Beruf Metallmöbelhersteller / Metallmöbelherstellerin

Metallmöbelhersteller verwenden Maschinen und Elektrowerkzeuge, um Metallteile zu schneiden, zu formen und zusammenzufügen, um Metallmöbel von Büromöbeln bis hin zu Möbeln für den Außenbereich zu produzieren. Sie verwenden verschiedene Metallsorten, wie Aluminium, Eisen und Edelstahl, und verschiedene Arten von Prozessen, wie Metallformen und Gießen. Sie polieren die Metallteile, tragen Schutzschichten und manchmal auch dekorative Veredelungen auf. Sie montieren die Elemente und fügen sie zusammen, um das Endprodukt zu erhalten.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Metallverarbeitung

    Arbeitsprozess mit Metallen zur Herstellung einzelner Teile, Baugruppen oder großer Bauwerke.

  • Qualitätsstandards

    Nationale und internationale Anforderungen, Spezifikationen und Leitlinien, um sicherzustellen, dass Produkte, Dienstleistungen und Verfahren von guter Qualität und zweckmäßig sind.

  • Metall-Glättverfahren

    Verschiedene Technologien zum Glätten, Polieren und Schwabbeln gefertigter Metallwerkstücke.

  • Metallsorten

    Eigenschaften, Spezifikationen, Anwendungen und Reaktionen auf unterschiedliche Herstellungsprozesse verschiedener Metallsorten wie u. a. Stahl, Aluminium, Messing, Kupfer.

Fertigkeiten

  • Maschine versorgen

    Sicherstellen, dass die Maschine mit den erforderlichen und geeigneten Materialien beschickt wird, und Kontrollieren der richtigen Positionierung bzw. der korrekten Zuführung und Ausgabe der Werkstücke in den (Werkzeug-)Maschinen auf der Fertigungslinie.

  • Bearbeitetes Werkstück entnehmen

    Entnehmen einzelner Werkstücke aus der Herstellungsmaschine oder dem Werkzeug nach der Verarbeitung. Bei einem Förderband ist dies eine schnelle und kontinuierliche Bewegung.

  • Automatische Maschinen überwachen

    Kontinuierliches Überprüfen der Einrichtung und des Betriebs der automatischen Maschine oder Durchführen regelmäßiger Kontrollgänge. Bei Bedarf Erfassen und Interpretieren von Daten zu den Betriebsbedingungen von Maschinen und Anlagen, um Störungen festzustellen.

  • Schutzschicht auftragen

    Auftragen einer Schutzschicht wie Permethrin unter Verwendung einer Sprühpistole oder eines Pinsels, um das Produkt vor Schäden wie Korrosion, Feuer oder Parasitenbefall zu schützen.

  • Metallteile herstellen

    Herstellen von Metallteilen unter Verwendung von Ausrüstung wie Bohrmaschinen und Drehbänken.

  • Metallteile montieren

    Abstimmen und Anordnen von Stahl- und Kunststoffteilen zur Montage kompletter Produkte; Verwenden geeigneter Handwerkzeuge und Messgeräte.

  • Metallprodukte schneiden

    Bedienen von Schneidwerkzeugen und Messgeräten zum Zuschneiden/Formen von Metallteilen nach bestimmten Abmessungen.

  • Maschinen für den Möbelbau warten

    Warten von Maschinen und Geräten, um sicherzustellen, dass sie sauber, sicher und funktionsfähig sind. Routinemäßige Wartung der Ausrüstung und bei Bedarf Anpassung mithilfe von Hand- und Elektrowerkzeugen.

  • Unangemessene Werkstücke entfernen

    Bewerten, welche mangelhaft bearbeiteten Werkstücke die geltenden Standards nicht erfüllen und entfernt werden sollten, sowie Sortieren des Abfalls gemäß den Vorschriften.

  • Metalle zusammenfügen

    Verbinden von Metallteilen unter Verwendung von Löt- und Schweißmaterial.

  • Maschinen für den Möbelbau bedienen

    Betrieb von Maschinen und Geräten zum Herstellen von Möbelteilen und zur Montage des Mobiliars.

  • Maschine mit geeigneten Werkzeugen versorgen

    Die Maschine mit den erforderlichen Werkzeugen und Gegenständen für einen bestimmten Produktionszweck versorgen.

  • Metalle erhitzen

    Erhitzen von Stahl und Metallen in Feuer; Anpassung und Steuerung der Hitze zwecks Erreichen der richtigen Gießtemperatur.

  • Schweißgeräte nutzen

    Sicherer Einsatz von Schweißgeräten; Anwendung von Schweißtechniken, wie Stabschweißen oder Fülldrahtschweißen.

  • Maschinensteuerung einstellen

    Einrichten und Steuern einer Maschine durch Eingabe geeigneter Daten sowie Einrichtung der (elektronischen) Steuerung nach Maßgabe des gewünschten Fertigprodukts.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

mit farbspritzpistole lackieren maschinen auswechseln spritzverfahren anwenden fertigungsdaten für die qualitätskontrolle aufzeichnen schneideabfälle entsorgen produktprüfungen durchführen beanspruchbarkeit von produkten prüfen belastungsanalyseberichte schreiben bearbeitetes werkstück kennzeichnen maschinen für den möbelbau reparieren technische zeichnungen cad-software lackspritzpistole bedienen qualität von erzeugnissen kontrollieren testlauf durchführen belastungstests an modellen durchführen prototyp entwerfen geeignete schutzausrüstung tragen