Beruf Labortechniker / Labortechnikerin Leder

Labortechniker Leder führen chemische Analysen und physikalische Untersuchungen von Leder durch und berichten über die Ergebnisse. Darüber hinaus erstellen sie chemische Analysen von Hilfsstoffen, Umweltemissionen und Ausdünstungen. Sie stellen sicher, dass die Tests nach geeigneten nationalen, internationalen oder kundenspezifischen Normen durchgeführt werden.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Qualitätssicherungssysteme

    Qualitätssysteme und -werkzeuge für die Produktentwicklung wie FMEA, DOE, PPAP und APQP.

  • Physikalisch-chemische Eigenschaften von Crustleder

    Die physikalischen und chemischen Eigenschaften von Leder-Zwischenprodukten, die bereits Gerbprozesse durchlaufen haben. Die Eigenschaften variieren je nach Ursprungstier und vorangegangenen Fertigungsprozessen.

  • Technologien der Lederzurichtung

    Ausrüstungen, Technologien und Techniken für die Beschichtung und Laminierung von Leder gemäß der Produktspezifikation. Dazu zählen die Oberflächenvorbereitung, die Art der Ausrüstung, die Vorbereitung der Substrate, die Überwachung der Vorgänge und Anwendungen in Bezug auf verschiedene Arten der Zurichtung, Beschichtungen und Endprodukte.

  • Tests im Bereich Lederchemie

    Testreihe, die chemische Eigenschaften von Leder beschreibt. Dazu gehören der pH-Wert und der Gehalt an bestimmten Stoffen.

  • Ledertechnologie

    Betrifft traditionelle und moderne Gerbungsverfahren, einschließlich Maschinen, haustechnische Anlagen und andere unterstützende Ausrüstung wie Transport- oder Dosiersysteme.

  • Lederchemie

    Chemische Zusammensetzung und chemische Eigenschaften von Haut und Chemikalien sowie deren Veränderung bei unterschiedlichen Gerbungsverfahren. Reaktionen zwischen Haut oder halbfertigem Leder und chemischen Erzeugnissen in den verschiedenen Phasen des Verfahrens und Faktoren, die den Ablauf der Reaktionen und des Verfahrens beeinflussen. Überwachung der chemischen Verarbeitungsindikatoren und der Merkmale von Häuten/Leder.

  • Physikalische Prüfung von Leder

    Reihe von Prüfungen zur Beschreibung der physikalischen Eigenschaften von Leder. Dazu zählen die Analyse der Leistungskennwerte von Leder, wie z. B. Biege-, Abrieb-, Reißfestigkeit usw.

  • Merkmale von zum Gerben eingesetzten Chemikalien

    Zusammensetzung und physikalisch-chemische Eigenschaften der in den verschiedenen Gerbprozessen eingesetzten Hilfschemikalien (Gerbstoffe, Fettungsmittel, Pigmente, Farbstoffe usw.).

  • Physikalisch-chemische Eigenschaften von Häuten und Fellen

    Die Qualität von Häuten und Fellen wird durch organoleptische, mikrobiologische, histologische und chemische Eigenschaften definiert (z. B. Feuchtigkeit, Struktur der Dermis, Fett- und Kollagenanteil). Jede Art von Häuten/Fellen weist spezifische physikalische und chemische Eigenschaften auf, die sich auf die Art der Gerbung und die am besten geeignete Endverwendung des Leders auswirken.

  • Maschinenfunktionen

    Die verwendeten Maschinen und Geräte, insbesondere ihre Merkmale in Bezug auf Funktion und Kalibrierung, um die Einhaltung der Qualitäts- und Produktspezifikationen sowie die Sicherheit des Maschinenführers zu gewährleisten.

