Beruf Gefahrengutkraftfahrer / Gefahrengutkraftfahrerin

Gefahrengutkraftfahrer befördern Kraftstoffe und Flüssiggut, gefährliche Güter und Chemikalien auf der Straße.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Gefahrengutkraftfahrer/Gefahrengutkraftfahrerin: Stellenausschreibungen

Finden Sie den Job Ihrer Träume auf talent.com, einem der weltweit größten Jobportale.

Stellenausschreibungen: talent.com

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Mit dem Verladen und der Beförderung von Gefahrgütern verbundene Gefahren

    Wissen über die Gefahren, die mit der Beförderung bestimmter Gefahrgüter verbunden sind. Kenntnis der Notfallmaßnahmen und Verfahren für den Umgang mit den Gütern im Falle eines Unfalls, während ihrer Beladung oder Beförderung.

  • Wirksames Erfassen des Verkehrsgeschehens

    Kenntnis der örtlichen Transporttopografie, einschließlich Straßen, Verkehrs-Hotspots und alternativer Routen, um einen Zielort zu erreichen. Nutzung der Kenntnisse, um das Fahrzeug möglichst zeit- und kosteneffizient zum Bestimmungsort zu bewegen und um die Sicherheitsrisiken zu minimieren.

  • Gesundheitsschutz- und Sicherheitsmaßnahmen im Transportwesen

    Die Gesamtheit der Vorschriften, Verfahren und Verordnungen in Bezug auf Gesundheitsschutz- und Sicherheitsmaßnahmen zur Verhütung von Verkehrsunfällen oder -störungen.

  • Mechanische Teile von Fahrzeugen

    Kenntnis der mechanischen Teile, die in Fahrzeugen verwendet werden, sowie Ermittlung und Behebung von Funktionsstörungen.

  • Frachtkapazität von Fahrzeugen

    Die Kapazität und die Grenzen des in Dienst gestellten Fahrzeugs in Bezug auf Gewicht, Art der Fracht, die damit befördert werden kann, und andere Frachtladespezifikationen.

Fertigkeiten

  • Fahrzeugleistung kontrollieren

    Die Leistung und das Verhalten eines Fahrzeugs verstehen und vorhersehen. Konzepte wie Seitenstabilität, Beschleunigung und Bremsweg verstehen.

  • Konzentriert bleiben

    Aufrechterhalten der Konzentration und Wachsamkeit zu jedem Zeitpunkt; schnelles Reagieren bei unerwarteten Ereignissen. Konzentriertes Erledigen von Aufgaben über einen langen Zeitraum, ohne sich ablenken zu lassen.

  • Bescheinigungen für die Gefahrgutbeförderung überprüfen

    Überprüfen, ob die zu befördernden Waren und ihre Bescheinigungen den Vorschriften entsprechen, Sicherstellen, dass die Bescheinigungen den Waren entsprechen. Fahrer müssen sicherstellen, dass die Ladung auf ihrem Fahrzeug gesichert ist, bei Gefahrgütern ist eine unterzeichnete Packbescheinigung erforderlich (die Bescheinigung kann Teil des Gefahrgutvermerks sein).

  • Vorkehrungen für zu erwartende Probleme im Straßenverkehr treffen

    Treffen von Vorkehrungen für zu erwartende Probleme im Straßenverkehr, z. B. Reifenpannen, Verfolgungsfahrten, Untersteuerung oder Übersteuerung.

  • Defensiv fahren

    Fahren auf defensive Weise für eine größtmögliche Verkehrssicherheit und um Zeit und Kosten zu sparen und Leben zu retten; Vorhersehen des Verhaltens anderer Verkehrsteilnehmer.

  • Verkehrssignale interpretieren

    Achten auf Straßenbeleuchtung, Straßenbedingungen, andere Verkehrsteilnehmer und Geschwindigkeitsbeschränkungen, um die Sicherheit zu gewährleisten. Interpretieren der Verkehrssignale und entsprechendes Handeln.

  • Fahrzeuge längs der Fahrbahn einparken

    Einparken motorisierter Fahrzeuge längs der Fahrbahn in einer Vielzahl von Bereichen.

  • Notfallausrüstung bedienen

    Einsatz von Notfallausrüstung und -hilfsmitteln, wie Feuerlöscher, Unterlegkeile, Taschenlampen und Warnschilder.

  • Konzentration über lange Zeiträume aufrechterhalten

    Aufrechterhalten der Konzentration über einen langen Zeitraum, um Situationen richtig einzuschätzen und angemessene Entscheidungen zu treffen.

  • Gefahrguttransportfahrzeug überprüfen

    Sicherstellen, dass ein Fahrzeug für den Transport von Gefahrgut den Sicherheits- und Rechtsvorschriften entspricht. Durchführen von Sichtkontrollen zur Feststellung und Meldung von Leckagen oder anderen Schäden.

  • Tagebücher führen

    Führen der erforderlichen Bücher nach üblicher Praxis und in üblicher Form.

  • Nothalte üben

    Üben von Nothalten. Kenntnis des Zusammenspiels mit Antiblockiersystemen (ABS), da diese vor einem Nothalt deaktiviert werden müssen.

  • Schwerlastwagen manövrieren

    Fahren von Zugmaschinen, Anhängern und Lastkraftwagen auf der Straße, Manövrieren in engen Kurven und Parken auf Parkplätzen.

  • Gefahrgüter transportieren

    Sichere Beförderung von Gefahrgütern.

  • Verschiedene Kommunikationskanäle verwenden

    Nutzung verschiedener Kommunikationskanäle, wie mündlich, handschriftlich, digital und telefonisch, zur Erarbeitung und zum Austausch von Ideen oder Informationen.

  • Mit GPS-Systemen arbeiten

    Nutzung von GPS-Systemen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

aufzeichnungen über verbrauchswerte führen grenzüberschreitende beförderung von gefahrgütern auf der straße

Source: Sisyphus ODB