Beruf Hebamme / Entbindungspfleger

  • Shutterstock.com
    Hebamme/Entbindungspfleger

Hebammen/Entbindungspfleger beraten, unterstützen und kontrollieren Frauen während normalen Schwangerschaften und Geburten.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

  • Sozial / Realistisch

Aufgaben hebamme/entbindungspfleger

  • Beraten und unterstützen Frauen vor der Empfängnis (Familienplanung), vor und nach der Geburt
  • Leisten Pflege und Bewältigung von Schwangerschaft und Geburt, während oder nach der Geburt
  • Verschreiben Medikamente oder medizinische Untersuchungen
  • Überwachen den Zustand der Mutter und des Fötus während der Schwangerschaft und der Entbindung
  • Bewerten den Fortschritt und spüren Warnsignale auf hinsichtlich anormaler oder potentiell anormaler Schwangerschaften, die an einen medizinischen Spezialisten verwiesen werden müssen
  • Beraten und unterstützen Frauen hinsichtlich elterlicher Fähigkeiten, Babypflege und füttern
  • Unterrichten Studierende der Geburtshilfe, Krankenpflegepersonal und andere Beschäftigte in der Gesundheitspflege
  • Leiten Gesundheitserziehungskurse und -seminare um die Gesundheit von Mutter und Kind zu fördern
  • Bieten schwangeren Frauen psychologische Unterstützung an
  • Koordinieren Mutterschaftspflege und Pflege durch anderes Gesundheitspflegepersonal
  • Fördern den Verzicht auf Eingriffe bei normalen Geburten

Verwandte Berufe mutterschaft

  • Hebammenhelfer/in
  • Schwangerschaftsbetreuer/in

Wissen

  • Pathologie
  • Gesundheitserziehung
  • Mikrobiologie, virologie) und infektionsepidemiologie
  • Pathologie des weiblichen Fortpflanzungssystems
  • Vorbereitung auf die Elternschaft
  • Diätetik
  • Embryologie
  • Analgetika
  • Laktation
  • Anästhesiologie
  • Hygiene im Gesundheitsbereich
  • Rechtsvorschriften zur Gesundheitsfürsorge
  • Entbindungsvorbereitung
  • Reanimation
  • Epidemiologie
  • Sexualerziehung
  • Pharmakologie und toxikologie
  • Wochenbettperiode
  • Psychologie
  • Radiologische Verfahren
  • Postnataler Rechtsschutz
  • Schwangerschaft
  • Kindsgeburt
  • Berufspezifischer Verhaltenskodex für Angestellte im Gesundheitswesen
  • Anatomie des Menschen
  • Entspannungstechniken
  • Geburtshilfliche Sonographie
  • Neonatologie

Fertigkeiten

  • Kontextspezifische klinische Kompetenzen anwenden
  • E-Health Anwendungen und mobile Gesundheitstechnologien einsetzen
  • Organisatorische Leitlinien befolgen
  • Klinischen Leitlinien folgen
  • Vom Arzt verordnete Behandlung durchführen
  • über Schwangerschaftsrisiken informieren
  • Rechtsvorschriften zum Gesundheitswesen einhalten
  • über Schwangerschaft informieren
  • In einem multikulturellen Umfeld im Gesundheitswesen arbeiten
  • Behandlungsstrategien für Bedrohungen der menschlichen Gesundheit bereitstellen
  • Zur Kontinuität der medizinischen Versorgung beitragen
  • Eine empathische Beziehung mit der Familie einer Schwangeren während und nach der Schwangerschaft aufbauen
  • Pränatalpflege leisten
  • Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit der Praxis im Gesundheitswesen einhalten
  • Inklusion vorantreiben
  • Schwangerschaft überwachen
  • Bei der Familienplanung beraten
  • Bei Anomalien im Schwangerschaftsverlauf helfen
  • In interdisziplinären Teams des Gesundheitswesens arbeiten
  • Neugeborene untersuchen
  • Spontangeburt überwachen
  • Mit Eigenverantwortlichkeit umgehen
  • Den Verlauf der Stillzeit beurteilen
  • Eine kooperative therapeutische Beziehung aufbauen
  • Sicherheit von Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems gewährleisten
  • Mit Situationen der Notfallpflege umgehen
  • Bei der Empfängnisverhütung beraten
  • Notfallmaßnahmen während der Schwangerschaft ergreifen
  • über Krankheitspräventionen informieren
  • Auf die Kindsgeburt vorbereiten
  • Mütter während der Geburt betreuen
  • Postnatale Betreuung leisten
  • Biologische Proben von Patienten/Patientinnen entnehmen
  • Neugeborene pflegen
  • Politische Entscheidungsträger über die Herausforderungen des Gesundheitswesens informieren
  • Sich kritisch mit Problemen auseinandersetzen
  • über die Auswirkungen der Geburt auf die Sexualität informieren
  • über das Familienleben informieren
  • Aufmerksam zuhören
  • Schwangerschaftsabbrüche betreuen
  • Bei der Einwilligung nach Aufklärung helfen
  • Organisatorische Techniken anwenden
  • Die Daten von Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems verwalten
  • Medikamente verschreiben
  • Gesundheitserziehung anbieten
  • Auf sich verändernde Situationen im Gesundheitswesen reagieren

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

homäopathie unternehmensrichtlinien fremdsprachen in der pflege einsetzen phytotherapie yoga akupunktieren pädagogik verschiedene kommunikationskanäle verwenden chirurgie fremdsprachen in der gesundheitsforschung einsetzen soziologie