Beruf Mediator / Mediatorin

Mediatoren regeln Streitigkeiten zwischen zwei Parteien, indem sie den Fall prüfen, beide Parteien befragen und eine Lösung empfehlen, die für sie am vorteilhaftesten wäre. Sie hören beide Parteien an, um die Kommunikation zu erleichtern, eine faire Einigung herbeizuführen und Zusammenkünfte zu organisieren. Sie streben die Beilegung von Streitigkeiten durch Dialog und alternative Lösungen an, ohne dass der Rechtsweg eingeschlagen wird und die Gerichte bemüht werden. Mediatoren stellen sicher, dass die Einigung den gesetzlichen Bestimmungen entspricht und auch durchgesetzt wird.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Fertigkeiten

  • Konfliktmanagement anwenden

    Übernehmen von Verantwortung für die Bearbeitung aller Beschwerden und Streitigkeiten; Finden einer Lösung, dabei Demonstrieren von Empathie und Verständnis. Umfassendes Informieren über alle Protokolle und Verfahren der sozialen Verantwortung und professioneller, ausgereifter und empathischer Umgang mit problematischem Spielverhalten.

  • Verhandlungen in Rechtssachen führen

    Während der Behandlung einer Rechtssache im Namen des Kunden/der Kundin verhandeln, um für ihn/sie das vorteilhafteste Ergebnis zu erzielen und sicherzustellen, dass alle Entscheidungen den Rechtsvorschriften entsprechen.

  • Regeln für den Mediationsdienst entwerfen

    Übermittlung und Durchsetzung der Mediationsregeln im Interesse einer angemessenen Erbringung dieser Dienstleistung, z. B. durch abwechselndes Reden, Vermeiden von Unterbrechungen und eine kooperative Einstellung.

  • Beratung in Konfliktbewältigung leisten

    Beratung privater oder öffentlicher Organisationen zum Konfliktpotenzial und zu den entsprechenden Konfliktlösungsmethoden.

  • Die Berichte der Streitbeteiligten anhören

    Anhören der Argumente der an Streitigkeiten beteiligten Parteien, um Missverständnisse und Fehlkommunikation aufzuklären.

  • Offizielle Vereinbarung fördern

    Fördern einer offiziellen Vereinbarung zwischen zwei Streitparteien, Sicherstellen, dass beide Seiten der vereinbarten Lösung zustimmen, sowie Abfassen der erforderlichen Dokumente und dafür Sorge tragen, dass beide Seiten die Vereinbarung unterzeichnen.

  • Gesetz auslegen

    Auslegung des Gesetzes während der Untersuchung eines Falls, um die korrekten Verfahren im Umgang mit dem Fall, den besonderen Status des Falls und die beteiligten Parteien sowie den möglichen Ausgang zu kennen und zu wissen, wie die besten Argumente für einen möglichst günstigen Ausgang vorgebracht werden können.

  • Kommunikation zwischen Parteien fördern

    Aufforderung der Parteien zur Kommunikation und zum Austausch ihrer Ansichten zu Ereignissen und Vorfällen, um Wege der Zusammenarbeit zu finden.

  • Kenntnisse über das menschliche Verhalten anwenden

    Anwenden von Grundsätzen in Bezug auf das Verhalten von Gruppen, gesellschaftliche Trends und den Einfluss der gesellschaftlichen Dynamik.

  • Vertraulichkeit beachten

    Einhaltung der Vorschriften zur Geheimhaltung von Informationen gegenüber unbefugten Personen.

  • Mit Kunden für juristische Dienstleistungen zusammentreffen

    Zusammentreffen mit Kunden zum Zweck ihrer Befragung und Beratung hinsichtlich ihrer rechtlichen Anforderungen sowie zur Einleitung der Zusammenarbeit auf der Grundlage der Spezialisierung des Juristen oder der Kanzlei.

  • Mit Konfliktsituationen umgehen

    Vermitteln in Konflikten und Spannungssituationen durch Mediation zwischen den Parteien, z. B. Dienstleistungsnutzer/-nutzerinnen, Familienangehörige und Einrichtungen, Hinarbeiten auf eine Vereinbarung, Versöhnung, Einigung oder Problemlösung.

  • Neutralität in Mediationsfällen wahren

    Wahren der Neutralität und Bemühen um eine unvoreingenommene Haltung bei der Beilegung von Streitigkeiten zwischen den Parteien in Mediationsfällen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

vertragsrecht verträge verwalten handelsrecht analytisch denken rechtsdokumente zusammenstellen kundeninteressen schützen zivilprozessordnung handelsrecht rechtsterminologie unvoreingenommenheit zeigen rechtsberatung leisten rechtliche argumente vorbringen wissenschaftliche befragung durchführen gesellschaftsrecht vertragsstreitigkeiten bewältigen problemlösungen finden beweise vorstellen verbraucherrecht management von rechtssachen gesetzlich zulässige beweise analysieren persönliche rechtsangelegenheiten verwalten zivilrecht rechtsdokumente durchsehen auf anfragen antworten rechtliche entscheidungen treffen rechtsbezogene recherchen finanzielle auseinandersetzungen beilegen beratung zu rechtlichen entscheidungen leisten verhandlungen moderieren argumente überzeugend vorbringen gerichtsverfahren