Beruf IT-Kapazitätsplaner / IT-Kapazitätsplanerin

IT-Kapazitätsplaner stellen sicher, dass die Kapazität der IT-Dienste und der IT-Infrastruktur geeignet ist, die vereinbarte Dienstqualität kostengünstig und termingerecht zu gewährleisten. Außerdem berücksichtigen sie alle Ressourcen, die erforderlich sind, um den entsprechenden IT-Dienst zu erbringen, und planen anhand kurz-, mittel- und langfristiger Geschäftsanforderungen.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Crowdsourcing-Strategie

    Die hochrangige Planung für die Verwaltung und Optimierung von Geschäftsprozessen, Ideen oder Inhalten durch die Erfassung von Beiträgen einer großen Personengruppe, einschließlich Online-Gruppen.

  • Software für statistische Analysesysteme

    Spezifisches Softwaresystem (SAS), das für fortgeschrittene Analytik, Business-Intelligence, Datenverwaltung und Predictive Analytics verwendet wird.

  • IKT-Infrastruktur

    Systeme, Netzwerke, Hardware- und Softwareanwendungen und -komponenten sowie Geräte und Verfahren, die zur Entwicklung, zum Testen, zur Bereitstellung, Überwachung, Kontrolle oder Unterstützung von IKT-Diensten verwendet werden.

  • Outsourcing-Strategie

    Die hochrangige Planung für die Verwaltung und Optimierung externer Dienstleistungen von Dienstleistern zur Durchführung von Geschäftsprozessen.

  • IKT-Kapazitätsplanungsstrategien

    Methoden, Techniken und IKT-Werkzeuge, die zur Planung der maximalen Arbeitsleistung, die ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum erbringen kann, eingesetzt werden, wobei diese Planung auf Grundlage der Anzahl von Maschinen, Arbeitskräften und Schichten sowie unter Berücksichtigung von Sachzwängen wie Qualitätsproblemen, Verzögerungen und Materialhandhabung erfolgt.

  • Insourcing-Strategie

    Hochrangige Planung der internen Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen, in der Regel um die Kontrolle über kritische Aspekte der Arbeit zu behalten.

Fertigkeiten

  • Betriebsanalyse durchführen

    Bewertung des Zustands eines Unternehmens für sich allein und in Bezug zum Wettbewerbsumfeld, Durchführung von Untersuchungen, Bereitstellung von Daten im Zusammenhang mit den Bedürfnissen des Unternehmens und Ermittlung von Chancenfeldern.

  • Anforderungen der Geschäftswelt analysieren

    Analysieren der Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden in Bezug auf ein Produkt oder eine Dienstleistung, um Abweichungen und mögliche Unstimmigkeiten zwischen den beteiligten Akteuren zu ermitteln und zu beheben.

  • Ressourcenplanung durchführen

    Schätzung des voraussichtlichen Inputs in Bezug auf zeitliche, personelle und finanzielle Ressourcen, die für die Erreichung der Projektziele erforderlich sind.

  • Die Einhaltung von IKT-Organisationsstandards sicherstellen

    Gewährleisten, dass der aktuelle Zustand den IKT-Vorschriften und -verfahren entspricht, die von einer Organisation für ihre Produkte, Dienstleistungen und Lösungen vorgeschrieben werden.

  • Statistikgestützte Prognosen durchführen

    Durchführen einer systematischen statistischen Auswertung der Daten, die das beobachtete Verhalten des Systems in der Vergangenheit widerspiegeln, einschließlich der Beobachtungen nützlicher Prädiktoren außerhalb des Systems.

  • Berichte über Kosten-Nutzen-Analysen bereitstellen

    Erarbeiten, Verfassen und Weiterleiten von Berichten mit einer aufgeschlüsselten Kostenanalyse der Vorschläge und Haushaltspläne des Unternehmens. Vorabanalyse der finanziellen oder sozialen Kosten und des Nutzens eines Vorhabens oder einer Investition über einen bestimmten Zeitraum.

  • Unternehmenspolitik anwenden

    Anwenden der Grundsätze und Regeln, die die Aktivitäten und Prozesse eines Unternehmens steuern.

  • Geschäftsprozesse verbessern

    Optimieren der Arbeitsabläufe einer Organisation, um die Effizienz zu erhöhen. Analysieren und Anpassen bestehender Geschäftsprozesse, um neue Ziele festzulegen und zu erreichen.

  • Prognose für Arbeitsaufwand erstellen

    Vorhersagen und Festlegen des Arbeitsaufwands, der innerhalb eines bestimmten Zeitraums erledigt werden muss, und der Zeit, die für die Durchführung dieser Aufgaben benötigt wird.

  • IKT-Kapazität planen

    Planen der längerfristigen Hardwarekapazität, IKT-Infrastruktur, Rechenressourcen, Humanressourcen und anderer Aspekte, die notwendig sind, um den sich ändernden Anforderungen an IKT-Produkten und -Services gerecht zu werden.

  • Finanz- und Statistikberichte ausarbeiten

    Erstellen von Finanz- und Statistikberichten auf der Grundlage der erhobenen Daten, die den Leitungsorganen einer Organisation vorzulegen sind.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

ikt-beratung anbieten kundenfeedback zu anwendungen einholen cloud-technologien benutzerdokumentation bereitstellen datenbankdiagramme erstellen arbeitsrecht gestaltungsprozess verschiedene kommunikationskanäle verwenden ldap technologische aktivitäten koordinieren datenbankschema konzipieren abfragesprachen qualitätsmodelle für itk-prozesse ikt-problembehebung durchführen linq ikt-audits durchführen ikt-system verwalten problemlösungen finden projekte managen systementwicklungszyklus skriptprogrammierung verwenden geschäftsprozessmodellierung ikt-systembereitstellung leiten sparql xquery mdx ikt-sicherheitsnormen resource-description-framework-abfragesprache n1ql