Beruf Ingenieur Schweißtechnik / Ingenieurin Schweißtechnik

Ingenieure Schweißtechnik/Ingenieurinnen Schweißtechnik analysieren und entwickeln wirksame Schweißtechniken und entwerfen die dazugehörige, ebenso effiziente Ausrüstung für den Schweißprozess. Sie führen zudem Qualitätskontrollen durch und bewerten die Inspektionsverfahren für Schweißarbeiten. Ingenieure/Ingenieurinnen Schweißtechnik verfügen über fortgeschrittene Kenntnisse und ein kritisches Verständnis für die Anwendung von Schweißtechnologien. Sie sind in der Lage, hochkomplexe technische und professionelle Tätigkeiten oder Projekte im Zusammenhang mit Schweißanwendungen zu managen und gleichzeitig die Verantwortung für den Entscheidungsprozess zu übernehmen.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Metallsorten

    Eigenschaften, Spezifikationen, Anwendungen und Reaktionen auf unterschiedliche Herstellungsprozesse verschiedener Metallsorten wie u. a. Stahl, Aluminium, Messing, Kupfer.

  • Schweißtechniken

    Die verschiedenen Verfahren zum Verschweißen von Metallteilen mit verschiedenen Geräten, z. B. Acetylenschweißen, Metalllichtbogenschweißen und Wolfram-Inertgasschweißen.

  • Konstruktionszeichnungen

    Verständnis von Konstruktionszeichnungen, in denen die Konstruktion von Produkten, Werkzeugen und technischen Systemen detailliert dargestellt ist.

  • Technische Zeichnungen

    Zeichensoftware und die verschiedenen Symbole, Perspektiven, Maßeinheiten, Benennungssysteme, visuellen Stile und Seitenlayouts, die in technischen Zeichnungen verwendet werden.

  • Industrial Engineering

    Der Bereich des Ingenieurwesens, der die Entwicklung, Verbesserung und Umsetzung komplexer Prozesse und Systeme von Wissen, Personen, Ausrüstung usw. betrifft.

  • Herstellungsverfahren

    Materialien und Techniken, die für Produktions- und Vertriebsprozesse erforderlich sind.

  • Fertigungsverfahren

    Die erforderlichen Schritte zur Umwandlung eines Materials in ein Produkt, seine Entwicklung und seine umfassende Fertigung.

  • Grundsätze der Ingenieurwissenschaften

    Elemente des Ingenieurwesens wie Funktionalität, Reproduzierbarkeit und Kosten in Bezug auf das Design und die Art und Weise, wie die Elemente bei im Rahmen von technischen Projekten angewendet werden.

  • Engineering-Prozesse

    Systematischer Ansatz für die Entwicklung und Wartung technischer Systeme.

Fertigkeiten

  • Lötgeräte bedienen

    Verwendung von Lötgeräten zum Schmelzen und Zusammenfügen von Teilen aus Metall oder Stahl, z. B. Lötpistole, Lötlampe, Gaslötkolben und andere.

  • Konstruktionsgestaltung genehmigen

    Genehmigen des fertigen Konstruktionsentwurfs für die tatsächliche Fertigung und Montage des Produkts.

  • Designskizzen zeichnen

    Erstellung von Skizzen zur Unterstützung bei der Erstellung und Bekanntmachung von Designkonzepten.

  • Technische Anforderungen definieren

    Festlegen technischer Eigenschaften von Waren, Materialien, Methoden, Verfahren, Diensten, Systemen, Softwarelösungen und Funktionalitäten, indem die besonderen Bedürfnisse, die gemäß den Kundenanforderungen erfüllt werden müssen, ermittelt und berücksichtigt werden.

  • Unvollkommenheiten an Metall erkennen

    Feststellen und Ermitteln verschiedener Arten von Unvollkommenheiten an Metallwerkstücken oder fertigen Produkten. Erkennen der am besten geeigneten Methode zur Behebung des Problems, das durch Korrosion, Rost, Brüche, undichte Stellen und andere Verschleißzeichen verursacht werden kann.

  • Kontakte zu Managern pflegen

    Pflege von Kontakten zu Leitern anderer Abteilungen, um einen effizienten Service und eine wirksame Kommunikation zu gewährleisten, d. h. zu Verkauf, Planung, Einkauf, Handel, Vertrieb und Technik.

