Beruf Graderfahrer / Graderfahrerin

Graderfahrer arbeiten mit schwerem mobilen Gerät, um eine ebene Oberfläche zu erzeugen, indem sie die obere Bodenschicht mit einem großen Schild abtragen. In der Regel glätten Grader die Oberfläche nach den schweren Erdbauarbeiten, die von den Schrapperfahrern und Erdbaumaschinenführern durchgeführt werden.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Mechanische Werkzeuge

    Verständnis der Maschinen und Werkzeuge, einschließlich ihrer Gestaltung, Verwendung, Reparatur und Wartung.

Fertigkeiten

  • Ergonomisch arbeiten

    Bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes im Rahmen der manuellen Handhabung von Ausrüstung und Material Grundsätze der Ergonomie anwenden.

  • Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorkehrungen im Bauwesen beachten

    Beachten der einschlägigen Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorkehrungen im Bauwesen, um Unfällen, Umweltverschmutzung und anderen Risiken vorzubeugen.

  • Im Bauteam arbeiten

    Arbeiten als Teil eines Teams an einem Bauprojekt. Effiziente Kommunikation, Informationsaustausch mit Teammitgliedern und Berichterstattung an die Vorgesetzten. Befolgen von Anweisungen und flexible Anpassung an Veränderungen.

  • Schwere Baumaschinen instandhalten

    Überprüfen schwerer Maschinen für Bauprojekte vor jedem Gebrauch. Warten der Maschine, sodass sie stets in einwandfreiem Zustand ist, Durchführen kleiner Reparaturen und Alarmieren der verantwortlichen Person im Falle schwerwiegender Mängel.

  • Mit GPS-Systemen arbeiten

    Nutzung von GPS-Systemen.

  • Schwere mobile Baumaschinen führen

    Bewegen schwerer mobiler Maschinen, die im Baugewerbe verwendet werden. Verladen der Maschinen auf Tieflader und späteres Entladen. Sofern erforderlich, umsichtiges Fahren der Maschinen auf öffentlichen Straßen.

  • Die von Gefahrgütern ausgehenden Gefahren erkennen

    Kenntnis der Risiken potenziell gefährlicher Güter, wie umweltschädigende, toxische, ätzende oder explosive Stoffe.

  • Grader bedienen

    Bedienen eines Graders, d. h. einer schweren Baumaschine zum Herstellen einer flachen Oberfläche.

  • Baustellen inspizieren

    Gewährleistung von Gesundheitsschutz und Sicherheit während des Bauvorhabens durch regelmäßige Inspektion der Baustelle. Ermittlung der Risiken, die zur Gefährdung von Menschen oder zur Beschädigung von Baugeräten führen können.

  • In zeitkritischem Umfeld auf Ereignisse reagieren

    Beobachten der Umgebung und Antizipieren von Ereignissen. Bereitschaft, bei unerwarteten Ereignissen schnell und angemessen zu handeln.

  • Sicherheitsausrüstung am Bau verwenden

    Verwendung von Elementen der Schutzkleidung wie Schuhe mit Stahlkappe oder Schutzbrillen, um die Gefahr von Unfällen am Bau zu minimieren und etwaige Verletzungen bei einem Unfall abzumildern.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

straßenwalze bedienen aufzeichnungen über den arbeitsfortschritt führen tragfähigkeit von maschinen elektrizität bagger bedienen schürfzug steuern bodentragfähigkeit untersuchen planierraupen bedienen temporäre baustelleninfrastruktur einrichten 2d-pläne lesen ausrüstung, material und werkzeuge zur baustelle transportieren abfall sortieren schwere baumaschinen ohne aufsicht bedienen personal verwalten kleinere reparaturen an geräten vornehmen 3d-pläne lesen höhe des lagerbestands überwachen sicherheitsverfahren bei der arbeit in großen höhen befolgen schwere baumaschinen sichern