Beruf Orthopädist Prothetik und Orthetik / Orthopädistin Prothetik und Orthetik

Orthopädisten Prothetik und Orthetik fertigen Prothesen und Orthesen für Menschen an, denen infolge von Verletzungen, Erkrankungen oder angeborenen Fehlbildungen Gliedmaßen fehlen oder die aus denselben Gründen von Behinderungen, Einschränkungen oder Schwächen betroffen sind. Sie betreuen die Patienten und fertigen zugleich die Hilfsmittel so an, dass sie auf deren Bedürfnisse abgestimmt sind.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Prothesen

    Die verschiedenen künstlichen Ersetzungen von Körperteilen oder Gliedmaßen, die die betroffene Person bei einem Trauma, einer Krankheit oder einem Unfalls verloren hat.

  • Anatomie des Menschen

    Die dynamische Beziehung zwischen menschlicher Struktur und Funktion und dem Muskel-Skelett-System, dem Herz-Kreislauf-System, dem Atemapparat, dem Verdauungssystem, dem endokrinen System, dem Harnsystem, dem Fortpflanzungssystem, dem Integumentsystem und dem Nervensystem; normale und veränderte Anatomie und Physiologie über die gesamte Lebensspanne des Menschen.

  • Kinetik

    Die Untersuchung von Bewegung und ihren Ursachen.

  • Biomechanik

    Einsatz mechanischer Mittel zum Verständnis der Funktion und Struktur biologischer Organismen.

  • Rehabilitation

    Die Methoden und Verfahren, mit denen ein kranker oder verletzter Mensch bei der Wiederherstellung verlorener Fähigkeiten und der Wiedererlangung von Unabhängigkeit und Kontrolle unterstützt wird.

Fertigkeiten

  • Patientendaten im Gesundheitswesen archivieren

    Ordnungsgemäßes Speichern der Gesundheitsakten der Nutzer des Gesundheitssystems, einschließlich Testergebnissen und Fallvermerken, damit sie bei Bedarf problemlos abgerufen werden können.

  • Effektiv im Gesundheitswesen kommunizieren

    Effektive Kommunikation mit Patienten, Familien und anderen Pflegepersonen, Angehörigen der Gesundheitsberufe und Partnern aus der Gemeinschaft.

  • Medizinische Hilfsmittel entwerfen

    Entwerfen, Erstellen und Bewerten von orthopädischen Hilfsmitteln und Prothesen nach Rücksprache mit den Ärzten, Untersuchung und Messung des Patienten zur Bestimmung der Größe künstlicher Gliedmaßen.

  • Aufmerksam zuhören

    Darauf achten, was andere Personen sagen, geduldiges Nachvollziehen der geäußerten Punkte und gegebenenfalls Stellen von Fragen, ohne die Person unangemessen zu unterbrechen; Fähigkeit, die Bedürfnisse von Kunden, Fahrgästen, Nutzern von Dienstleistungen und anderen Personen wahrzunehmen und Anbieten entsprechender Lösungen.

  • Zur Kontinuität der medizinischen Versorgung beitragen

    Zur koordinierten und kontinuierlichen medizinischen Versorgung beitragen.

  • Mit Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems umgehen

    Kommunikation mit den Kunden und ihren Pflegepersonen mit Zustimmung des Patienten und unter Wahrung der Vertraulichkeit, um sie über die Fortschritte der Kunden und Patienten zu informieren.

  • Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit der Praxis im Gesundheitswesen einhalten

    Anwendung der von nationalen Berufsverbänden und Behörden anerkannten Qualitätsstandards für Risikomanagement, Sicherheitsverfahren, Patientenrückmeldungen, Vorsorgeuntersuchungen und Medizinprodukte in der täglichen Praxis.

  • Sicherheit von Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems gewährleisten

    Sicherstellen, dass die Nutzer des Gesundheitssystems professionell, wirksam und sicher behandelt werden, indem die Methoden und Verfahren an die Bedürfnisse, Fähigkeiten oder Umstände des Nutzers angepasst werden.

