Beruf Koordinator für Sport und Freizeit / Koordinatorin für Sport und Freizeit

Koordinatoren für Sport und Freizeit koordinieren die Aktivitäten in den Bereichen Sport und Erholung sowie die Umsetzung diesbezüglicher Strategien. Sie entwickeln neue Programme und bemühen sich, diese zu fördern und umzusetzen. Außerdem sorgen sie für die Instandhaltung von Sport- und Freizeiteinrichtungen.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Prinzipien des Projektmanagements

    Verschiedene Elemente und Phasen des Projektmanagements.

  • Gesetzgebung zu Gesundheitsschutz, Sicherheit und Hygiene

    Die in einem bestimmten Sektor geltenden Gesundheitsschutz-, Sicherheits- und Hygienenormen und -vorschriften.

  • Umsetzung der Regierungspolitik

    Verfahren im Zusammenhang mit der Anwendung politischer Maßnahmen der Regierung auf allen Ebenen der öffentlichen Verwaltung.

Fertigkeiten

  • Kooperationsbeziehungen anknüpfen

    Herstellen einer Verbindung zwischen Organisationen oder Einzelpersonen, die möglicherweise von der Kommunikation untereinander profitieren, um eine dauerhafte positive Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien zu ermöglichen.

  • Werbung für Sportorganisationen machen

    Erstellen von Berichten und Werbe- und Veranstaltungsmaterial sowie Zusammenarbeiten mit Marketing- und Medienorganisationen.

  • Projekte managen

    Verwalten und Planen verschiedener Ressourcen, wie Humanressourcen, Budgets, Fristen, Ergebnisse und Qualität, die für ein bestimmtes Projekt erforderlich sind, und Überwachen des Projektfortschritts, um im vorgegebenen Zeit- und Budgetrahmen ein spezifisches Ziel zu erreichen.

  • Mit örtlichen Behörden zusammenarbeiten

    Pflege der Zusammenarbeit und des Austauschs von Informationen mit regionalen oder lokalen Behörden.

  • Sport in der Schule fördern

    Fördern von Schulsport.

  • Kontakt mit Sportorganisatoren aufnehmen

    Verbindung zu lokalen Sporträten, regionalen Ausschüssen und den nationalen Leitungsgremien.

  • Raumverteilung planen

    Planen der optimalen Raum- und Ressourcenverteilung und -nutzung oder Umgestalten der derzeitigen Räumlichkeiten.

  • Erholungsprogramme entwickeln

    Entwicklung von Plänen und Strategien zur Bereitstellung der gewünschten Freizeitaktivitäten für eine Zielgruppe oder in einer Gemeinschaft.

  • Freizeitaktivitäten fördern

    Förderung der Verwirklichung von Freizeitprogrammen in einer Gemeinschaft sowie von Freizeitdienstleistungen, die von einer Organisation oder Einrichtung erbracht werden.

  • Sportprogramme entwickeln

    Entwicklung von Plänen und Strategien für die Einbeziehung von sportlichen Aktivitäten und Sportvereinigungen in einer Gemeinschaft und für die Ausarbeitung sportlicher Aktivitäten für bestimmte Zielgruppen.

  • Fortschritte bei der Zielerreichung analysieren

    Analysieren der Schritte, die in Richtung der Ziele der Organisation unternommen wurden, um die Fortschritte und die Machbarkeit der Ziele zu bewerten und sicherzustellen, dass sie fristgerecht erreicht werden können.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

bedarf der gemeinde analysieren freizeitaktivitäten vorschlagen die verwendung von freizeitanlagen planen marktforschung durchführen strategisch denken finanzmittel verwalten beziehungen zu örtlichen vertretern und vertreterinnen pflegen haushaltsgrundsätze arbeitsaufzeichnungen führen termine vereinbaren professionelle netzwerke aufbauen arbeiten delegieren mit den medien kommunizieren verfügbarkeit von geräten sicherstellen organisatorische richtlinien festlegen veranstaltungen koordinieren instandhaltung des geländes beaufsichtigen mitarbeiter führen beziehungen zur gemeinde aufbauen