Beruf Kinesiologe / Kinesiologin

Kinesiologen/Kinesiologinnen beobachten und erforschen Körper-, Muskel- und Körperteilbewegungen. Sie analysieren und nutzen wissenschaftliche Daten und Methoden zur Verbesserung der Körperbewegung, im Allgemeinen beim Menschen, wobei sie sich auf Kenntnisse in Physiologie, Kinetik, Neurologie und Biologie stützen. Sie erkennen die Auswirkungen, die einige Faktoren, wie etwa der Körperzustand, auf die Bewegung haben, und entwickeln Lösungen zur Verbesserung der Mechanik und Mobilität insgesamt.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Anatomie des Menschen

    Die dynamische Beziehung zwischen menschlicher Struktur und Funktion und dem Muskel-Skelett-System, dem Herz-Kreislauf-System, dem Atemapparat, dem Verdauungssystem, dem endokrinen System, dem Harnsystem, dem Fortpflanzungssystem, dem Integumentsystem und dem Nervensystem; normale und veränderte Anatomie und Physiologie über die gesamte Lebensspanne des Menschen.

  • Biomechanik

    Einsatz mechanischer Mittel zum Verständnis der Funktion und Struktur biologischer Organismen.

  • Kinetik

    Die Untersuchung von Bewegung und ihren Ursachen.

  • Neurologie

    Die Neurologie ist ein in der EU-Richtlinie 2005/36/EG genanntes medizinisches Fachgebiet.

  • Wissenschaftliche Modellbildung

    Wissenschaftliche Tätigkeit, bei der die relevanten Aspekte einer Situation mit dem Ziel ausgewählt werden, physikalische Prozesse, empirische Objekte und Phänomene darzustellen, um ein besseres Verständnis, eine bessere Visualisierung oder Quantifizierung zu ermöglichen und zu simulieren, wie sich der untersuchte Gegenstand unter bestimmten Umständen verhalten würde.

  • Ernährung

    Wissenschaft, die die verschiedenen Stoffe und Nährstoffe (Proteine, Kohlenhydrate, Tannine, Anthocyane, Vitamine und Mineralien) sowie ihre Wechselwirkungen mit Lebensmitteln untersucht.

  • Kinanthropometrie

    Lehre, die durch Untersuchung von Faktoren wie der Köpergröße, der Figur und des Körperbaus die menschliche Anatomie mit Bewegungen verbindet. Verknüpfung biologischer Daten, die den Einfluss auf die Bewegungen verdeutlicht.

  • Humanphysiologie

    Wissenschaft, die sich mit der Untersuchung der menschlichen Organe und ihrer Wechselwirkungen und Mechanismen befasst.

  • Kinesiologie

    Lehre von der menschlichen Bewegung, Leistung und Funktionsfähigkeit unter Berücksichtigung der Wissenschaft der Biomechanik, der Anatomie, der Physiologie und der Neurowissenschaft.

  • Wissenschaftliche Forschung

    In der wissenschaftlichen Forschung verwendete theoretische Methode, die Hintergrundrecherchen, Aufstellung und Überprüfung einer Hypothese, Datenanalyse und Zusammenfassung der Ergebnisse umfasst.

  • Biologie

    Gewebe, Zellen und Funktionen von Pflanzen- und tierischen Organismen und ihre wechselseitigen Abhängigkeiten und Wechselwirkungen untereinander sowie mit der Umwelt.

Fertigkeiten

  • Laborgeräte kalibrieren

    Kalibrieren von Laborgeräten durch Vergleich von Messwerten: Ein Messwert von einem vertrauenswürdigen Gerät von bekannter Größenordnung oder Korrektheit wird mit einem zweiten Messwert von einem anderen Laborgerät verglichen. Durchführen der Messungen in möglichst gleicher Weise.

  • Experimentelle Daten zusammentragen

    Erhebung von Daten bei der Anwendung wissenschaftlicher Methoden, z. B. Testmethoden, Versuchsaufbauten oder Messwerte.

  • Wissenschaftliche Methoden anwenden

    Anwenden wissenschaftlicher Methoden und Techniken zur Untersuchung von Phänomenen, indem neue Erkenntnisse gewonnen oder frühere Erkenntnisse korrigiert und eingebunden werden.

  • Labortests durchführen

    Durchführen von Tests in einem Labor, um zuverlässige und präzise Daten zur Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung und der Produktprüfung zu erhalten.

  • Wissenschaftliche Forschung betreiben

    Gewinnung, Berichtigung oder Verbesserung des Kenntnisstands über Phänomene durch Verwendung wissenschaftlicher Methoden und Techniken auf der Grundlage empirischer oder messbarer Beobachtungen.

  • Laborgeräte pflegen

    Reinigung von Glaswaren für Laborzwecke und anderen Geräten nach der Verwendung sowie Prüfen auf Schäden oder Korrosion, um das einwandfreie Funktionieren zu gewährleisten.

  • Sicherheitsvorschriften im Labor anwenden

    Gewährleisten einer sicheren Verwendung der Laborausrüstung und einer korrekten Handhabung der Proben und Muster. Sicherstellen der Gültigkeit der Forschungsergebnisse.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

arbeitsphysiologie wissenschaftliche arbeiten schreiben unterrichtsinhalte vorbereiten methoden der akupunktur wissenschaftliche forschungsprotokolle entwerfen mit fordernden menschen umgehen ergonomie psychologie am sporttraining teilnehmen rehabilitation osteopathie wissenschaftliche theorien entwickeln sportphysiologie laboratoriumsmedizin bei der ausführung von körperlichen Übungen assistieren therapeutische massage zum rehabilitationsprozess beitragen patienten/patientinnen bei der rehabilitation unterstützen bewegungstherapie psychomotorische therapie strategien für die behandlung von patienten entwickeln wissenschaftliche dokumente archivieren individuelle Übungsprogramme zur verfügung stellen pathologie bei klinischen studien assistieren forschungsvorhaben verfassen vorträge halten diätplan erstellen