  • Zusatzwerkstoff auswählen

    Auswahl des optimalen Metalls für die Verbindung von Metallen, z. B. Zink, Blei oder Kupfer, insbesondere für Schweiß- oder Lötverfahren.

  • Die Einhaltung rechtlicher Anforderungen gewährleisten

    Sicherstellen, dass alle rechtlichen Anforderungen erfüllt sind.

  • Autogenschweißbrenner bedienen

    Einen mit Acetylen-Sauerstoff angetriebenen Schweißbrenner bedienen, um ein Werkstück zu schweißen.

  • Technische Ressourcen zu Rate ziehen

    Konsultieren und Interpretieren technischer Ressourcen wie digitale oder papiergestützte Zeichnungen und Justierungsdaten, um eine Maschine oder ein Arbeitsgerät ordnungsgemäß einzurichten oder mechanische Geräte zusammenzubauen.

  • Wissenschaftliche Forschung betreiben

    Gewinnung, Berichtigung oder Verbesserung des Kenntnisstands über Phänomene durch Verwendung wissenschaftlicher Methoden und Techniken auf der Grundlage empirischer oder messbarer Beobachtungen.

  • Software für technisches Zeichnen verwenden

    Erstellung von technischen Entwürfen und technischen Zeichnungen mithilfe spezieller Software.

  • Schweißtechniken erforschen

    Mithilfe zahlreicher Quellen Aneignung von Wissen über die verschiedenen Techniken zum Schweißen von Metallteilen, deren Besonderheiten und Anwendungsgebieten.

  • Schweißprüfung durchführen

    Prüfen und Sicherstellen der Qualität verschweißter Metalle mit unterschiedlichen Prüftechniken.

  • Konstruktionspläne anpassen

    Anpassung der Entwürfe von Produkten oder Produktteilen, damit diese den Anforderungen entsprechen.

  • Neue Schweißtechniken entwickeln

    Entwerfen und Optimieren neuer Techniken für das Zusammenschweißen von Metallteilen; Entwickeln einer Lösung für ein Schweißproblem nach eingehenden Recherchen. Berücksichtigen der Eigenschaften des Schweißmaterials und der Ausrüstung.

  • Lichtbogenschweißverfahren anwenden

    Anwendung von und Arbeit mit einer Vielzahl von Verfahren im Lichtbogenschweißen, z. B. Stabschweißen, Schutzgasschweißen, Unterpulverschweißen und Fülldrahtschweißen.

  • Produktionsprototypen vorbereiten

    Vorbereitung von ersten Modellen oder Prototypen, um die Konzepte und die Reproduzierbarkeit zu testen. Erstellung von Prototypen für die Bewertung von Vorproduktionstests.

  • Fähigkeiten zur Kommunikation über Technik anwenden

    Klares und prägnantes Erläutern technischer Einzelheiten für Laien, d. h. Kunden, Interessenträger oder sonstige interessierte Kreise.

  • Schweißausrüstung bedienen

    Einsatz von Schweißgeräten zum Schmelzen und Zusammenfügen von Metall- oder Stahlteilen; Tragen von Schutzkleidung während des Arbeitsprozesses.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

arbeit von mitarbeitern/mitarbeiterinnen evaluieren technikerteams koordinieren lötanlagen bedienen metallaktivgasschweißungen durchführen hartlöttechniken anwenden wolframinertgasschweißungen durchführen anlagewartung sicherstellen qualitätskriterien für die produktion festlegen mathematik kundenbedürfnisse ermitteln unternehmensstandards beachten personal beaufsichtigen metallschutzgasschweißungen durchführen testlauf durchführen qualität von erzeugnissen kontrollieren prüfdaten festhalten anspruchsvolle schweißkonstruktionen erstellen gefahren am arbeitsplatz ermitteln kontakt zur qualitätssicherung aufnehmen eisenmetallverarbeitung sichere ingenieurswachen halten testdaten auswerten richtigen gasdruck sicherstellen erfüllung der anforderungen durch die endprodukte sicherstellen cad-software

Source: Sisyphus ODB