Beruf Gefahrgutberater / Gefahrgutberaterin

Gefahrgutberater nehmen Inspektionen vor und geben im Einklang mit den europäischen Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter Empfehlungen für die Beförderung ab. Sie leisten bisweilen auch Beratung zur Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, der Schiene, dem See- und dem Luftweg. Außerdem erstellen Gefahrgutberater Sicherheitsberichte und untersuchen Sicherheitsverstöße. Sie versorgen die beteiligten Personen mit Verfahrensanleitungen und Anweisungen, die während des Verladens, Entladens und Transports dieser Waren befolgt werden müssen.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Beförderungsmethoden

    Kenntnis der Grundsätze und Methoden für die Beförderung von Personen oder Gütern auf dem Luft-, Schienen-, See- oder Landweg, einschließlich der relativen Kosten und der optimalen Arbeitsstrategien.

  • Ordnungsgemäße Verpackung von Gefahrgütern

    Kenntnis darüber, dass Verpackungen für verschiedene Arten von Gefahrgütern (außer für begrenzte und ausgenommene Mengen) so konzipiert und aufgebaut sein müssen, dass sie den Anforderungen der UN-Spezifikation entsprechen und praktische Transportprüfungen bestehen, z. B. Fallenlassen, gestapelte Lagerung und Ausübung von Druck. Sie müssen außerdem die Anforderung der Materialien erfüllen, die darin verpackt werden sollen. Die Verpackung muss von einer zuständigen Behörde zertifiziert werden.

  • Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorschriften

    Notwendige Gesundheits-, Sicherheits-, Hygiene- und Umweltnormen und -rechtsvorschriften im jeweiligen Tätigkeitsbereich.

  • Grenzüberschreitende Beförderung von Gefahrgütern auf der Straße

    Das Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) soll sicherstellen, dass Gefahrgüter, einschließlich Chemikalien und gefährlicher Abfall, internationale Grenzen überqueren können, solange Fahrzeuge und Fahrer die Rechtsvorschriften einhalten.

  • Umgang mit Gefahrgütern

    Kenntnis der Verfahren zur Handhabung einer Vielzahl potenziell gefährlicher Stoffe wie Sprengstoffe, entzündbare oder giftige Gase, entzündbare Feststoffe/Flüssigkeiten, infektiöse Substanzen, radioaktive Stoffe usw.

  • Gesetze über die Beförderung von Gefahrgütern

    Rechtsvorschriften, die bei der Beförderung potenziell gefährlicher Güter gelten, und Verfahren für die Einstufung dieser Stoffe.

Fertigkeiten

  • Mit Kollegen und Kolleginnen zusammenarbeiten

    Zusammenarbeiten mit Kollegen, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

  • Berichte vorstellen

    Klare und verständliche Darstellung von Ergebnissen, Statistiken und Schlussfolgerungen für ein Publikum.

  • In Sicherheitsmaßnahmen einweisen

    Aufzeigen möglicher Unfall- oder Gefahrenquellen und Erläutern der zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit empfohlenen Maßnahmen.

  • Kommunikationsstil an Empfänger oder Empfängerin anpassen

    Anpassen des Kommunikationsstils an den des Empfängers der Nachricht, um eine Verbindung herzustellen.

  • Die von Gefahrgütern ausgehenden Gefahren erkennen

    Kenntnis der Risiken potenziell gefährlicher Güter, wie umweltschädigende, toxische, ätzende oder explosive Stoffe.

  • Arbeitsbezogene Berichte verfassen

    Erstellung von Arbeitsberichten, die ein wirksames Beziehungsmanagement sowie einen hohen Dokumentations- und Aktenführungsstandard ermöglichen. Erfassung und Darstellung von Ergebnissen und Schlussfolgerungen auf klare und begreifbare Weise, sodass sie auch für ein Nicht-Fachpublikum verständlich sind.

  • Transportaktivitäten in Bezug auf Einfuhren koordinieren

    Überwachung der Transportaktivitäten in Bezug auf Einfuhren; Optimierung der Importprozesse und Dienstleistungsstrategien.

  • Kontakte zu Kollegen pflegen

    Pflegen von Kontakten mit Kollegen, um in arbeitsbezogenen Angelegenheiten ein gemeinsames Verständnis zu erreichen und in bestimmten Streitfragen, mit denen sich die verschiedenen Parteien konfrontiert sehen könnten, Kompromisse zu erzielen. Aushandeln von Kompromissen zwischen den Parteien, um sicherzustellen, dass die Arbeit im Allgemeinen effizient verläuft, sodass die Zielvorgaben erfüllt werden.

  • Gefahrguttransportfahrzeug überprüfen

    Sicherstellen, dass ein Fahrzeug für den Transport von Gefahrgut den Sicherheits- und Rechtsvorschriften entspricht. Durchführen von Sichtkontrollen zur Feststellung und Meldung von Leckagen oder anderen Schäden.

  • Dokumentation von Gefahrgütern verwalten

    Überprüfung und Vervollständigung aller erforderlichen Unterlagen mit Bezug auf die Beförderung von Gefahrgütern. Überprüfung der Einheiten, Gefahrzettel, Abmessungen und anderer wichtiger Informationen.

  • Richtlinien für ethisches Verhalten in Beförderungsdiensten befolgen

    Beförderungsdienste nach anerkannten Grundsätzen für richtiges und falsches Verhalten durchführen. Dies beinhaltet die Grundsätze der Fairness, Transparenz und Unparteilichkeit.

  • Rat zu Sicherheitsfragen erteilen

    Aufklären von Personen im Hinblick auf Sicherheitsmaßnahmen für eine bestimmte Tätigkeit oder einen bestimmten Ort.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

gefahrgüter transportieren frachtarten berichte über zwischenfälle erstellen kommunikationsgrundsätze fracht untersuchen sicherheitsüberprüfungen durchführen über vorschriften informieren luftverkehrsrecht rechtsvorschriften für den straßengüterverkehr zollrecht