Beruf Hydriermaschinenbediener / Hydriermaschinenbedienerin

Hydriermaschinenbediener steuern die Ausrüstung zur Verarbeitung von Basisölen zur Herstellung von Margarine und Backfett.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Chemische Verfahren

    Die in der Herstellung verwendeten relevanten chemischen Verfahren wie Reinigung, Abscheiden, Emulsion und Dispersion.

  • Grundsätze des Maschinenbaus

    Verständnis der Grundsätze des Maschinenbaus, der Physik und der Werkstoffkunde.

  • Hydrierungsverfahren für Speiseöle

    Hydrierungsverfahren verschiedener Öle, die die Sättigung verringern und physikalische Eigenschaften wie Schmelzpunkt und Geschmack beeinflussen.

  • Temperaturskalen

    Die Temperaturskalen Celsius und Fahrenheit.

  • Mechanische Werkzeuge

    Verständnis der Maschinen und Werkzeuge, einschließlich ihrer Gestaltung, Verwendung, Reparatur und Wartung.

Fertigkeiten

  • Härtegrad von Öl bewerten

    Bewerten von Proben, um sicherzustellen, dass der Härtegrad der Öle den Spezifikationen entspricht.

  • Mechanische Ausrüstung instand halten

    Optisches und akustisches Überwachen des Maschinenbetriebs zur Erkennung von Funktionsstörungen. Wartung, Reparatur, Justierung und Prüfung von Maschinen, Teilen und Ausrüstungen, die überwiegend mechanisch betrieben werden. Instandhaltung und Reparatur von Fahrzeugen für die Beförderung von Ladungen oder Passagieren, für die Landwirtschaft oder den Landschaftsbau.

  • In unsicherer Umgebung gelassen bleiben

    Zurechtkommen in unsicheren Umgebungen, in denen die Beschäftigten z. B. Folgendem ausgesetzt sind: Staub, rotierenden Maschinen, heißen Oberflächen, Gefrier- und Kühlräumen, Lärm, nassen Böden und sich bewegenden Hebevorrichtungen.

  • Hydrierungsgrad von Speiseölen bewerten

    Bewerten des Hydrierungsgrads von Speiseölen. Sicherstellen, dass Speiseöle für den Verbraucher ansprechend, leicht zu benutzen, leicht aufzubewahren und haltbar sind.

  • Organisatorische Leitlinien befolgen

    Befolgen organisatorischer oder abteilungsspezifischer Standards und Leitlinien. Verstehen der Motive der Organisation und der allgemeinen Vereinbarungen sowie entsprechendes Handeln.

  • Pumpmaschine bedienen

    Bedienen von Pumpmaschinen gemäß spezifischen Verfahren und in Abhängigkeit von der Art des Produkts. Gewährleisten korrekter Mengen und einer angemessenen Zuführung im Rahmen des jeweiligen Verfahrens.

  • HACCP anwenden

    Anwendung von Vorschriften in Bezug auf die Herstellung von Lebensmitteln und die Einhaltung der Lebensmittelsicherheit. Anwendung von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit auf der Grundlage von HACCP-Grundsätzen (Hazard Analysis Critical Control Points – System der Gefahrenanalyse und kritischen Kontrollpunkte).

  • Materienfluss bei der Ölverarbeitung kontrollieren

    Anpassen der Durchflussmenge von Wasserstoff, Dampf, Luft und Wasser in den Konverter. Wiegen und Hinzufügen bestimmter Mengen von Katalysatoren und anderen Chemikalien zur Härtung der Öle oder Fette.

  • Vorschriften für die Lebensmittel- und Getränkeherstellung anwenden

    Anwenden und Befolgen nationaler, internationaler und interner Anforderungen, die in Normen, Verordnungen und sonstigen Spezifikationen im Zusammenhang mit der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken festgehalten sind.

  • Temperatur bei der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken überwachen

    Überwachen und Kontrollieren der erforderlichen Temperaturen in den verschiedenen Produktionsphasen, bis das Produkt passende Eigenschaften gemäß Spezifikation aufweist.

  • Anlagen in Produktionsstätten überprüfen

    Überprüfen der in der Produktionsanlage verwendeten Maschinen und Geräte. Sicherstellen, dass die Maschinen ordnungsgemäß funktionieren, Einstellen der Maschinen vor der Verwendung und Sicherstellen der ständigen Betriebsbereitschaft.

  • Ölmischverfahren überwachen

    Überwachung des Verfahrens zur Mischung von Öl. Anpassung des Mischverfahrens entsprechend den Testergebnissen.

  • GMP anwenden

    Anwendung von Vorschriften über die Herstellung von Lebensmitteln und Einhaltung der Vorschriften im Bereich der Lebensmittelsicherheit. Einsetzen von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit auf der Grundlage der guten Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practices, GMP).

  • Zutaten in der Lebensmittelproduktion beigeben

    Beigeben der Zutaten in den laut Rezept erforderlichen Mengen unter Berücksichtigung der Art und Weise, wie diese Zutaten beizugeben sind.

  • Einleitende Verfahren für die Ölgewinnung durchführen

    Durchführen von Vorbereitungsschritten für Rohstoffe wie Knacken, Schälen und Enthülsen vor der Ölgewinnung.

  • Qualitätsmerkmale von Lebensmitteln bewerten

    Bewertung der Qualitätsmerkmale von Lebensmitteln in Bezug auf die wichtigsten Eigenschaften (z. B. physikalische, sensorische, chemische, technologische Eigenschaften) von Rohstoffen, Halbfertigerzeugnissen und Fertigprodukten.

  • Ölmischmaschinen bedienen

    Einsatz von Maschinen zum Wiegen und Mischen von Pflanzenölen nach vorgegebenen Rezepturen, um Produkte wie Salatöle, ungehärtete Pflanzenfette und Margarinen herzustellen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

qualitätssicherung im bereich lebensmittelverarbeitung durchführen statistik herkunft von nahrungsfetten und -ölen sensorische parameter von Ölen und fetten kontrollieren verarbeitung von Ölsaaten lebensmittelabfälle entsorgen kontakte zu managern pflegen proben kennzeichnen bestandteile von Ölsaaten kontakte zu kollegen pflegen ausrüstung für lebensmittelherstellung einrichten daten im bereich lebensmittelherstellung auswerten zuverlässig handeln verfahren zur beseitigung freier fettsäuren alkalistufen in der raffination von speiseölen schwere gewichte heben logisches denken anwenden maschinenbau im zusammenhang mit Ölsaat für speiseöl einhaltung der umweltgesetzgebung im bereich lebensmittelproduktion sicherstellen chemie