Beruf Omnibusfahrer / Omnibusfahrerin

Omnibusfahrer bedienen Omnibusse oder Reisebusse, nehmen Fahrpreise ein und betreuen Fahrgäste.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Verwandte Berufe fahrer/in

  • Autofahrer/in
  • Berufskraftfahrer/in
  • Fahrer/in eines Lieferwagens oder Kleintransporters
  • Fahrer/in von Geld- und Wertsachentransporten - Geldautomatversorgung
  • Fahrradkurier/in
  • Kutscher/in
  • Lkw-Fahrer/in
  • Lokomotivführer/in
  • Motorradfahrer/in
  • Privater Chauffeur /Fahrer
  • Reisebusfahrer/in
  • Rikschafahrer/in
  • Schul- und Behindertenbusfahrer/in
  • Straßen- oder U-Bahnfahrer/in
  • Taxifahrer/in
  • Triebfahrzeugführer/in

Wissen

  • Wirksames Erfassen des Verkehrsgeschehens

    Kenntnis der örtlichen Transporttopografie, einschließlich Straßen, Verkehrs-Hotspots und alternativer Routen, um einen Zielort zu erreichen. Nutzung der Kenntnisse, um das Fahrzeug möglichst zeit- und kosteneffizient zum Bestimmungsort zu bewegen und um die Sicherheitsrisiken zu minimieren.

  • Vorschriften für die Fahrgastbeförderung

    Übereinkommen und Vorschriften für die Fahrgastbeförderung.

  • Mechanische Teile von Fahrzeugen

    Kenntnis der mechanischen Teile, die in Fahrzeugen verwendet werden, sowie Ermittlung und Behebung von Funktionsstörungen.

  • Gesundheitsschutz- und Sicherheitsmaßnahmen im Transportwesen

    Die Gesamtheit der Vorschriften, Verfahren und Verordnungen in Bezug auf Gesundheitsschutz- und Sicherheitsmaßnahmen zur Verhütung von Verkehrsunfällen oder -störungen.

  • Straßenverkehrsrecht

    Verständnis des Straßenverkehrsrechts und der Straßenverkehrsregeln.

Fertigkeiten

  • Sich um die persönlichen Gegenstände von Fahrgästen kümmern

    Betreuung der persönlichen Sachen der Fahrgäste; Tragen des Gepäcks älterer oder gebrechlicher Fahrgäste.

  • Fahrzeugleistung kontrollieren

    Die Leistung und das Verhalten eines Fahrzeugs verstehen und vorhersehen. Konzepte wie Seitenstabilität, Beschleunigung und Bremsweg verstehen.

  • Fahrgästen Auskunft erteilen

    Beantworten der Fragen von Fahrgästen auf höfliche und effiziente Weise; Betreuen von Reisenden mit besonderen Bedürfnissen mit angemessenen Umgangsformen.

  • Konzentration über lange Zeiträume aufrechterhalten

    Aufrechterhalten der Konzentration über einen langen Zeitraum, um Situationen richtig einzuschätzen und angemessene Entscheidungen zu treffen.

  • Behinderten Fahrgästen helfen

    Anwendung geeigneter Sicherheitsverfahren für die Bedienung von Hebevorrichtungen und für die Sicherung von Rollstühlen und anderen Hilfsmitteln während der Unterstützung von körperlich behinderten Reisenden.

  • Langes Sitzen vertragen

    Geduld, über längere Zeit eine sitzende Tätigkeit auszuüben; Einnehmen einer angemessenen und ergonomischen Körperhaltung.

  • In städtischen Gebieten fahren

    Führen von Fahrzeugen in städtischen Gebieten. Auslegung und Verständnis der Verkehrszeichen in einer Stadt, der Straßenverkehrsordnung und der damit verbundenen gemeinsamen Automobilvereinbarungen in einem städtischen Gebiet.

  • Erste Hilfe leisten

    Herz-Lungen-Wiederbelebung oder Erste Hilfe leisten, um kranke oder verletzte Personen so lange zu versorgen, bis sie eine umfassendere medizinische Behandlung erhalten.

  • Konfliktmanagement anwenden

    Übernehmen von Verantwortung für die Bearbeitung aller Beschwerden und Streitigkeiten; Finden einer Lösung, dabei Demonstrieren von Empathie und Verständnis. Umfassendes Informieren über alle Protokolle und Verfahren der sozialen Verantwortung und professioneller, ausgereifter und empathischer Umgang mit problematischem Spielverhalten.