Fertigkeiten

  • Mängel auf Rohhäuten ermitteln

    Analysieren, Identifizieren und Bewerten möglicher Mängel auf Rohhäuten oder Fellen. Mängel können natürlichen Ursprungs sein (z. B. Parasitenbefall) oder durch schlechte Praktiken im landwirtschaftlichen Betrieb, beim Transport, im Schlachthof (z. B. fehlerhafte Enthäutung, Mängel vor der Schlachtung, unsachgemäße Aufbewahrung) oder beim Herstellungsverfahren verursacht werden. Die Klassifizierung der Häute und Felle sowie ihre Unterteilung in Sortimente beruht auf Art, Ausmaß und Ort der Mängel. Die Einteilung in ein bestimmtes Sortiment bestimmt die Art der Verarbeitung und damit die Art des Artikels.

  • Qualität von Leder über den ganzen Produktionsprozess steuern

    Verwaltung von Systemen zur kundenorientierten Steuerung der Lederverarbeitungsprozesse. Verwenden von Strategien, Daten und einer wirksamen Kommunikation, um den Qualitätsansatz in die Unternehmenskultur und -tätigkeiten einzubinden und die Mission und die Ziele des Unternehmens zu erreichen.

  • Kommunikationstechniken nutzen

    Anwenden von Kommunikationstechniken, die es den Gesprächspartnern ermöglichen, einander besser zu verstehen und ihre Botschaften genau zu übermitteln.

  • Arbeitsanweisungen umsetzen

    Verständnis, Interpretation und korrekte Anwendung von Arbeitsanweisungen für verschiedene Aufgaben am Arbeitsplatz.

  • In Textilfertigungsteams arbeiten

    Harmonische Zusammenarbeit mit Kollegen in Textil- und Bekleidungsfertigungsteams.

  • Folgen des Unternehmenshandelns für die Umwelt steuern

    Steuern der Unternehmensinteraktion mit der Umwelt und der Folgen für die Umwelt. Ermitteln und Bewerten der Umweltauswirkungen des Produktionsprozesses und der damit verbundenen Dienstleistungen sowie Regeln einer Verringerung der Folgen für die Umwelt und die Bevölkerung. Erstellen von Aktionsplänen und Überwachen von Indikatoren für Verbesserungen.

  • Analytisch denken

    Anstellen von Überlegungen mit Logik und Verstand, um die Stärken und Schwächen alternativer Lösungen zu ermitteln, Schlussfolgerungen zu ziehen oder Lösungsansätze zu erarbeiten.

  • Sich mit den Unternehmenszielen identifizieren

    Handlung zum Nutzen des Unternehmens und zur Erreichung seiner Ziele.

  • Problemlösungen finden

    Lösen von Problemen, die bei der Planung, Priorisierung, Organisation, Steuerung/Erleichterung von Maßnahmen und der Leistungsbewertung auftreten. Anwendung systematischer Verfahren für die Sammlung, Analyse und Synthese von Informationen zur Bewertung der derzeitigen Praxis und zur Gewinnung neuer Erkenntnisse über die Praxis.

  • IT-Werkzeuge verwenden

    Verwendung von Computern, Computernetzwerken und anderen Informationstechnologien und anderer IT-Ausrüstung für die geschäfts- oder unternehmensbezogene Speicherung, Abfrage, Übermittlung und Verarbeitung von Daten.

  • Geräte warten

    Regelmäßige Inspektion und Durchführung aller erforderlichen Tätigkeiten, um die Geräte vor oder nach ihrer Verwendung instand zu halten.

  • Sich an veränderte Situationen anpassen

    Veränderte Herangehensweise an Situationen aufgrund einer unerwarteten und plötzlichen Veränderung der Bedürfnisse und der Stimmungslage von Menschen oder von Trends; Änderung von Strategien, Improvisation und Anpassung an die jeweiligen Umstände.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

chemische hilfsmittel testen leder verpacken betriebsabläufe in der lederindustrie überwachen farbenchemie im bereich leder gegenüber kollegen eine zielorientierte führungsrolle einnehmen farbnuancen unterscheiden rezeptur für färbungen korrekt anwenden gesundheit und sicherheit am arbeitsplatz farbmischungen vorbereiten