Beruf Produktentwicklungstechniker / Produktentwicklungstechnikerin

Produktentwicklungstechniker verbessern die Effizienz der Produktentwicklung, installieren Produkte und entwickeln und testen Lösungen für technische Probleme. Sie arbeiten eng mit Ingenieuren und Verfahrenstechnikern zusammen, kontrollieren Produkte, führen Tests durch und sammeln Daten.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Werkstoffmechanik

    Das Verhalten von Festkörpern, wenn sie Beanspruchungen und Belastungen ausgesetzt sind, sowie die Methoden zur Berechnung dieser Beanspruchungen und Belastungen.

  • Grundsätze der Ingenieurwissenschaften

    Elemente des Ingenieurwesens wie Funktionalität, Reproduzierbarkeit und Kosten in Bezug auf das Design und die Art und Weise, wie die Elemente bei im Rahmen von technischen Projekten angewendet werden.

  • CAD-Software

    Die Software für das computergestützte Konstruieren (CAD) zur Erstellung, Änderung, Analyse oder Optimierung eines Produkts.

  • Mechanik

    Theoretische und praktische Anwendungen der Lehre von der Bewegung von Körpern und den dabei wirkenden Kräften sowie der Entwicklung von Maschinen und mechanischen Geräten.

  • Engineering-Prozesse

    Systematischer Ansatz für die Entwicklung und Wartung technischer Systeme.

Fertigkeiten

  • Konstruktionspläne anpassen

    Anpassung der Entwürfe von Produkten oder Produktteilen, damit diese den Anforderungen entsprechen.

  • Fehlersuche betreiben

    Ermittlung von Betriebsproblemen, Entscheidung darüber, was zu tun ist, und entsprechende Berichterstattung.

  • Testdaten auswerten

    Auswerten und Analysieren von Testdaten, um Schlussfolgerungen, neue Erkenntnisse oder Lösungen zu formulieren.

  • CAD-Software nutzen

    Nutzung von Systemen für das computergestützte Design (CAD-Systemen) bei der Erstellung, Veränderung, Analyse oder Optimierung eines Designs.

  • Produktgestaltung entwickeln

    Umwandlung der Marktanforderungen in die Produktgestaltung und -entwicklung.

  • Problemlösungen finden

    Lösen von Problemen, die bei der Planung, Priorisierung, Organisation, Steuerung/Erleichterung von Maßnahmen und der Leistungsbewertung auftreten. Anwendung systematischer Verfahren für die Sammlung, Analyse und Synthese von Informationen zur Bewertung der derzeitigen Praxis und zur Gewinnung neuer Erkenntnisse über die Praxis.

  • Mit Ingenieuren zusammenarbeiten

    Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit Ingenieuren/Ingenieurinnen in Bezug auf Entwürfe oder neue Produkte.

  • Qualität von Erzeugnissen kontrollieren

    Verschiedene Verfahren zur Gewährleistung der Produktqualität verwenden, um sicherzustellen, dass bei der Produktqualität die Qualitätsstandards und -spezifikationen eingehalten werden. Mängel, Verpackung und an verschiedene Produktionsabteilungen retournierte Produkte kontrollieren.

  • Techniker beraten

    Hilfe und Beratung für Wartungstechniker/-technikerinnen bei Maschinenstörungen und anderen Reparaturarbeiten.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

rechnergestützte entwicklungssysteme einsetzen belastbarkeit von materialien auswerten kontrollberichte schreiben herstellungsverfahren mit designern zusammenarbeiten verfügbarkeit von geräten sicherstellen technische zeichnungen fertigungsverfahren beanspruchbarkeit von produkten prüfen belastungsanalyseberichte schreiben prüfeinrichtungen benutzen herstellungsverfahren planen standardbaupläne lesen testlauf durchführen betriebskosten beurteilen prüfdaten festhalten produktionsprozesse zwecks optimierung analysieren