Beruf Haltungstechniker Aquakultur / Haltungstechnikerin Aquakultur

Haltungstechniker Aquakultur arbeiten im Bereich der Zucht von im Wasser lebenden Organismen. Sie sind auf die Haltung in Aufzuchtkulturen, insbesondere die Fütterung und die Bewirtschaftung der Bestände spezialisiert.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Software für die Fertigungsplanung in Aquakulturen

    Funktionsweise und Nutzung einer Software, die für die Planung der Fertigung in Aquakulturen bestimmt ist.

  • Biologie der Fische

    Die Erforschung von Fischen, Schalentieren und Krebstieren in vielen Fachbereichen, einschließlich ihrer Morphologie, ihrer Physiologie, ihrer Anatomie, ihres Verhaltens, ihrer Herkunft und ihrer Verteilung.

  • Computergesteuerte Fütterungssysteme

    Funktionsweise rechnergesteuerter Systeme zur Fütterung von Tieren.

  • Beurteilung der Wachstumsraten

    Die verschiedenen Methoden zur Bewertung des Wachstums der wichtigsten Kulturarten.

  • Fischsortierung

    Art der Sortierung von Fischen nach ihren unterschiedlichen Eigenschaften: Beschreibung, Größe, Qualität und Zustand.

  • Maschinen und Geräte für Aquakulturanbau

    Verständnis der Zeichnungen und Pläne von Maschinen und Geräten für Aquakulturanbau

Fertigkeiten

  • Technische Ausrüstung warten

    Warten eines Bestands an landwirtschaftlichen Maschinen und Zubehör. Bestellen zusätzlicher Materialien nach Bedarf.

  • Fischsterblichkeitsraten überwachen

    Überwachen Sterblichkeitsraten bei Fischen und Bewerten möglicher Ursachen.

  • Standardverfahren zur Erhaltung der Gesundheit von Zuchttieren in Aquakulturen anwenden

    Durchführen von Tätigkeiten, mit denen die Überwachung und Umsetzung von Gesundheitsstandards in der Aquakultur und die Gesundheitsanalyse von Fischbeständen gewährleistet werden.

  • Für Gesundheit und Sicherheit des Personals in Aquakulturen sorgen

    Sicherstellen, dass die Verfahren für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei allen Aquakulturanlagen, einschließlich der Käfige, eingerichtet wurden und eingehalten werden. Sicherstellen, dass das Personal und die Öffentlichkeit entsprechend instruiert werden und alle Arbeiten unter Einhaltung der einschlägigen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften durchgeführt werden.

  • Verordnete Behandlungen bei Fischen durchführen

    Durchführung der verordneten Fischbehandlungen unter Aufsicht, Unterstützung bei Immersions- und Injektionsimpfungen.

  • Fisch sortieren

    Einsammeln lebender Fische unter Einsatz von Techniken, mit denen der Stress für die Fische so gering wie möglich gehalten und das Entkommen von Fischen verhindert wird. Sortieren der Fische manuell oder unter Einsatz von Hilfsmitteln. Berichterstattung über die Einstufung unter Gewährleistung der Einhaltung der Spezifikationen.

  • Aquatische Produktionsumgebung kontrollieren

    Beurteilung der Auswirkungen von biologischem Befall, wie Algen oder bewuchsbildende Organismen, Ergreifung von Gegenmaßnahmen durch Steuerung von Wasserzulauf, Wassermenge und Sauerstoffgehalt.

  • Speisefisch aufziehen

    Laichgewinnung und Aufziehen von Speisefischen oder exotischen Fischen für gewerbliche Zwecke.

  • Sich auf den Betrieb kleiner Handwerksbetriebe vorbereiten

    Vorbereitung auf den Betrieb zugelassener oder nicht zugelassener kleiner Handwerksbetriebe.

  • Die Einhaltung der Gehegesicherheit gewährleisten

    Sicherstellen, dass das Personal die Anforderungen in Bezug auf die Sicherheit des Geheges erfüllt.

  • Fischkrankheiten bekämpfen

    Erkennen der Symptome von Fischkrankheiten. Anwenden geeigneter Behandlungsmaßnahmen bzw. Entnahme der erkrankten Tiere.

  • Standardprotokolle zur Fütterung und Ernährung verwenden

    Zusammenstellen des Futters vor Ort. Fütterung der Tiere von Hand oder mit Fütterungsmaschinen gemäß den vereinbarten Protokollen. Beobachtung des Futterverhaltens der Tiere.

  • Wachstumsraten von aquatischen Ressourcen berechnen

    Berechnung und Vorhersage von Wachstumsraten. Überwachung und Bewertung von Wachstum und Biomasse unter Berücksichtigung der Mortalität auf der Grundlage verschiedener Methoden zur Bewertung des Wachstums.

