Beruf Leiter der Datenverarbeitung / Leiterin der Datenverarbeitung

Leiter der Datenverarbeitung/Leiterinnen der Datenverarbeitung verwalten die unternehmensweiten Funktionen Datenverwaltung und Data-Mining. Sie stellen sicher, dass Daten auf der Führungsebene als strategisches Wirtschaftsgut genutzt werden, und implementieren und fördern eine stärker auf Zusammenarbeit und Abstimmung ausgerichtete Informationsmanagementinfrastruktur zum Nutzen des gesamten Unternehmens.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Leiter der Datenverarbeitung/Leiterin der Datenverarbeitung: Stellenausschreibungen

Finden Sie den Job Ihrer Träume auf talent.com, einem der weltweit größten Jobportale.

Stellenausschreibungen: talent.com

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Datenspeicherung

    Die physischen und technischen Konzepte, wie die digitale Datenspeicherung in bestimmten Schemen sowohl lokal, z. B. Festplatten und Arbeitsspeicher (RAM), als auch per Fernzugriff, z. B. über ein Netzwerk, das Internet oder eine Cloud, organisiert ist.

  • Entscheidungsunterstützungssysteme

    IKT-Systeme, die zur Unterstützung von unternehmerischen oder organisatorischen Entscheidungsprozessen genutzt werden können.

  • Informationsstruktur

    Art der Infrastruktur, die das Format der Daten definiert: halbstrukturiert, unstrukturiert und strukturiert.

  • Geschäftsprozesse

    Verfahren, die von einer Organisation angewandt werden, um die Effizienz zu steigern, neue Ziele festzulegen und die Ziele auf rentable und zeitnahe Weise zu erreichen.

  • Data-Mining

    Methoden der künstlichen Intelligenz, des maschinellen Lernens und der Statistik sowie Datenbankmethoden, mit denen Inhalte aus einem Datensatz extrahiert werden.

  • Visuelle Darstellungstechniken

    Techniken der visuellen Darstellung und Interaktion, wie z. B. Histogramme, Streudiagramme, Oberflächendiagramme, Kacheldiagramme und parallele Koordinaten, die zur Darstellung abstrakter numerischer und nicht numerischer Daten verwendet werden können, um das menschliche Verständnis dieser Informationen zu verbessern.

Fertigkeiten

  • Daten verwalten

    Verwalten aller Arten von Datenressourcen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg durch Erstellung von Datenprofilen, Parsing, Standardisierung, Identitätsauflösung, Bereinigung, Erweiterung und Prüfung von Daten. Sicherstellen, dass die Daten für den jeweiligen Zweck geeignet sind, mithilfe spezieller IKT-Instrumente zur Erfüllung der Kriterien für die Datenqualität.

  • IKT-Datenklassifizierung steuern

    Überwachen des Klassifizierungssystems eines Unternehmens zur Organisation seiner Daten. Zuweisen eines Dateneigentümers für jedes (Massen-)Datenkonzept und Ermitteln des Werts jeder Dateneinheit.

  • Informationssicherheitsstrategien anwenden

    Umsetzen von Strategien, Methoden und Vorschriften für die Daten- und Informationssicherheit zur Wahrung der Grundsätze der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit.

  • Entscheidungsunterstützungssysteme einsetzen

    Nutzung von IKT-Systemen zur Unterstützung geschäftlicher oder organisatorischer Entscheidungen.

  • IKT-Datenarchitektur verwalten

    Verfolgung von Vorschriften und Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zur Definition der Architektur der Informationssysteme und zur Kontrolle der Erfassung, Speicherung, Konsolidierung, Aufbereitung und Nutzung von Daten in einem Unternehmen.

  • Datenqualitätskriterien festlegen

    Angabe der Kriterien, nach denen Datenqualität für unternehmerische Zwecke gemessen wird, z. B. Inkonsistenzen, Unvollständigkeit, Zweckdienlichkeit und Genauigkeit.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

objectstore technologische aktivitäten koordinieren linq datenbank abfragesprachen sql server mysql ldap ikt-risikomanagement durchführen unstrukturierte daten teradata database analyseergebnisse berichten informationskategorisierung datenmodelle ikt-daten integrieren sparql microsoft access openedge database unternehmenswissen steuern ibm informix mdx informationssicherheitsstrategie entwickeln Änderungsmanagement anwenden filemaker informationsarchitektur datenbankmanagementsysteme vertraulichkeit von informationen n1ql business-intelligence xquery strategie für informationssicherheit oracle relational database informationsextraktion ca datacom/db resource-description-framework-abfragesprache bewertung der datenqualität online analytical processing db2 postgresql cloud-technologien visuelle darstellung von daten liefern datenbank-entwicklungswerkzeuge

Source: Sisyphus ODB