Beruf Leiter Lieferantenbeziehungen (IKT) / Leiterin Lieferantenbeziehungen (IKT)

Leiter Lieferantenbeziehungen (IKT)/Leiterinnen Lieferantenbeziehungen (IKT) knüpfen und unterhalten positive Geschäftsbeziehungen zwischen (externen oder internen) Akteuren, indem sie Aktivitäten durchführen, die den organisatorischen Prozessen entsprechen. Darüber hinaus verwalten sie den Outsourcing-Prozess für die IKT-Abteilung und die Kommunikation in der Lieferkette.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Insourcing-Strategie

    Hochrangige Planung der internen Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen, in der Regel um die Kontrolle über kritische Aspekte der Arbeit zu behalten.

  • Vertragsrecht

    Bereich der Rechtsgrundsätze, die schriftliche Vereinbarungen zwischen Parteien regeln, welche sich auf den Austausch von Waren oder Dienstleistungen beziehen, einschließlich der vertraglichen Pflichten und der Vertragskündigung.

  • Elektronische Kommunikation

    Datenübertragung über digitale Medien wie Computer, Telefon oder E-Mail.

  • Lieferkettenmanagement

    Warenstrom in der Lieferkette, Beförderung und Lagerung von Rohstoffen, Halbfabrikaten und Fertigerzeugnissen vom Herkunftsort zum Verbrauchsort.

  • IKT-Vertriebsmethoden

    Die im IKT-Sektor angewandten Verfahren zur Bewerbung und zum Verkauf von Produkten, Dienstleistungen oder Anwendungen wie z. B. SPIN Selling, konzeptorientiertes Verkaufen und SNAP Selling.

  • IKT-Markt

    Prozesse, Stakeholder und Dynamik der Waren- und Dienstleistungskette auf dem IKT-Markt.

  • Crowdsourcing-Strategie

    Die hochrangige Planung für die Verwaltung und Optimierung von Geschäftsprozessen, Ideen oder Inhalten durch die Erfassung von Beiträgen einer großen Personengruppe, einschließlich Online-Gruppen.

  • Outsourcing-Strategie

    Die hochrangige Planung für die Verwaltung und Optimierung externer Dienstleistungen von Dienstleistern zur Durchführung von Geschäftsprozessen.

Fertigkeiten

  • Einkaufstätigkeiten koordinieren

    Kosteneffiziente Koordinierung und Verwaltung von Beschaffungs- und Mietprozessen, einschließlich Einkauf, Anmietung, Planung, Verfolgung und Meldung, auf organisatorischer Ebene.

  • Beziehung zu Kunden und Kundinnen pflegen

    Eine dauerhafte und sinnvolle Beziehung zu Kunden und Kundinnen aufbauen, um Zufriedenheit und Treue zu gewährleisten, indem hochwertige Produkte und Dienstleistungen bereitgestellt werden und indem Kundeninformationen und Kundendienst angeboten werden.

  • Rechnungslegung für Einkäufe erstellen

    Erstellung von Unterlagen und Dossiers im Zusammenhang mit dem Erwerb von Produkten.

  • Lieferanten ermitteln

    Ermitteln potenzieller Lieferanten für weitere Verhandlungen. Berücksichtigen von Aspekten wie Produktqualität, Nachhaltigkeit, lokale Beschaffung, Saisonalität und Reichweite. Bewerten der Wahrscheinlichkeit, dass mit ihnen günstige Verträge oder Vereinbarungen geschlossen werden.

  • Verträge verwalten

    Aushandeln von Bedingungen, Konditionen, Kosten und sonstigen Spezifikationen eines Vertrags, Sicherstellen, dass die gesetzlichen Anforderungen erfüllt und rechtlich durchsetzbar sind. Überwachen der Vertragsausführung, Vereinbaren und Festhalten etwaiger Änderungen.

  • Preistrends verfolgen

    Beobachtung der langfristigen Richtung und Dynamik der Produktpreise, Ermittlung und Vorhersage der Preisentwicklung sowie Ermittlung wiederkehrender Trends.

  • Trends in der Lieferkette analysieren

    Analysieren und Prognostizieren von Trends und Entwicklungen in der Lieferkette mit Bezug auf Technologien, Effizienzsysteme, Art der gelieferten Produkte und logistische Anforderungen an den Versand, um weiterhin die besten Methoden für Lieferketten gewährleisten zu können.

  • Beziehungen zu Lieferanten pflegen

    Aufbau einer dauerhaften und bedeutsamen Beziehung zu Lieferanten und Dienstleistern, damit Zusammenarbeit und Vertragsverhandlung einen positiven, profitablen und anhaltenden Charakter erlangen.

  • Finanzmittel verwalten

    Das Budget planen, überwachen und darüber Bericht erstatten.

  • Supply-Chain-Strategien analysieren

    Prüfen der einzelnen Schritte der Produktionsplanung, der erwarteten Ausgabeeinheiten, der Qualität, der Menge, der Kosten, der verfügbaren Zeit und des Arbeitsaufwands. Unterbreiten von Vorschlägen zur Verbesserung der Produkt- und Servicequalität und zur Senkung der Kosten.

  • Bestellungen ausstellen

    Erstellung und Überprüfung der Unterlagen, die erforderlich sind, um die Lieferung eines Produkts des Lieferanten zu einem bestimmten Preis und unter bestimmten Bedingungen zu genehmigen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

lieferantenrisiken beurteilen geschäftsbeziehungen aufbauen einkaufstätigkeiten organisieren angebotsabgabe durchführen gestaltungsprozess einkaufsbedingungen aushandeln organisatorische leitlinien befolgen lieferanten von softwarekomponenten geschäftsprozesse lieferanten von hardwarekomponenten prognose für arbeitsaufwand erstellen projekte managen mitarbeiter führen auftragnehmerangebote vergleichen