  • über Übungen zur Rehabilitation informieren

    Unterrichten und Informieren über Übungen zur Rehabilitation, um die langfristige Heilung zu unterstützen, und Vermitteln geeigneter Techniken zur Erhaltung der Gesundheit.

  • Forschungsergebnisse der Gesundheitswissenschaften umsetzen

    Berücksichtigen eines breiten Spektrums biomedizinischer, psychosozialer, organisatorischer, bildungsbezogener und gesellschaftlicher Aspekte von Gesundheit, Krankheit und Gesundheitswesen bzw. Krankenpflege, um die Gesundheitsversorgung sowie die Lebensqualität zu verbessern.

  • Körperabformungen modifizieren

    Korrigieren und entsprechendes Modifizieren von Körperabformungen, um deren Genauigkeit zu gewährleisten.

  • Allgemeine Daten von Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems erheben

    Erheben qualitativer und quantitativer Daten im Zusammenhang mit anagrafischen Daten des Nutzers des Gesundheitssystems, Unterstützen beim Ausfüllen des Fragebogens zur aktuellen und vergangenen Krankheitsgeschichte sowie Erfassen der vom Arzt durchgeführten Maßnahmen/Tests.

  • Rechtsvorschriften zum Gesundheitswesen einhalten

    Einhalten der maßgeblichen regionalen und nationalen Rechtsvorschriften bei der eigenen Arbeit und Anwenden dieser Rechtsvorschriften in der Praxis.

  • Körperteile abformen

    Verwendung spezieller Produkte wie Silikon zum Abformen der Hand, des Gesichts oder anderen Körperteile bei einer sogenannten Lebend- oder Körperabformung. Verwendung von Formen oder anderen Materialien zur Herstellung medizinischer Prothesen und Orthesen.

  • Fortschritte von Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems in Bezug auf Behandlung aufzeichnen

    Aufzeichnen der Fortschritte von Nutzern des Gesundheitssystems in Bezug auf eine Behandlung durch Beobachten, Zuhören und Messen der Ergebnisse.

  • Auf Fragen von Patienten/Patientinnen antworten

    Freundliche und professionelle Beantwortung aller Fragen von aktuellen oder potenziellen Patienten einer Gesundheitseinrichtung und deren Angehörigen.

  • Zum Rehabilitationsprozess beitragen

    Beitragen zum Rehabilitationsprozess, um mithilfe eines personenorientierten und faktengestützten Ansatzes die Aktivität, Funktionsweise und Beteiligung zu verbessern.

  • Patienten/Patientinnen im Gebrauch von Hilfsmitteln anweisen

    Unterweisen von Patienten in der Verwendung und Pflege von Orthesen und Prothesen.

  • Organisatorische Leitlinien befolgen

    Befolgen organisatorischer oder abteilungsspezifischer Standards und Leitlinien. Verstehen der Motive der Organisation und der allgemeinen Vereinbarungen sowie entsprechendes Handeln.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

medizininformatik prothesen und orthesen pflegen prothesen oder orthesen reparieren kunden und kundinnen je nach ihrem gesundheitszustand orthopädische artikel empfehlen pathologie erste hilfe humanphysiologie industrie für orthopädische artikel prothesen und orthesen in interdisziplinären teams des gesundheitswesens arbeiten arten orthopädischer artikel patienten im zusammenhang mit prothesen untersuchen holz bearbeiten angehörige von patienten/patientinnen in der krankenpflege ausbilden hygiene im gesundheitsbereich orthopädische artikel instand setzen prothesen und orthesen testen prothesen und orthesen vollenden prothesen und orthesen bearbeiten therapeutische beziehungen entwickeln gesundheitserziehung anbieten bestellungen für orthopädische erzeugnisse aufgeben orthopädie und unfallchirurgie orthopädische erkrankungen auf sich verändernde situationen im gesundheitswesen reagieren orthopädie-schuhtechnik abformungen für prothesen ändern daten von biomedizinischen tests erfassen orthesen empfehlen medizinische terminologie krankenakten von patienten/patientinnen identifizieren orthesenherstellung e-health anwendungen und mobile gesundheitstechnologien einsetzen patienten/patientinnen bei der rehabilitation unterstützen kunststoff bearbeiten