Beruf Rangierer / Rangiererin

Rangierer verlegen Rangiereinheiten mit oder ohne Waggon oder Waggongruppen zum Zusammenführen von Zügen. Sie steuern das Führen von Lokomotiven und sind am Austausch von Waggons beteiligt, indem sie Züge in Rangierbahnhöfen oder auf Rangiergleisen zusammenführen oder aufteilen. Sie gehen gemäß den technischen Merkmalen vor, beispielsweise steuern sie die Bewegung über eine Fernbedienung.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Mechanik von Zügen

    Grundkenntnisse der Mechanik von Zügen, Verständnis der technischen Aspekte und Beteiligung an Diskussionen zu verwandten Themen, um Probleme im Zusammenhang mit der Mechanik zu lösen.

  • Grundsätze des Maschinenbaus

    Verständnis der Grundsätze des Maschinenbaus, der Physik und der Werkstoffkunde.

  • Rahmengesetzgebung für Eisenbahnen

    Kenntnis und Anwendung der Rahmengesetzgebung für Eisenbahnen, soweit Anforderungen an Eisenbahnen in der EU festgelegt werden. Kenntnis der Rechtsvorschriften, die für den grenzüberschreitenden Güterverkehr gelten.

  • Physische Merkmale von Eisenbahnen

    Vertrautheit mit allen physischen Aspekten der Eisenbahn, einschließlich Bahnhöfen, Steigung und Gefälle des Eisenbahnwegerechts und Geschwindigkeitsbeschränkungen.

  • Zugbetriebsverfahren

    Die unterschiedlichen Vorgehensweisen, Routinen und Verfahren für den sicheren Zugbetrieb zur Vermeidung von Zusammenstößen, Entgleisungen oder einer ungeplanten Überschreitung von Geschwindigkeitsbegrenzungen.

  • Gefahren der Flugzeugeinwinktätigkeit

    Verständnis der Gefahren und Schwierigkeiten, die mit der Flugzeugeinwinktätigkeit einhergehen, einschließlich Lärm, Staub, Aufnahme von Partikeln oder Fahrzeugkollisionen.

  • Eisenbahninfrastruktur

    Gründliche Kenntnis der Merkmale der Eisenbahninfrastruktur: Bahntechnologien, Spurweiten, Signalanlagen, Abzweigstellen usw.

Fertigkeiten

  • Funkgeräte bedienen

    Einrichten und Betreiben von Funkgeräten und -zubehör wie Rundfunkkonsolen, Verstärker und Mikrofone. Verstehen der Grundlagen der Funkersprache und bei Bedarf Erteilen von Anweisungen zur korrekten Bedienung von Funkgeräten.

  • Sicherheitsbestimmungen für Eisenbahnen durchsetzen

    Fördern und Durchsetzen von Sicherheitsverfahren und EU-Vorschriften, um sicherzustellen, dass die Eisenbahnsicherheit allgemein aufrechterhalten und kontinuierlich verbessert wird, wobei die Entwicklung der europäischen Rechtsvorschriften zu berücksichtigen ist.

  • Routinewartung an Lokomotiven durchführen

    Vornehmen von Routinearbeiten zur Instandhaltung von Eisenbahnmotoren, z. B. Ölwechsel und Schmierung.

  • Eisenbahnkommunikationsanlagen bedienen

    Bedienen von Eisenbahnkommunikationsanlagen, Ausrufen von Bekanntmachungen über die Lautsprecheranlage oder Kommunikation mit der Betriebszentrale.

  • Rollendes Material in Verschiebebahnhöfen rangieren

    Rangieren von rollendem Material zur Zusammenstellung von Zügen in Rangierbahnhöfen.

  • Bremskraft von Zügen prüfen

    Prüfung der erforderlichen Bremskraft von Zügen nach der Kupplung.

  • Fahrzeuge führen

    Fähigkeit, Fahrzeuge zu führen; Verfügen über die entsprechende Art des Führerscheins, die für den verwendeten Kraftfahrzeugtyp erforderlich ist.

  • Eisenbahnschaltpläne lesen

    Bei der Konstruktion, bei der Störungsbehebung, bei der Wartung und Erprobung sowie bei der Reparatur oder dem Austausch von Bauteilen Schaltpläne lesen und verstehen.

