Beruf Kellermeister / Kellermeisterin

Kellermeister sind für Weinkeller verantwortlich, von der Anlieferung der Trauben bis zur Abfüllung des Weins in Flaschen und zum Vertrieb. Sie gewährleisten die Qualität in allen Phasen gemäß den Verordnungen und Gesetzen.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Gesundheitsschutz- und Sicherheitsvorschriften

    Notwendige Gesundheits-, Sicherheits-, Hygiene- und Umweltnormen und -rechtsvorschriften im jeweiligen Tätigkeitsbereich.

  • Herstellungsprozess im Weingut

    Herstellungsprozesse und Sicherheitsanforderungen im Weingut. Grundsätze der Weinbereitung. Technik und Durchflussverfahren (Pumpen und Schläuche).

Fertigkeiten

  • Trauben keltern

    Manuelles oder mechanisches Zerdrücken von Trauben für die Weinherstellung.

  • Gasflaschen vorbereiten

    Bereitstellen der gefüllten Gasflasche oder des gefüllten Gaszylinders. Überprüfen, ob die neue Gasflasche bzw. der neue Gaszylinder das richtige Produkt enthält und mit dem richtigen Datum versehen ist. Anschließen der Flasche oder des Zylinders und Überprüfen des ordnungsgemäßen Funktionierens. Abnehmen gebrauchter Gasflaschen bzw. -zylinder und Lagern derselben für den Versand. Erledigung all dieser Arbeiten mit Umsicht und unter Berücksichtigung der Sicherheit und der etablierten Techniken. Wirksame Behandlung von Leckagen in Gasflaschen oder Gaszylindern und ggf. Unterrichtung der zuständigen Person.

  • Weinkeller beaufsichtigen

    Regelmäßiges Überprüfen, ob das Personal die festgelegten Verfahren für Weinkeller und -theken einhält. Richtiges Lagern des Weins und der Vorräte an der Theke. Minimieren von Schäden an Flaschen, Behältern, Verpackungen oder deren Inhalten.

  • Hygienemaßnahmen in landwirtschaftlichen Anlagen überwachen

    Sicherstellen, dass die Hygienemaßnahmen in landwirtschaftlichen Anlagen eingehalten werden, wobei die Vorschriften für spezifische Maßnahmenbereiche, z. B. Tiere, Pflanzen, lokale landwirtschaftliche Erzeugnisse usw., zu berücksichtigen sind.

  • Weinkellerbestände verwalten

    Sicherstellen, dass Kellerbestände regelmäßig überprüft werden. Behandlung von Problemen entsprechend den organisatorischen Verfahren.

  • Technische Ausrüstung warten

    Warten eines Bestands an landwirtschaftlichen Maschinen und Zubehör. Bestellen zusätzlicher Materialien nach Bedarf.

  • Trinkwasserleitungen reinigen

    Regelmäßige Schmutzentfernung und Desinfektion von Trinkwasserleitungen entsprechend den operativen Verfahren.

  • Personal schulen

    Führen und Anleiten von Mitarbeitern durch einen Prozess, in dem ihnen die für ihren künftigen Arbeitsplatz erforderlichen Fähigkeiten vermittelt werden. Organisation von Aktivitäten zur Einführung in Arbeitstätigkeiten und Systeme oder zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Einzelpersonen und Gruppen innerhalb der Organisation.

  • Tätigkeiten im Weinkeller leiten

    Leitung und Beaufsichtigung des täglichen Kellerbetriebs, Abwicklung von Arbeitsaufträgen. Verwaltung von Keller- und Getränkelagerverfahren gemäß den geltenden Rechtsvorschriften und den Organisationsrichtlinien.

  • über die Verbesserung der Weinqualität beraten

    Beraten über die Verbesserung der Qualität von Wein, insbesondere in Bezug auf die technischen Aspekte der Weinbergbewirtschaftung.

  • Traubenqualität prüfen

    Die Traubenqualität und -quantität mit den Weinbauern/-bauerinnen während der gesamten Vegetationsperiode besprechen.

  • Weinproduktion leiten

    Die Weinproduktion leiten und die Produktionspipeline und Produktionsmengen überprüfen.

  • Weinqualität kontrollieren

    Verkosten von Wein mit dem Ziel, seine Qualität zu verbessern. Entwickeln neuer Weinstile. Sicherstellen, dass die Qualität in allen Phasen des Herstellungsprozesses, einschließlich der Abfüllung, erhalten bleibt. Aufzeichnen der Qualitätskontrollen gemäß den Spezifikationen. Verantwortung für die Sicherung sämtlicher Qualitätsparameter für alle Weine.

  • Gärung überwachen

    Überwachung und Kontrolle der Fermentierung. Überwachung der Absetzung des Saftes und der Gärung des Ausgangsstoffes. Kontrolle des Fortschritts des Gärungsprozesses im Hinblick auf die Einhaltung der Vorgaben. Messung, Prüfung und Einschätzung des Gärungsprozesses und der Qualitätsdaten gemäß den Vorgaben.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

die ordnungsgemäße dokumentenverwaltung sicherstellen produktionsbetriebe leiten verschiedene kommunikationskanäle verwenden ökologische landwirtschaft landwirtschaftliches personal leiten