Beruf Investmentfondsmanager / Investmentfondsmanagerin

Investmentfondsmanager/Investmentfondsmanagerinnen setzen die Anlagestrategie eines Fonds um und überwachen sie. Sie verwalten die Portfolioaktivitäten des Fonds und beaufsichtigen die Finanz-, Wertpapier- und Investment-Analysten/-Analystinnen, die mit der Recherche zu Anlagen und den anschließenden Kauf- oder Verkaufempfehlungen betraut sind. Sie treffen Entscheidungen über den Kauf oder Verkauf von Vermögenswerten, die in einem Portfolio enthalten sind oder darin aufgenommen werden sollen. Investmentfondsmanager/-managerinnen arbeiten in verschiedenen Bereichen wie Banken, Unternehmen und Börsenmaklerfirmen, wobei sie eng mit dem Investment-Analyst/der Investment-Analystin zusammenarbeiten. Sie verwalten die Strategie und haben nicht in jedem Fall Kontakt zu den Anteilinhabern/-inhaberinnen oder Anlegern/Anlegerinnen.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Finanzprodukte

    Verschiedene Arten von Instrumenten, die für die Verwaltung von auf dem Markt verfügbaren Finanzflüsse gelten, wie Aktien, Anleihen, Optionen oder Fonds.

  • Investmentanalyse

    Methoden und Instrumente zur Analyse einer Investition im Vergleich zur potenziellen Rendite. Ermittlung und Berechnung der Rentabilitätskennziffer und der finanziellen Indikatoren in Bezug auf die damit verbundenen Risiken als Orientierungshilfe bei Investitionsentscheidungen.

  • Finanzmanagement

    Finanzbereich, der sich mit der Analyse praktischer Prozesse und den Instrumenten für die Bestimmung von Finanzmitteln befasst. Dies umfasst die Struktur von Unternehmen, die Investitionsquellen und den Wertzuwachs von Unternehmen aufgrund von Managemententscheidungen.

  • Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

    Die Handhabung oder Verwaltung von Geschäftsprozessen in verantwortlicher und ethischer Weise, wobei die wirtschaftliche Verantwortung gegenüber den Anteilinhabern ebenso wichtig ist wie die Verantwortung gegenüber ökologischen und sozialen Interessengruppen.

  • Finanzanalyse

    Verfahren zur Bewertung der finanziellen Möglichkeiten, der Mittel und des Status einer Organisation oder Person durch die Analyse von Jahresabschlüssen und Berichten, um sachkundige geschäftliche oder finanzielle Entscheidungen zu treffen.

  • Jahresabschluss

    Die Finanzunterlagen, die die Finanzlage eines Unternehmens am Ende eines festgelegten Zeitraums oder am Ende des Geschäftsjahres offenlegen. Der Jahresabschluss umfasst fünf Teile: die Bilanz, die Gesamtergebnisrechnung, die Eigenkapitalveränderungsrechnung, die Kapitalflussrechnung und der Anhang.

  • Wertpapiere

    Die Finanzinstrumente, die an Finanzmärkten gehandelt werden, die sowohl das Eigentumsrecht des Inhabers als auch die Zahlungsverpflichtung des Emittenten repräsentieren. Das Ziel von Wertpapieren, d. h. die Erhöhung des Kapitals und die Absicherung von Risiken auf den Finanzmärkten.

  • Aktienmarkt

    Markt, auf dem Aktien börsennotierter Unternehmen ausgegeben und gehandelt werden.

  • Finanzmärkte

    Die finanzielle Infrastruktur, die den Handel mit von Unternehmen und Einzelpersonen angebotenen Wertpapieren ermöglicht, und für die aufsichtliche Finanzrahmenregelungen gelten.

  • Methoden der Mittelbeschaffung

    Die finanziellen Möglichkeiten für die Finanzierung von Projekten, von herkömmlichen Methoden wie Darlehen, Risikokapital, öffentliche oder private Zuschüsse bis hin zu alternativen Methoden wie Crowdfunding.

  • Moderne Portfolio-Theorie

    Finanztheorie, mit der versucht wird, durch die Wahl der richtigen Kombination von Finanzprodukten entweder die Rendite einer Investition entsprechend dem Risiko zu maximieren oder das Risiko für die erwartete Rendite einer Investition zu verringern.

  • Aktuarwissenschaft

    Regeln zur Anwendung mathematischer und statistischer Techniken zur Bestimmung potenzieller oder bestehender Risiken in verschiedenen Wirtschaftszweigen, z. B. in der Finanz- oder Versicherungsbranche.

Fertigkeiten

  • Finanzmarkttrends analysieren

    Beobachtung und Prognose der Tendenzen eines Finanzmarktes im Hinblick darauf, wie er sich im Laufe der Zeit in eine bestimmte Richtung entwickelt.

