Beruf Leiter einer Übersetzungsagentur / Leiterin einer Übersetzungsagentur

Leiter von Übersetzungsagenturen/Leiterinnen von Übersetzungsagenturen beaufsichtigen die Erbringung von Übersetzungsdienstleistungen. Sie koordinieren die Arbeit eines Teams von Übersetzern/Übersetzerinnen, die Schriftmaterial von einer Sprache in eine andere übersetzen. Sie gewährleisten die Dienstleistungsqualität und verwalten die Übersetzungsagentur.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Projektleitung

    Verständnis der Projektleitung und der Aktivitäten, die diesen Bereich umfassen. Kenntnis der für die Projektleitung relevanten Variablen wie Zeit, Ressourcen, Anforderungen, Fristen und Reaktionen auf unerwartete Ereignisse.

  • Grammatik

    Satz struktureller Regeln für die Zusammensetzung von Sätzen, Ausdrücken und Wörtern einer beliebigen natürlichen Sprache.

  • Rechtschreibung

    Regeln für die Schreibung von Wörtern.

  • Qualitätsstandards

    Nationale und internationale Anforderungen, Spezifikationen und Leitlinien, um sicherzustellen, dass Produkte, Dienstleistungen und Verfahren von guter Qualität und zweckmäßig sind.

  • Bürosoftware

    Merkmale und Funktionsweise von Softwareprogrammen für Büroaufgaben wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, E-Mail und Datenbank.

  • Kundenbeziehungsmanagement

    Kundenorientierter Managementansatz und Grundsätze erfolgreicher Kundenbeziehungen mit Fokus auf Interaktionen mit Kunden, wie technische Unterstützung, Kundendienst, After-Sales-Unterstützung und direkte Kommunikation mit dem Kunden.

Fertigkeiten

  • Schriftliche Inhalte zur Verfügung stellen

    Übermittlung schriftlicher Informationen über digitale Medien oder Printmedien entsprechend den Bedürfnissen der Zielgruppe. Strukturieren der Inhalte nach Spezifikationen und Normen. Anwenden von Grammatik- und Rechtschreibregeln.

  • Qualitätsstandards für das Übersetzen befolgen

    Einhalten vereinbarter Standards, wie der europäischen Norm EN 15038 und der ISO 17100, um die Erfüllung der Anforderungen an die Übersetzungsdienstleister sowie Einheitlichkeit sicherzustellen.

  • Beratungstechniken nutzen

    Beratung von Kunden hinsichtlich verschiedener privater oder beruflicher Angelegenheiten.

  • Informationsquellen konsultieren

    Konsultieren der einschlägigen Informationsquellen, um Anregungen zu erhalten, sich über bestimmte Themen zu informieren und Hintergrundinformationen zu sammeln.

  • Übersetzungsstrategie entwickeln

    Durchführen von Recherchen, um das Thema besser zu verstehen, und Formulieren der richtigen Fragen, um die benötigten Informationen zu erhalten.

  • Fremdsprachen sprechen

    Beherrschen von Fremdsprachen, um in einer oder mehreren Fremdsprachen kommunizieren zu können.

  • Bei Übersetzungsarbeiten ethischem Verhaltenskodex folgen

    Erbringung von Übersetzungsarbeiten nach anerkannten Grundsätzen über richtiges und falsches Verhalten. Wahrung von Fairness, Transparenz und Unparteilichkeit. Sicherstellen, dass sich Ermessen oder persönliche Vorlieben nicht auf die Qualität der Übersetzung oder Verdolmetschung auswirken.

  • Arbeitsbezogene Berichte verfassen

    Erstellung von Arbeitsberichten, die ein wirksames Beziehungsmanagement sowie einen hohen Dokumentations- und Aktenführungsstandard ermöglichen. Erfassung und Darstellung von Ergebnissen und Schlussfolgerungen auf klare und begreifbare Weise, sodass sie auch für ein Nicht-Fachpublikum verständlich sind.

  • Den zu übersetzenden Text verstehen

    Lesen und Analysieren des Inhalts und der Themen des zu übersetzenden Textes. Der Übersetzer muss den Text verstehen, um den Inhalt bestmöglich zu übersetzen. Eine wörtliche Übersetzung ist nicht immer möglich, und der Übersetzer muss sich in der Sprache idiomatisch ausdrücken, um den Sinn des Textes bestmöglich wiederzugeben.

