Beruf Landschaftsarchitekt / Landschaftsarchitektin

Landschaftsarchitekten/Landschaftsarchitektinnen planen den Bau von Gärten und Naturflächen. Sie legen die räumlichen Spezifikationen und die räumliche Einteilung fest. Landschaftsarchitekten/Landschaftsarchitektinnen verstehen Naturräume und verfügen über einen Sinn für Ästhetik. Dies nutzen sie, um eine Fläche harmonisch zu gestalten.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Behördliche Zoneneinteilung

    Die Einteilung von Flächen in Zonen, in denen verschiedene Nutzungsformen und Tätigkeiten erlaubt sind, wie Wohngebiete, landwirtschaftliche Flächen und Gewerbegebiete. Diese Zonen werden von Gesetzgebungsverfahren und lokalen Behörden reguliert.

  • Ökologie

    Erforschung der Wechselwirkungen zwischen Organismen und deren Beziehung zur Umgebung.

  • Stadtplanung

    Politischer und technischer Prozess, der darauf abzielt, das städtische Umfeld zu gestalten und die Landnutzung durch die Berücksichtigung verschiedener Aspekte wie Infrastruktur, Wasser, Grünflächen und Gemeinschaftsflächen zu optimieren.

  • Ästhetik

    Eine Reihe von Grundsätzen, anhand derer etwas als ansprechend und schön angesehen wird.

  • Architekturvorschriften

    Die Verordnungen, Satzungen und rechtlichen Vereinbarungen in der Europäischen Union auf dem Gebiet der Architektur. 

  • Garten- und Landschaftsgestaltung

    Verständnis der Garten- und Landschaftsgestaltung und -pflege.

  • Landschaftsarchitektur

    Grundsätze und Praktiken in der Architektur und der Gestaltung von Außenbereichen.

  • Grünflächenpflege

    Die Vorstellung der Behörde, wie Grünflächen genutzt werden sollen. Dazu gehören die Ziele, die Ressourcen, die Methoden, der Rechtsrahmen und die Zeit, die benötigt wird, um diese Ziele zu erreichen. 

  • Geländeanalyse

    Analyse- und Berechnungsmethoden zur Gestaltung von Außenplätzen.

Fertigkeiten

  • Architekturpläne entwickeln

    Entwurf eines Gesamtplans für Baustellen und Pflanzungen. Ausarbeitung detaillierter Entwicklungspläne und Spezifikationen nach geltenden Rechtsvorschriften. Prüfung privater Entwicklungspläne auf Richtigkeit, Angemessenheit und Gesetzeskonformität.

  • Projekte zur Landschaftsgestaltung leiten

    Vorbereitung des Baus von Parks, Erholungs- und Straßenanlagen mit Bepflanzung. Ausarbeitung von Entwürfen, Zeichnungen und Spezifikationen für solche Projekte und Schätzung der Kosten.

  • Messwerte im Architekturdesign berücksichtigen

    Einbeziehung von Messungen vor Ort oder aus dem Projekt in die Planung und Konzeption von Architekturprojekten. Berücksichtigung von Überlegungen zu Brandschutz, Akustik und Gebäudephysik.

  • über die beste Art in die Landschaft einzugreifen beraten

    Bei der Planung, Entwicklung und Pflege neuer und bestehender Landschaften beraten.

  • Entwurfskomponenten im Landschaftsbau festlegen

    Entwicklung von Entwurfskomponenten und -materialien, die für den Standort, den Zweck und die erwartete Nutzung geeignet sind. Empfehlung von Pflanzen und Materialien unter Berücksichtigung des Vorhabens und des Budgets.

  • Landschaftssysteme entwickeln

    Im Einklang mit den Spezifikationen und dem Budget Landschaftssysteme entwickeln und maßstabsgetreue Modelle erstellen.

  • Berichte über Kosten-Nutzen-Analysen bereitstellen

    Erarbeiten, Verfassen und Weiterleiten von Berichten mit einer aufgeschlüsselten Kostenanalyse der Vorschläge und Haushaltspläne des Unternehmens. Vorabanalyse der finanziellen oder sozialen Kosten und des Nutzens eines Vorhabens oder einer Investition über einen bestimmten Zeitraum.

  • Räumliche Gestaltung von Außenanlagen entwerfen

    Die räumliche Gestaltung sowie das funktionale und architektonische Erscheinungsbild von Außenanlagen entwerfen. Grünflächen, soziale Räume und Regulierungsaspekte in die Außenanlagengestaltung integrieren.

  • Kundenbedürfnisse feststellen

    Feststellen der Erwartungen, Wünsche und Anforderungen der Kunden in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen durch geeignete Fragen und aktives Zuhören.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

energieeffizienz von gebäuden auswirkungen auf die umwelt beurteilen mit lokaler bevölkerung kommunizieren pflanzenarten historische architektur thematische karten erstellen planung von nullenergiehäusern bodenstruktur geografische informationssysteme nutzen cad-software nutzen mit landschaftsbaugeräten arbeiten forstschutz manuelle zeichentechniken anwenden mit örtlichen behörden zusammenarbeiten landvermessungen durchführen angebotsabgabe durchführen prinzipien des gartenbaus merkmale von pflanzen bauarbeiten koordinieren neue landschaftsdesigns schaffen für nachhaltigkeit werben energieeffizienz bauingenieurwesen geräte für den landschaftsbau verwenden blumen- und pflanzenerzeugnisse gis-berichte erstellen produktmodell bauen software für technisches zeichnen verwenden arbeitsplan folgen über boden-und gewässerschutz beraten projekte innerhalb der finanziellen vorgaben abschließen technische expertise einbringen materialien des landschaftsbaus