Beruf Milchwärmebehandlungsverfahrenstechniker / Milchwärmebehandlungsverfahrenstechnikerin

Milchwärmebehandlungsverfahrenstechniker verwenden Geräte zur Anwendung unterschiedlicher Methoden der Pasteurisierung und/oder Sterilisierung bei flüssigen Molkereierzeugnissen. Sie bedienen Geräte wie Pumpen, Homogenisatoren, Geschmacksüberwachungsgeräte, Klärgeräte, Separatoren, Zusatzpumpen und Filter.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Lebensmittelkonservierung

    Verschlechterungsfaktoren, Kontrollfaktoren (Temperatur, Zusatzstoffe, Feuchtigkeit, pH-Wert, Aktivität des Wassers usw., einschließlich Verpackung) und Verfahren der Lebensmittelverarbeitung zur Konservierung von Lebensmitteln.

  • Grundsätze der Lebensmittelsicherheit

    Wissenschaftlicher Hintergrund der Lebensmittelsicherheit, einschließlich der Zubereitung, Handhabung und Lagerung von Lebensmitteln, um das Risiko lebensmittelbedingter Krankheiten und andere Gesundheitsrisiken zu minimieren.

  • Ultrahocherhitzung

    Die Ultrahocherhitzung (UHT) ist ein Verarbeitungsverfahren, mit dem Lebensmittel sterilisiert werden, indem sie 1 bis 2 Sekunden auf mehr als 135 °C erhitzt werden; das ist die erforderliche Temperatur, um Sporen in der Milch abzutöten.

  • Gesundheitsschutz- und Sicherheitsmaßnahmen im Transportwesen

    Die Gesamtheit der Vorschriften, Verfahren und Verordnungen in Bezug auf Gesundheitsschutz- und Sicherheitsmaßnahmen zur Verhütung von Verkehrsunfällen oder -störungen.

  • Vorgaben für die Herstellung von Milchprodukten

    Vorgaben, Rechtsvorschriften und Normen für die Herstellung von Milchprodukten. Produktsicherheit vom Rohstoff bis hin zum verpackten Produkt.

  • Temperaturskalen

    Die Temperaturskalen Celsius und Fahrenheit.

Fertigkeiten

  • Zuverlässig handeln

    Handeln in einer Art und Weise, dass sich andere darauf verlassen oder stützen können.

  • Rechtsvorschriften zum Gesundheitswesen einhalten

    Einhalten der maßgeblichen regionalen und nationalen Rechtsvorschriften bei der eigenen Arbeit und Anwenden dieser Rechtsvorschriften in der Praxis.

  • Hitzebehandlung durchführen

    Hitzebehandlung mit dem Ziel der Zubereitung und Konservierung von halbfertigen oder fertigen Lebensmitteln durchführen.

  • HACCP anwenden

    Anwendung von Vorschriften in Bezug auf die Herstellung von Lebensmitteln und die Einhaltung der Lebensmittelsicherheit. Anwendung von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit auf der Grundlage von HACCP-Grundsätzen (Hazard Analysis Critical Control Points – System der Gefahrenanalyse und kritischen Kontrollpunkte).

  • Anlagen in Produktionsstätten überprüfen

    Überprüfen der in der Produktionsanlage verwendeten Maschinen und Geräte. Sicherstellen, dass die Maschinen ordnungsgemäß funktionieren, Einstellen der Maschinen vor der Verwendung und Sicherstellen der ständigen Betriebsbereitschaft.

  • Mündliche Anweisungen befolgen

    Fähigkeit, mündliche Anweisungen von Kollegen zu befolgen. Bemühung um Verständnis und Klarstellung dessen, was verlangt wird.

  • Produktionsplan befolgen

    Befolgen des Produktionsplans unter Berücksichtigung aller Anforderungen, Zeitvorgaben und Bedürfnisse. Der Produktionsplan beschreibt, welche einzelnen Waren in jedem Zeitraum hergestellt werden müssen, und spiegelt verschiedene Aspekte wider, wie Produktion, Personalausstattung, Lagerbestände usw. Er ist insofern Grundlage für die Fertigung, als er angibt, wann und wie viel von jedem Produkt nachgefragt wird. Verwenden sämtlicher Informationen bei der tatsächlichen Umsetzung des Plans.

  • GMP anwenden

    Anwendung von Vorschriften über die Herstellung von Lebensmitteln und Einhaltung der Vorschriften im Bereich der Lebensmittelsicherheit. Einsetzen von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit auf der Grundlage der guten Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practices, GMP).

  • Pasteurisationsverfahren durchführen

    Einhalten und Anwenden von Verfahren zur Pasteurisierung von Lebensmitteln und Getränken. Kenntnis der Eigenschaften der zu pasteurisierenden Erzeugnisse und entsprechende Anpassung der Verfahren.

  • Vorschriften für die Lebensmittel- und Getränkeherstellung anwenden

    Anwenden und Befolgen nationaler, internationaler und interner Anforderungen, die in Normen, Verordnungen und sonstigen Spezifikationen im Zusammenhang mit der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken festgehalten sind.

  • Bei der Lebensmittelverarbeitung Hygieneverfahren befolgen

    Gewährleisten eines sauberen Arbeitsbereichs gemäß den Hygienestandards in der Lebensmittelverarbeitungsindustrie.

  • Maschinen zur Lebensmittel- und Getränkeverarbeitung säubern

    Reinigen von Maschinen, die für die Herstellung von Lebensmitteln oder Getränken eingesetzt werden. Zusammenstellen der geeigneten Reinigungslösungen. Bearbeiten aller Maschinenkomponenten und Sicherstellen, dass sie sauber genug sind, um Abweichungen oder Fehler im Produktionsprozess zu verhindern.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

rechtsvorschriften zu tierischen erzeugnissen prozesse der lebensmitteltrocknung pumpmaschine bedienen proben kennzeichnen proben zum analysieren sammeln dienstleistungen auf flexible art erbringen einhaltung der umweltgesetzgebung im bereich lebensmittelproduktion sicherstellen ausrüstung für lebensmittelherstellung einrichten zentrifugen bedienen qualitätstests bei milch durchführen pathogene mikroorganismen in lebensmitteln schwere gewichte heben mikrobiologie von frischmilch schriftliche anweisungen befolgen gesetzgebung zu gesundheitsschutz, sicherheit und hygiene kontakte zu kollegen pflegen ausrüstung für die homogenisierung von lebensmitteln bedienen reinigungsarbeiten durchführen in einem lebensmittelverarbeitungsteam arbeiten cleaning-in-place durchführen kontakte zu managern pflegen güter entsprechend den arbeitsaufträgen sichern