Beruf Krankentransportfahrer / Krankentransportfahrerin

Rettungssanitäter/innen fahren Krankenwagen oder assistieren Fahrern von Krankenwagen beim Transport kranker, verletzter oder genesender Personen. Sie helfen beim Tragen von Patienten.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

  • Realistisch / Sozial

Aufgaben krankentransportfahrer/krankentransportfahrerin

  • Fahren Krankenwagen für den Notfalltransport von Patienten zu medizinischen Einrichtungen.
  • Tragen und lagern Patienten auf Krankentragen, Lastenbahren in Krankenwagen und überführen Patienten in ein Krankenhaus.
  • Leisten erste Hilfe wie verbinden, schienen, und verabreichen Sauerstoff.
  • Halten den Krankenwagen und die Ausrüstung sauber und in gutem Arbeitszustand
  • Führen ausreichend medizinische Vorräte im Krankenwagen
  • Bändigen oder befestigen gewalttätige Patienten
  • Berichten dem Krankenhauspersonal oder Polizeibediensteten relevante Fakten
  • Unterstützen Krankenhauspersonal bei der medizinischen Behandlung falls notwendig.
  • Fertigen schriftliche Berichte an über das Ausmass der Verletzungen des Patienten und die durchgeführte Behandlung

Verwandte Berufe nichtärztlicher gesundheitsberufe

  • Andere medizinische Berufe
  • Angehörige/r anderer nichtärztlicher Gesundheitsberufe
  • Angestellte/r der Krankenhausverwaltung
  • Arbeitsschutzkoordinator/in
  • Audiologe/Audiologin
  • Augenoptiker/in
  • Augenoptiker/in - Meister/in
  • Chiropraktiker/in
  • Medizinische/r Notfalltechniker/in
  • Osteopath/in

Wissen

  • Mechanische Teile von Fahrzeugen
  • Lizenzvorschriften
  • Regionalgeografie

Fertigkeiten

  • Schriftliche Anweisungen befolgen
  • Rechtsvorschriften zum Gesundheitswesen einhalten
  • Erscheinungsbild des Fahrzeugs pflegen
  • Notfallkommunikationssystem bedienen
  • Fahrzeugservice aufrechterhalten
  • Organisatorische Leitlinien befolgen
  • Patienten/Patientinnen verlegen
  • Mündliche Anweisungen befolgen

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

reanimation mit patienten/patientinnen mit besonderen bedürfnissen umgehen mit anbietern von gesundheitsdienstleistungen in fremdsprachen kommunizieren körperlich behinderten nutzern/nutzerinnen der sozialen dienste helfen bedürfnisse älterer menschen fremdsprachen in der pflege einsetzen rechenkenntnisse anwenden erste hilfe eine empathische beziehung zu nutzern/nutzerinnen des gesundheitssystems aufbauen rechtsvorschriften zur gesundheitsfürsorge