  • Bus manövrieren

    Rückwärtsfahren und Kurvenfahren mit einem Bus.

  • Konzentriert bleiben

    Aufrechterhalten der Konzentration und Wachsamkeit zu jedem Zeitpunkt; schnelles Reagieren bei unerwarteten Ereignissen. Konzentriertes Erledigen von Aufgaben über einen langen Zeitraum, ohne sich ablenken zu lassen.

  • Verkehrssignale interpretieren

    Achten auf Straßenbeleuchtung, Straßenbedingungen, andere Verkehrsteilnehmer und Geschwindigkeitsbeschränkungen, um die Sicherheit zu gewährleisten. Interpretieren der Verkehrssignale und entsprechendes Handeln.

  • Straßenfahrzeuge reinigen

    Reinigung und Instandhaltung von Lieferwagen, Bussen und anderen Straßenfahrzeugen, um sichere Betriebsbedingungen zu gewährleisten.

  • Kommunikationsgeräte nutzen

    Verwenden von Kommunikationsgeräten zur Interaktion mit Kunden, Kollegen und anderen.

  • Dienstleistungen auf flexible Art erbringen

    Anpassung des Dienstleistungskonzepts an geänderte Umstände.

  • Mit Fahrgästen klar und deutlich kommunizieren

    Klar und deutlich sprechen, wenn es um die Kommunikation mit Fahrgästen geht; Mitteilen von Informationen über die Reiseroute. Durchführen von Ansagen für Fahrgäste, wenn der vorgesehene Halt oder Bestimmungsort erreicht wird.

  • Fahrgäste in den Mittelpunkt stellen

    Sicheres und fristgerechtes Befördern der Fahrgäste zu ihrem Zielort. Bereitstellen eines angemessenen Kundendienstes; Informieren der Fahrgäste im Falle unerwarteter Ereignisse oder anderer Vorfälle.

  • Mit GPS-Systemen arbeiten

    Nutzung von GPS-Systemen.

  • Mit Kunden kommunizieren

    Beantworten von Kundenfragen und Kommunizieren mit den Kunden auf möglichst effiziente und angemessene Weise, damit sie auf die gewünschten Produkte oder Dienstleistungen oder jede andere Hilfestellung zugreifen können, die sie benötigen.

  • Bei der Orientierung von Passagieren in Notlagen helfen

    Kenntnis der Handhabung von Ausrüstung zur Lebensrettung in Notfällen. Hilfe bei Leckagen, Zusammenstößen oder Bränden und bei der Evakuierung von Passagieren leisten. Kenntnisse von Krisenmanagement und dem Umgang mit großen Menschenmengen haben sowie erste Hilfe an Bord leisten.

  • Sicherstellen, dass Fahrzeuge mit Vorrichtungen für einen barrierefreien Zugang ausgestattet sind

    Sicherstellen, dass das Fahrzeug mit Vorrichtungen für einen barrierefreien Zugang ausgestattet ist, wie z. B. Hebebühnen, Sitzgurten, Rückhalteeinrichtungen oder Haltevorrichtungen und Gurten für Rollstuhlfahrer.

  • Transportarbeitsplan einhalten

    Einhaltung des vom Transportunternehmen erstellten Arbeitszeitplans.

  • Schwere Gewichte heben

    Anheben schwerer Gewichte unter Anwendung ergonomischer Hebetechniken, um körperliche Schäden zu vermeiden.

  • Präzise Zeiterfassung durchführen

    Messen des Verlaufs der Zeit, oft mithilfe einer Uhr oder Stoppuhr.

  • Betriebsfähigkeit des Fahrzeugs sicherstellen

    Sicherstellen, dass das Fahrzeug sauber und betriebstüchtig ist. Regelmäßige Instandhaltung des Fahrzeugs und gegebenenfalls Vorlage gültiger amtlicher Dokumente, wie Lizenzen und Genehmigungen.

  • Verschiedene Kommunikationskanäle verwenden

    Nutzung verschiedener Kommunikationskanäle, wie mündlich, handschriftlich, digital und telefonisch, zur Erarbeitung und zum Austausch von Ideen oder Informationen.

  • Karten lesen

    Effektives Lesen von Karten.

  • Defensiv fahren

    Fahren auf defensive Weise für eine größtmögliche Verkehrssicherheit und um Zeit und Kosten zu sparen und Leben zu retten; Vorhersehen des Verhaltens anderer Verkehrsteilnehmer.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

portokasse verwalten fahrzeugwartung durchführen