  • Sprachregeln beherrschen

    Beherrschung von Technik und Praxis der zu übersetzenden Sprachen. Dies beinhaltet die eigene Muttersprache wie auch die Fremdsprachen. Vertrautheit mit den geltenden Normen und Regeln sowie Erkennung, welche Ausdrücke und Wörter zu verwenden sind.

  • Vertraulichkeit beachten

    Einhaltung der Vorschriften zur Geheimhaltung von Informationen gegenüber unbefugten Personen.

  • Verantwortung für die Leitung eines Geschäfts übernehmen

    Annahme und Übernahme der Verantwortung für die Leitung eines Geschäfts, wobei den Interessen der Eigentümer, den Erwartungen der Gesellschaft und dem Wohlergehen der Arbeitnehmer Vorrang einzuräumen ist.

  • Text Korrektur lesen

    Sorgfältiges Lesen eines Textes, Erkennen, Prüfen und Korrigieren von Fehlern, um sicherzustellen, dass der Inhalt veröffentlicht werden kann.

  • Ein Team führen

    Eine Gruppe von Menschen führen, beaufsichtigen und motivieren, um die erwarteten Ergebnisse innerhalb einer bestimmten Frist und mit den vorgesehenen Ressourcen zu erreichen.

  • Finanzmittel verwalten

    Das Budget planen, überwachen und darüber Bericht erstatten.

  • Kontakte zu Kollegen pflegen

    Pflegen von Kontakten mit Kollegen, um in arbeitsbezogenen Angelegenheiten ein gemeinsames Verständnis zu erreichen und in bestimmten Streitfragen, mit denen sich die verschiedenen Parteien konfrontiert sehen könnten, Kompromisse zu erzielen. Aushandeln von Kompromissen zwischen den Parteien, um sicherzustellen, dass die Arbeit im Allgemeinen effizient verläuft, sodass die Zielvorgaben erfüllt werden.

  • Berufliche Kenntnisse auf neuestem Stand halten

    Regelmäßige Teilnahme an Workshops, Lesen berufsrelevanter Veröffentlichungen und aktives Engagement in Berufsverbänden.

  • Schadensregulierung aushandeln

    Führen von Verhandlungen mit Versicherungsunternehmen und Versicherten, um unter Berücksichtigung der Gutachten und des Versicherungsschutzes eine Einigung über die Leistungen des Versicherungsunternehmens gegenüber dem Versicherten zu erleichtern, wie die Erstattung von Reparaturkosten bei Schäden.

  • Geschäftsbeziehungen aufbauen

    Aufbau positiver und langfristiger Beziehungen zwischen Unternehmen und interessierten Dritten wie Lieferanten, Händlern, Aktionären und anderen Interessenträgern, die über das Unternehmen und seine Ziele informiert werden sollen.

  • Verträge mit Dienstleistern aushandeln

    Aushandeln von Verträgen mit Dienstleistern in Bezug auf Unterbringung, Beförderung und Freizeit.

  • Qualität von Dienstleistungen beurteilen

    Testen und Vergleichen verschiedener Waren und Dienstleistungen, um ihre Qualität zu bewerten und den Verbrauchern detaillierte Informationen bereitzustellen.

  • Sinn des Originaltexts beibehalten

    Übersetzen von Texten ohne etwas hinzuzufügen, zu ändern oder wegzulassen. Sicherstellen, dass die ursprüngliche Botschaft korrekt übertragen wird. Kein Hinzufügen eigener Gefühle und Meinungen.

  • Übersetzungsarbeiten gegenlesen

    Gründliches Lesen von Übersetzungen zur Gewährleistung ihrer Richtigkeit und Zweckdienlichkeit.

  • Grammatik- und Rechtschreibregeln anwenden

    Beachtung der Rechtschreib- und Grammatikregeln zur Wahrung der Textkonsistenz.

  • Unterschiedliche Textsorten übersetzen

    Verstehen, welche Textsorte zu übersetzen ist, z. B. Geschäfts- und Industrieunterlagen, persönliche Dokumente, journalistische Beiträge, Romane, kreative Werke, Bescheinigungen, staatliche Dokumente und wissenschaftliche Texte.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

gerichtsdolmetschen technische glossare entwickeln neue wörter erkennen untertitel erstellen handschriftliche texte entziffern musikalische gattungen text vor der Übersetzung analysieren Übersetzung eines unbekannten textes beeidigte Übersetzungen anfertigen computerunterstützt übersetzen sprachkonzepte übersetzen transcreation wissenschaftliche recherchen durchführen mitarbeiter/mitarbeiterinnen coachen linguistik semantik postediting fachterminologie übersetzte texte verbessern text kulturell anpassen