  • Unternehmensstandards beachten

    Führung und Management gemäß dem Verhaltenskodex des Unternehmens.

  • Investmentportfolios überprüfen

    Treffen mit Kunden, um ein Investmentportfolio zu überprüfen oder zu aktualisieren und um finanzielle Beratung zu Investitionen anzubieten.

  • Investmentportfolio entwickeln

    Erstellen eines Investmentportfolios für einen Kunden, inklusive einer Versicherungspolice oder mehrerer Policen, um spezielle Risiken abzudecken, wie Finanzrisiken, industrielle Risiken oder natürliche und technische Katastrophen, Hilfestellung, Rückversicherung.

  • Gesundheits- und Sicherheitsverfahren planen

    Einführung von Verfahren zur Erhaltung und Verbesserung von Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.

  • Die Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens analysieren

    Analyse der finanziellen Leistung eines Unternehmens anhand von Konten, Aufzeichnungen, Jahresabschlüssen und externen Marktinformationen, um Verbesserungsmaßnahmen zur Gewinnsteigerung zu ermitteln.

  • Mit Wertpapieren handeln

    Kauf oder Verkauf handelbarer Finanzprodukte wie Aktien und Anleihen auf eigene Rechnung oder für private Kunden, Firmenkunden oder Kreditinstitute.

  • Investitionsentscheidungen treffen

    Entscheiden, ob Finanzprodukte wie Fonds, Anleihen oder Aktien gekauft oder verkauft werden sollen, um die Rentabilität zu steigern und die beste Rendite zu erzielen.

  • Finanzprodukte entwickeln

    Berücksichtigen der Finanzmarktforschung und der Ziele der Organisation bei der Entwicklung und Beaufsichtigung der Umsetzung, der Förderung und des Lebenszyklus von Finanzprodukten wie Versicherungen, Investmentfonds, Bankkonten, Aktien und Anleihen.

  • Finanzmittel kontrollieren

    Überwachung und Kontrolle der Budgets und Finanzmittel, um für eine kompetente Unternehmensführung zu sorgen.

  • Aktienbewertung durchführen

    Den Aktienwert eines Unternehmens analysieren, berechnen und bewerten. Mathematik und Logarithmen zur Ermittlung des Wertes unter Berücksichtigung verschiedener Variablen verwenden.

  • Finanzberatung leisten

    Beraten, Unterstützen und Vorschlagen von Lösungen in Bezug auf das Finanzmanagement, wie Erwerb neuer Vermögenswerte, Tätigen von Investitionen und Methoden zur Erhöhung der Steuereffizienz.

  • Management von Finanzrisiken durchführen

    Prognostizieren und Steuern von Finanzrisiken sowie Ermitteln von Verfahren zur Vermeidung oder Minimierung ihrer Auswirkungen.

  • Finanzplan erstellen

    Erstellung eines Finanzplans gemäß Finanz- und Kundenregelungen, einschließlich Anlegerprofil, Finanzberatung sowie Verhandlungs- und Transaktionsplänen.

  • Finanzielles Risiko analysieren

    Ermittlung und Analyse von Risiken, die finanzielle Auswirkungen auf eine Organisation oder eine Einzelperson haben könnten, z. B. Kredit- und Marktrisiken, und Unterbreitung von Vorschlägen zur Absicherung gegenüber diesen Risiken.

  • Aktienmarkt beobachten

    Tägliches Beobachten und Analysieren des Aktienmarkts und seiner Trends, um anhand aktueller Informationen Anlagestrategien zu entwickeln.

  • Finanzstrategien durchsetzen

    Die Finanzpolitik des Unternehmens in Bezug auf das gesamte Steuer- und Rechnungswesen der Organisation lesen, verstehen und durchsetzen.

  • Wachstum des Unternehmens anstreben

    Entwicklung von Strategien und Plänen, die auf ein dauerhaftes Unternehmenswachstum abzielen, unabhängig davon, ob es sich um ein eigenes Unternehmen oder das Unternehmen einer anderen Person handelt. Bemühung mit Maßnahmen zur Erhöhung der Einnahmen und der positiven Cashflows.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

informationsquellen konsultieren kontakte zu managern pflegen banktätigkeiten wert von vermögensgegenständen aushandeln kontakt mit dem vorstand aufnehmen unternehmensbewertungstechniken finanzprognose mit anteilseignern in kontakt stehen schuldensysteme mit bankfachleuten kommunizieren einstufung von schulden darlehensverträge aushandeln bonitätseinstufungen prüfen geschäftskredite kreditberichte erstellen darlehen analysieren kreditkontrollverfahren verwaltungssystemen managen jahresabschlüsse auslegen finanzinformationen einholen