Beruf Geschäftsführer / Geschäftsführerin

Geschäftsführer/Geschäftsführerinnen haben in einem pyramidenartigen Unternehmensaufbau die höchste Position. Sie sind in der Lage, die Funktionsweise, Abteilungen, Risiken und Interessengruppen des Unternehmens vollständig zu verstehen. Sie werten verschiedene Arten von Informationen aus und schaffen zu Entscheidungszwecken Verknüpfungen zwischen diesen Informationen. Sie dienen für die Berichterstattung und Umsetzung der Gesamtstrategie als Kommunikationsschnittstelle mit dem Verwaltungsrat.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Finanzmanagement

    Finanzbereich, der sich mit der Analyse praktischer Prozesse und den Instrumenten für die Bestimmung von Finanzmitteln befasst. Dies umfasst die Struktur von Unternehmen, die Investitionsquellen und den Wertzuwachs von Unternehmen aufgrund von Managemententscheidungen.

  • Marketingmanagement

    Die akademische Disziplin und die Funktion in einem Unternehmen, die sich auf die Marktforschung, die Marktentwicklung und die Durchführung von Marketingkampagnen konzentriert, um ein verstärktes Bewusstsein für die Dienstleistungen und Produkte des Unternehmens zu schaffen.

  • Jahresabschluss

    Die Finanzunterlagen, die die Finanzlage eines Unternehmens am Ende eines festgelegten Zeitraums oder am Ende des Geschäftsjahres offenlegen. Der Jahresabschluss umfasst fünf Teile: die Bilanz, die Gesamtergebnisrechnung, die Eigenkapitalveränderungsrechnung, die Kapitalflussrechnung und der Anhang.

  • Geschäftsprozessmodellierung

    Instrumente, Methoden und Begriffe wie Geschäftsprozessmodell und -notation (BPMN) und Business Process Execution Language (BPEL), die dazu dienen, die Merkmale eines Geschäftsprozesses zu beschreiben und zu analysieren und seine Weiterentwicklung zu modellieren.

  • Unternehmensrichtlinien

    Richtlinien zur Regelung der Tätigkeiten eines Unternehmens.

Fertigkeiten

  • Strategien für die Erwirtschaftung von Einnahmen entwickeln

    Entwickeln von Methoden, mit denen ein Unternehmen ein Produkt oder eine Dienstleistung zur Erzielung von Gewinnen vermarktet.

  • Wirtschaftspläne entwickeln

    Planung und Abfassung von Wirtschaftsplänen sowie Zusammenarbeit bei deren Umsetzung. Berücksichtigung und Prognose der Marktstrategie, Analyse der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens, Konzipierung und Ausarbeitung des Plans, der operativen Vorhaben und der Managementaspekte sowie der Finanzplanung.

  • Die Führung des Unternehmens durch visionäre Zielsetzungen prägen

    Integration ehrgeiziger Ziele und visionärer Pläne sowohl in die Planung als auch in das Tagesgeschäft, um die Ziele für das Unternehmen festzulegen.

  • Leiter und Leiterinnen der Unternehmensabteilungen führen

    Kooperative Anleitung der Abteilungsleiter eines Unternehmens in Bezug auf die Unternehmensziele, die Maßnahmen und die Erwartungen an ihren Managementbereich.

  • Interessen der Anteilseigner in Wirtschaftspläne einbinden

    Berücksichtigen der Sichtweisen, Interessen und Vorstellungen der Eigentümer des Unternehmens, um diese Leitlinien anschließend in pragmatische Geschäftstätigkeiten und -pläne umzusetzen.

  • Mittel- bis langfristige Ziele planen

    Planen langfristiger und unmittelbarer kurzfristiger Ziele durch wirksame Prozesse zur mittelfristigen Planung und Abstimmung.

  • Geschäftsziele analysieren

    Untersuchen von Daten entsprechend den Geschäftsstrategien und -zielen, Erarbeiten kurzfristiger und langfristiger Strategiepläne.

  • Verantwortung für die Leitung eines Geschäfts übernehmen

    Annahme und Übernahme der Verantwortung für die Leitung eines Geschäfts, wobei den Interessen der Eigentümer, den Erwartungen der Gesellschaft und dem Wohlergehen der Arbeitnehmer Vorrang einzuräumen ist.

  • Mit Anteilseignern in Kontakt stehen

    Kommunizieren mit Anteilseignern/-eignerinnen, Erteilen von Auskünften zu deren Investitionen, Renditen und den langfristigen Plänen des Unternehmens zur Rentabilitätssteigerung.

  • Arbeiten delegieren

    Delegieren von Tätigkeiten und Aufgaben an andere nach Maßgabe ihrer Fähigkeit, ihrem Vorbereitungsstand, ihrer Kompetenz und der rechtlichen Tragweite der Arbeiten. Sicherstellen, dass die Betroffenen wissen, was sie tun müssen und wann sie es tun müssen.

  • Wachstum des Unternehmens anstreben

    Entwicklung von Strategien und Plänen, die auf ein dauerhaftes Unternehmenswachstum abzielen, unabhängig davon, ob es sich um ein eigenes Unternehmen oder das Unternehmen einer anderen Person handelt. Bemühung mit Maßnahmen zur Erhöhung der Einnahmen und der positiven Cashflows.

  • Kooperationsbeziehungen anknüpfen

    Herstellen einer Verbindung zwischen Organisationen oder Einzelpersonen, die möglicherweise von der Kommunikation untereinander profitieren, um eine dauerhafte positive Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien zu ermöglichen.

