Beruf Polizeibeamter im Ermittlungsdienst / Polizeibeamtin im Ermittlungsdienst

Polizeibeamte im Ermittlungsdienst untersuchen Tatorte und sichern die dort gefundenen Beweise. Sie behandeln und bewahren diese Beweise entsprechend den geltenden Regeln und Vorschriften und sichern den Tatort gegen Änderungen von außen. Sie fotografieren den Tatort, sorgen für die ordnungsgemäße Bearbeitung der Beweise und verfassen Berichte.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Tatortsicherung

    Methoden zur Sicherung eines Tatorts, damit die für die Ermittlung sichergestellten Beweismittel und Informationen nicht durch externe Faktoren beeinflusst werden.

  • Rechtsmedizinische Aufklärung

    Verfahren und Methodik für die Sammlung und Analyse rechtsmedizinischer Erkenntnisse und Daten für Ermittlungszwecke.

Fertigkeiten

  • Zugang zum Tatort beschränken

    Beschränkung des Zugangs der Öffentlichkeit zu einem Tatort durch Absperrungen, Stationierung von Beamten, die die Öffentlichkeit über die Zugangsbeschränkung informieren und eingreifen, falls jemand versucht, hinter die Absperrung zu gelangen.

  • Beweise dokumentieren

    Dokumentieren aller Beweise, die im Zuge einer Ermittlung am Tatort gefunden oder in einer Verhandlung vorgelegt wurden, im Einklang mit den Rechtsvorschriften, um sicherzustellen, dass keine Beweismittel in einem Fall unberücksichtigt bleiben und dass Aufzeichnungen geführt werden.

  • Arbeitsbezogene Berichte verfassen

    Erstellung von Arbeitsberichten, die ein wirksames Beziehungsmanagement sowie einen hohen Dokumentations- und Aktenführungsstandard ermöglichen. Erfassung und Darstellung von Ergebnissen und Schlussfolgerungen auf klare und begreifbare Weise, sodass sie auch für ein Nicht-Fachpublikum verständlich sind.

  • Tatorte fotografieren

    Vorschriftsmäßiges Fotografieren (möglicher) Tatorte, sodass alle Informationen, die für die weiteren Ermittlungen benötigt werden, erfasst und dokumentiert sind.

  • Beweise handhaben

    Beweise vorschriftsgemäß handhaben, die für einen Fall wichtig sind, um den jeweiligen Zustand der betreffenden Beweise nicht zu beeinträchtigen und ihre Unberührtheit und ihre Verwendbarkeit in dem Fall sicherzustellen.

  • Tatorte untersuchen

    Umgehendes Untersuchen von Tatorten, um sicherzustellen, dass sie nicht manipuliert werden, erste Bewertung und Analyse des Tathergangs sowie Prüfen der Art der vorhandenen Beweise.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

labortests durchführen beweise vorstellen forensische daten auswerten kontamination beurteilen analytisch denken kriminologie werbung für die menschenrechte machen drogenermittlungen in betrugsfällen ermitteln gesetzliche vorschriften einhalten strafrecht betriebliche kommunikation aufrechterhalten fingerabdrücke nachweisen inspektionen durchführen verschiedene kommunikationskanäle verwenden risikoanalyse durchführen blutspurenmuster analysieren forensische untersuchungen durchführen tatorte reinigen