  • Ausrüstung von Aquakulturen inspizieren

    Kontrolle von Fischerntewerkzeugen und -maschinen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren.

  • Bei Impfaktionen assistieren

    Unterstützung qualifizierter Fachkräfte bei Immersions- und Injektionsimpfungen.

  • Die Arbeit von Fachkräften für Fischkrankheiten vorbereiten

    Vorbereiten von Umfeld und Ausrüstung für die Behandlung von Fischkrankheiten durch Fachkräfte, einschließlich Impfungen.

  • Schwere Ausrüstung in Aquakulturen einsetzen

    Ausführen manueller Tätigkeiten wie Heben, Bewegen und Absetzen einer Last. Bedienen von Hubgeräten wie Winden, Seekränen, Teleskopladern und Gabelstaplern.

  • Schwimmen

    Fortbewegung durch Wasser mithilfe der Gliedmaßen.

  • Kleinschiffe betreiben

    Betreiben von Kleinschiffen für Transporte und Fütterungen.

  • Fischproben zur Diagnose konservieren

    Erfassung und Konservierung von Proben oder krankhaft verändertem Gewebe von Larven, Fischen und Weichtieren für die Diagnose durch Experten auf dem Gebiet von Fischkrankheiten.

  • Ausrüstung von Aquakulturen warten

    Warten der Ausrüstung von Aquakulturen und Festellen des Ausrüstungsbedarfs. Routinemäßiges Warten und Durchführen kleinerer Reparaturen.

  • Fressverhalten überwachen

    Überwachung des Fressverhaltens von Nutztieren. Erfassen von Informationen über das Wachstum der Tiere und Prognose des künftigen Wachstums. Überwachung und Schätzung der Biomasse unter Berücksichtigung der Sterblichkeit.

  • Fütterungssysteme überwachen

    Sicherstellen, dass die Zuführungen, das Fütterungssystem und die Überwachungsinstrumente funktionieren. Auswerten der Daten, die die Instrumente zurückmelden.

  • Die Auswirkungen spezifischer Tätigkeiten der Aquakultur bestimmen

    Ermittlung und Messung der biologischen und physikalisch-chemischen Auswirkungen spezifischer Aquakulturtätigkeiten auf die Umwelt. Durchführung aller erforderlichen Tests, einschließlich Entnahme und Verarbeitung von Analyseproben.

  • Risiken in Aquakulturanlagen erkennen

    Erkennen der Gefahren und Bewerten der Risiken für die Gesundheit und Sicherheit in Aquakulturanlagen.

  • Wasserqualität überwachen

    Messen der Wasserqualität: Temperatur, Sauerstoff, Salzgehalt, pH-Wert, N2, NO2, NH4, CO2, Trübung, Chlorophyll. Überwachen der mikrobiologischen Wasserqualität.

  • Fütterungsregimes für Fische umsetzen

    Umsetzen des täglichen Fütterungsregimes für Fische, um veränderten Umweltbedingungen Rechnung zu tragen. Das Fütterungsregime wird durch die korrekte Durchführung der Fütterungsverfahren umgesetzt. Vornehmen von Anpassungen der Fütterungsregimes, um Schwankungen bei der Zuchtleistung und den Umweltbedingungen Rechnung zu tragen. Steuerung besonderer Fütterungsregimes zur Erfüllung bestimmter Zuchtanforderungen. Prüfung von Änderungen des Fütterungsverhaltens, um die Ursachen zu bestimmen und erforderliche Korrekturmaßnahme festzulegen.

  • Normen der Aquakultur einhalten

    Sicherstellen der Einhaltung von Normen für eine nachhaltige Aquakultur.

  • Arten der Fische in Aquakulturen bestimmen

    Bestimmen der wichtigsten europäischen Fisch-, Schalentier- und Krebstierarten, die in Aquakulturen gezüchtet werden.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

den tauchgang mit dem team besprechen in rauer umgebung arbeiten entscheidungen in einem zeitkritischen umfeld treffen selbstständig operative entscheidungen treffen im team arbeiten arbeit von teams und einzelpersonen planen schichtdienst verrichten kompetent auf englisch kommunizieren notfallpläne für das entkommen von fischen aus aquakulturen tauchausrüstung überprüfen tauchausrüstung instandhalten vor-ort-schulungen in aquakultureinrichtungen anbieten fischkadaver einsammeln fremdsprachen sprechen im freien arbeiten ein team führen schulungen anbieten taucheinsätze durchführen mündliche anweisungen erteilen an freiluftschauplätzen kommunizieren notfallplänen für ausreißer umsetzen