  • Schlüsselindikatoren für Leistung verfolgen

    Mithilfe vorgegebener Schlüsselindikatoren Ermittlung der quantifizierbaren Messwerte für den Vergleich der Unternehmens- oder Branchenleistung in Bezug auf die operativen und strategischen Ziele.

  • In einem Unternehmen durch gutes Beispiel führen

    So handeln und sich so verhalten, dass die Mitarbeiter motiviert werden, dem Beispiel ihrer Vorgesetzten zu folgen.

  • Unternehmenspolitische Strategien entwickeln

    Entwicklung und Überwachung der Umsetzung von Maßnahmen, die darauf abzielen, die Verfahren für den Betrieb des Unternehmens im Rahmen seiner strategischen Planung zu dokumentieren und zu beschreiben.

  • Strategische Grundlage in die tägliche Leistung einbinden

    Anstellen von Überlegungen über die strategische Grundlage von Unternehmen, d. h. ihren Auftrag, ihre Vision und ihre Werte, um diese Grundlage in die arbeitsplatzbezogene Leistung einzubinden.

  • Unternehmenskultur formen

    Beobachten und Festlegen von Elementen für die Unternehmenskultur einer Firma, um die Kodizes, Werte, Überzeugungen und Verhaltensweisen im Einklang mit den Zielen des Unternehmens zu stärken, zu integrieren und zu formen.

  • Unternehmensteams auf der Grundlage von Kompetenzen bilden

    Untersuchung der Profile von Mitarbeitern und Festlegung des besten Einsatzortes für Leiter und Mitarbeiter entsprechend einer strategischen Denkweise und zur Erfüllung der Unternehmensziele.

  • Geschäftliche Verträge schließen

    Handels- und Geschäftsdokumente wie Verträge, Geschäftsvereinbarungen, Urkunden, Käufe und Testamente sowie Wechsel aushandeln, überarbeiten und unterzeichnen.

  • Unternehmensstrategien entwickeln

    Entwerfen, Planen und Ausarbeiten von Strategien für Unternehmen und Organisationen, die auf unterschiedliche Zwecke wie die Erschließung neuer Märkte, die Modernisierung der Ausrüstung und der Maschinen, die Umsetzung von Preisstrategien und anderes mehr abzielen.

  • Unternehmensstandards festlegen

    Abfassen, Umsetzen und Fördern der internen Standards des Unternehmens im Rahmen der Geschäftspläne für die Tätigkeiten und Leistungsniveaus, die das Unternehmen erreichen möchte.

  • Jahresabschlüsse auslegen

    Lesen, Verstehen und Auslegen der wichtigsten Posten und der Schlüsselindikatoren in Jahresabschlüssen. Extraktion der wichtigsten Informationen aus den Jahresabschlüssen je nach Bedarf und Einbeziehung dieser Informationen in die Erstellung der Pläne des Geschäftsbereichs.

  • Strategische Geschäftsentscheidungen fällen

    Analyse von Geschäftsinformationen und Beratung der Geschäftsführung bei der Entscheidungsfindung bezüglich einer Vielzahl von Aspekten, die die Erwartungen, die Produktivität und den nachhaltigen Betrieb eines Unternehmens betreffen. Erwägung der Optionen und Alternativen im Hinblick auf eine Herausforderung und Treffen fundierter, rationaler Entscheidungen auf der Grundlage von Analysen und Erfahrungswerten.

  • Die Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens analysieren

    Analyse der finanziellen Leistung eines Unternehmens anhand von Konten, Aufzeichnungen, Jahresabschlüssen und externen Marktinformationen, um Verbesserungsmaßnahmen zur Gewinnsteigerung zu ermitteln.

  • Mit Interessenträgern verhandeln

    Aushandeln von Kompromissen mit Interessenträgern mit dem Ziel, für das Unternehmen möglichst vorteilhafte Vereinbarungen zu erzielen. Dies kann den Aufbau von Beziehungen zu Lieferanten und Kunden sowie die Sicherstellung rentabler Produkte umfassen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

interkulturelles bewusstsein zeigen betriebsumfeld an flughäfen ausfuhrstrategien anwenden internationale beziehungen aufbauen umweltvorschriften für flughäfen fremdsprachen sprechen verbesserungsverfahren im flughafenbetrieb umsetzen mit dem vorstand interagieren flughafenplanung sicherheitsgefahren an flughäfen ermitteln leistung von unternehmensmitarbeitern und -mitarbeiterinnen bewerten internationaler handel operative geschäftspläne umsetzen in bezug auf die politische landschaft auf aktuellem stand bleiben einfuhrstrategien anwenden strategische planung umsetzen die finanzielle lage einer region beschreiben rechtmäßigen geschäftsbetrieb sicherstellen gesetzliche verpflichtungen einhalten professionelle netzwerke aufbauen sich mit dem tagesbetrieb des unternehmens befassen notfallpläne für flughäfen umsetzen vielen verschiedenen flughafennutzern unterstützung leisten notfallpläne für flughafen erstellen joint ventures betrieb von tochtergesellschaften budgets bewerten fusionen und Übernahmen mitarbeiter und mitarbeiterinnen motivieren allgemeine unternehmensinformationen verbreiten unternehmensaufbau festlegen handelsrecht mitarbeitern und mitarbeiterinnen wirtschaftspläne vermitteln börsennotierte gesellschaften leiten normen und vorschriften für flughäfen anwenden ethische verhaltensrichtlinien des unternehmens einhalten