Budgetrahmen ein spezifisches Ziel zu erreichen.

  • Beziehungen zu Lieferanten pflegen

    Aufbau einer dauerhaften und bedeutsamen Beziehung zu Lieferanten und Dienstleistern, damit Zusammenarbeit und Vertragsverhandlung einen positiven, profitablen und anhaltenden Charakter erlangen.

  • Datenanalyse durchführen

    Erhebung von Daten und Statistiken zum Testen und Bewerten, um Aussagen und Musterprognosen zu erstellen, mit dem Ziel, nützliche Informationen in einem Entscheidungsprozess zu finden.

  • Finanzübersichten des Ladengeschäfts bearbeiten

    Überwachen der Finanzlage und Analysieren der Absatzzahlen des Ladengeschäfts.

  • Vertriebsstrategien umsetzen

    Durchführen eines Plans, um sich durch die Positionierung der Marke oder des Produkts des Unternehmens und die Ausrichtung auf die richtige Zielgruppe einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu verschaffen.

  • Marktforschung durchführen

    Erfassung, Bewertung und Darstellung von Daten über Zielmärkte und Kunden, um die strategische Entwicklung und Machbarkeitsstudien zu erleichtern. Ermittlung von Markttrends.

  • Marketingstrategien umsetzen

    Strategien zur Förderung eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Dienstleistung unter Einsatz der entwickelten Marketingstrategien umsetzen.

  • Daten für unternehmenspolitische Entscheidungen im Handel analysieren

    Daten über eine bestimmte Gesellschaft, einen bestimmten Einzelhändler, einen bestimmten oder Lagerkennziffern auswerten. Alle gesammelten Informationen in einen Geschäftsplan einfließen lassen und sie zur Erarbeitung künftiger politischer Entscheidungen nutzen.

  • Regionale Präsenz des Geschäfts ausweiten

    Ermittlung und Entwicklung von Strategien zur Ausweitung der regionalen Abdeckung des Unternehmens.

  • Finanzmittel verwalten

    Das Budget planen, überwachen und darüber Bericht erstatten.

  • Preisbildungsstrategien festlegen

    Die zur Festlegung des Produktwerts angewandten Methoden unter Berücksichtigung der Marktbedingungen, der Tätigkeiten von Wettbewerbern, der Eingangskosten usw. anwenden.

  • Finanz- und Geschäftsterminologie verstehen

    Verstehen der Bedeutung grundlegender Finanzkonzepte und -begriffe, die in Unternehmen und Finanzinstituten oder Organisationen verwendet werden.

  • Unternehmenswerte durchsetzen

    Umsetzung und Überwachung der Werte und ethischen Grundsätze des Unternehmens in allen Handelsketten, die unter seiner Aufsicht stehen.

  • Statistikgestützte Prognosen durchführen

    Durchführen einer systematischen statistischen Auswertung der Daten, die das beobachtete Verhalten des Systems in der Vergangenheit widerspiegeln, einschließlich der Beobachtungen nützlicher Prädiktoren außerhalb des Systems.

  • Beziehung zu Kunden und Kundinnen pflegen

    Eine dauerhafte und sinnvolle Beziehung zu Kunden und Kundinnen aufbauen, um Zufriedenheit und Treue zu gewährleisten, indem hochwertige Produkte und Dienstleistungen bereitgestellt werden und indem Kundeninformationen und Kundendienst angeboten werden.

  • Kaufverträge aushandeln

    Aushandeln einer Vereinbarung zwischen Handelspartnern, deren Schwerpunkt auf den Bedingungen, Spezifikationen, Lieferzeiten, Preisen usw. liegt.

  • Die Serviceleistungen beaufsichtigen

    Sicherstellen, dass alle Beschäftigten im Einklang mit der Unternehmenspolitik ausgezeichnete Kundendienstleistungen erbringen.

  • Umsatzzahlen für Produkte kontrollieren

    Umsatzzahlen für Produkte und Dienstleistungen sammeln und auswerten, um diese Informationen für die Ermittlung der Mengen der folgenden Chargen, Kundenrückmeldungen, Preisentwicklungen und Effizienz der Verkaufsmethoden verwenden zu können.

  • Finanzbuchhaltung führen

    Verfolgen und Fertigstellen aller offiziellen Dokumente, die die finanziellen Transaktionen eines Unternehmens oder eines Projekts darstellen.

  • Konformität mit Einkaufs- und Auftragsvergabebestimmungen sicherstellen

    Umsetzen und Überwachen von Unternehmenstätigkeiten im Einklang mit den Rechtsvorschriften zu Auftragsvergabe und Einkauf

  • Lieferanten ermitteln

    Ermitteln potenzieller Lieferanten für weitere Verhandlungen. Berücksichtigen von Aspekten wie Produktqualität, Nachhaltigkeit, lokale Beschaffung, Saisonalität und Reichweite. Bewerten der Wahrscheinlichkeit, dass mit ihnen günstige Verträge oder Vereinbarungen geschlossen werden.

  • Verkaufsanalyse durchführen

    Prüfung von Verkaufsberichten, um festzustellen, welche Waren und Dienstleistungen gut verkauft wurden und welche nicht.

  • Gebietsplanung anwenden

    Planung der kosteneffizientesten Abdeckung eines Verkaufsgebiets mit den verfügbaren Vertriebsressourcen. Berücksichtigung der Anzahl der Interessenten, der Dichte und des Kaufverhaltens.

  • Problemlösungen finden

    Lösen von Problemen, die bei der Planung, Priorisierung, Organisation, Steuerung/Erleichterung von Maßnahmen und der Leistungsbewertung auftreten. Anwendung systematischer Verfahren für die Sammlung, Analyse und Synthese von Informationen zur Bewertung der derzeitigen Praxis und zur Gewinnung neuer Erkenntnisse über die Praxis.

  • Einkaufsbedingungen aushandeln

    Aushandeln von Bedingungen wie Preis, Menge, Qualität und Lieferbedingungen mit Verkäufern und Lieferanten, um die vorteilhaftesten Einkaufsbedingungen zu gewährleisten.

  • IT-Systeme zu gewerblichen Zwecken nutzen

    Vermitteln und Kommunizieren von Daten sowie Treffen geschäftlicher Entscheidungen gegebenenfalls mithilfe interner und externer IT-Systeme.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

konfliktmanagement anwenden mitarbeiter einstellen produktverständnis warenpräsentation organisieren geografische strecken kundenrückmeldungen auswerten strategisch denken mitarbeiter führen kühlkette fristen einhalten sicherheit der lagerung von beständen gewährleisten allgemeine grundsätze des lebensmittelrechts mitarbeiter motivieren um umsatzziele zu erreichen