Beruf Ingenieur Abbruch und Demontage / Ingenieurin Abbruch und Demontage

Ingenieure Abbruch und Demontage/Ingenieurinnen Abbruch und Demontage erforschen und planen die optimale Vorgehensweise zur Demontage von Industriemaschinen und zum Abbruch von Gebäuden, die das Ende der Nutzungsdauer erreicht haben. Sie analysieren und planen die erforderlichen Schritte. Sie geben den Teamleitern/Teamleiterinnen Anweisungen und beaufsichtigen ihre Arbeit.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Sicherheitstechnik

    Technische Disziplin, mit der sichergestellt wird, dass Systeme, Maschinen und Geräte gemäß den festgelegten Sicherheitsstandards und Rechtsvorschriften wie dem Umweltrecht funktionieren.

  • Gestaltungsprinzipien

    Die bei der Gestaltung verwendeten Elemente wie Einheit, Größe, Verhältnis, Ausgewogenheit, Symmetrie, Raum, Form, Textur, Farbe, Licht, Schattierung und Kongruenz sowie deren Anwendung in die Praxis.

  • Technische Pläne

    Fähigkeit, technische Pläne, Zeichnungen und Entwürfe zu lesen und zu verstehen sowie einfache schriftliche Aufzeichnungen zu führen.

Fertigkeiten

  • Plangenehmigungsverfügungen überprüfen

    Überprüfung der Pläne auf Übereinstimmung mit den Vorgaben und der Baugenehmigung.

  • Ausrüstung auseinanderbauen

    Auseinanderbauen von Ausrüstung mithilfe von Handwerkzeugen zur Reinigung der Geräte und zur regelmäßigen betrieblichen Wartung.

  • Maschinen zerlegen

    Zerlegen von Maschinen nach festgelegten Verfahren und entsprechend dem Inventar für die angemessene Handhabung von Teilen. Sicherstellen, dass die Maschinen nach der Zerlegung wieder zusammengebaut werden können.

  • Analyse von Sicherheitsdaten durchführen

    Verwendung verschiedener Sicherheitsdatenbanken, um Informationen über tatsächliche oder potenzielle Bedrohungen zu analysieren.

  • Projektzeitpläne entwickeln

    Festlegen der Projektabschlussphasen, Aufstellen eines Ablaufplans. Zeitliche Abstimmung der notwendigen Tätigkeiten unter Berücksichtigung der Konvergenz der Produktionselemente. Ausarbeiten eines Zeitplans.

  • In Sicherheitsmaßnahmen einweisen

    Aufzeigen möglicher Unfall- oder Gefahrenquellen und Erläutern der zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit empfohlenen Maßnahmen.

  • Anhand von technischen Zeichnungen Baustoffe ermitteln

    Ermitteln von Baustoffen, die durch Entwürfe und technische Zeichnungen des zu errichtenden Gebäudes definiert sind.

  • Defekte Geräte zerlegen

    Zerlegen von Ausrüstung und Geräten, die defekt sind und nicht repariert werden können, damit ihre Einzelteile sortiert, wiederverwertet und entsprechend den Abfallvorschriften und dem Recyclingrecht entsorgt werden können.

  • Risikoanalyse durchführen

    Faktoren identifizieren und bewerten, die den Erfolg eines Projekts oder die Arbeitsweise der Einrichtung gefährden könnten. Verfahren einführen, um deren Auswirkungen zu unterbinden oder zu minimieren.

  • Entwürfe zeichnen

    Erstellung von Spezifikationen für Maschinen, Ausrüstungen und Gebäude. Angeben der zu verwendenden Werkstoffe und der Größe der Teile. Darstellen des Produkts aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Perspektiven.

  • Konstruktionspläne ausarbeiten

    Ausarbeiten von Konstruktionsplänen unter Verwendung des computergestützten Designs (CAD); Einhalten der Kostenvoranschläge; Anberaumen und Durchführen von Besprechungen mit Kunden.

  • Belastungsanalyseberichte schreiben

    Verfassen eines Berichts mit allen bei der Belastungsanalyse gewonnenen Erkenntnissen. Erfassen von Leistungsangaben, Fehlern und sonstigen Schlussfolgerungen.

  • Zeit- und Terminplan führen

    Führen eines Plans, der einen Überblick über alle anfallenden Aufgaben bietet, um die Aufgaben nach Priorität zu sortieren, ihre Ausführung zu planen und neue Aufgaben einzubinden.

  • Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorkehrungen im Bauwesen beachten

    Beachten der einschlägigen Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorkehrungen im Bauwesen, um Unfällen, Umweltverschmutzung und anderen Risiken vorzubeugen.

  • Ein Team führen

    Eine Gruppe von Menschen führen, beaufsichtigen und motivieren, um die erwarteten Ergebnisse innerhalb einer bestimmten Frist und mit den vorgesehenen Ressourcen zu erreichen.

  • Techniker beraten

    Hilfe und Beratung für Wartungstechniker/-technikerinnen bei Maschinenstörungen und anderen Reparaturarbeiten.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

projektleitung kernkraftwerksanlagen überwachen kernkraftwerk-sicherheitsvorkehrungen befolgen kernenergie kernphysik bauprojekte überprüfen bauprojekt beaufsichtigen