  • Steuerpulte im Eisenbahnverkehr bedienen

    Bedienung verschiedener Arten von Steuerpulten, z. B. Taste für eine zugeordnete Funktion (Individual Function Switch, IFS), Stellwerkstechnik mit Fahrstraßeneinzeltasten (One Control Switch, OCS) oder Start- und Zieltastenbedienung (Entrance Exit, NX).

  • Eisenbahnsicherheitsnormen einhalten

    Die Einhaltung der Mindestsicherheitsnormen für Güterwagen gewährleisten, die von Eisenbahnunternehmen betrieben werden, die den europäischen Rechtsvorschriften unterliegen.

  • Warnanlagen im Eisenbahnverkehr bedienen

    Bedienen und Warten von Warnanlagen, Signalen und Eisenbahnsignalanlagen an Bahnübergängen, wie Heißläuferortungsanlagen und Verriegelungseinrichtungen.

  • Belastende Arbeitsbedingungen bewältigen

    Bewältigung belastender Umstände, unter denen Arbeit verrichtet werden soll, wie Nachtarbeit, Schichtarbeit und atypischer Arbeitsbedingungen.

  • Management der Betriebssicherheit in Zügen durchführen

    Überwachung aller Betriebsabläufe in einem bestimmten Gebiet als Teil eines Teams, das die Betriebssicherheit und den Zugbetrieb für einen bestimmten geografischen Standort verwaltet.

  • Ausgehende Ladungen rangieren

    Rangieren ausgehender Ladungen bei ankommenden und abfahrenden Zügen.

  • Rangieranweisungen im Eisenbahnbetrieb befolgen

    Die Anweisungen für das Rangieren von Schienenfahrzeugen und Waggons lesen und verstehen und den Rangiervorgang entsprechend ausführen.

  • Gleisinspektionen durchführen

    Planen und Durchführen regelmäßiger Inspektionen und Untersuchungen des Schienensystems, damit das Eisenbahnnetz in einem bestimmten Gebiet optimal verfügbar ist. Prüfen von Aspekten wie Trassenführung, Merkmalen des Geländes und Vorhandensein von Gräben, Böschungen und Geröll im Schienennetz.

  • Eingehende Ladungen rangieren

    Eingehende Ladungen zu und aus Triebwagen für eingehende und ausgehende Züge rangieren.

  • Lokomotiven überprüfen

    Sicherstellen, dass Lokomotiven vor Fahrtantritt den Vorschriften entsprechen.

  • Rangierloks bedienen

    Bedienen von Lokomotiven zum Rangieren, Ankuppeln und Abkuppeln von Triebwagen zwecks Be- und Entladen von Gütern.

  • Eisenbahnfahrzeuge bedienen

    Kompetentes und sicheres Fahren von Eisenbahn- oder anderen Schienenfahrzeugen.

  • Kopplung von Waggons durchführen

    In Rangierbahnhöfen die Kopplung von Waggons durchführen. Einsatz von Kupplungsmechanismen zur Verbindung von Rollmaterial.

  • Wartung an Lokomotiven durchführen

    Durchführen allgemeiner Wartungsarbeiten an Lokomotivbauteilen wie Rädern, Federn, Bremsgestängen und Antriebsmotoren; Überprüfen und Reparieren von Sicherheitsvorrichtungen, Druckluftkompressoren, Sicherheitsventilen, Kraftstoffanlagen, Rollläden und Heizkörpern; Installieren, Montieren, Demontieren, Reparieren oder Austauschen von Motorteilen einer Diesellokomotive.

  • Eisenbahnweichen bedienen

    Stellen der Weichen, sodass Züge in die Richtung ihres Zielorts fahren können.

  • Eisenbahnbetrieb beurteilen

    Überprüfen und Untersuchen der vorhandenen Ausrüstungen, Anlagen, Systeme und Verfahren im Schienenverkehr, um die Sicherheit und Effizienz der Eisenbahn zu verbessern, die Qualität zu erhöhen und die Kosten zu senken.

  • Handsignale für Transportvorgänge nutzen

    Nutzen von Handsignalen für Transportvorgänge wie das Rangieren von Ladungen und Zügen in langen Kurven.

  • Bewegung des Zuges kontrollieren

    Kontrolle der Beschleunigung, der Bremsung und des Gesamtbetriebs des rollenden Zuges.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

tiere für den transport verladen stabilität des zuges nach dem beladen sicherstellen beim bewegen schwerer lasten unterstützung leisten elektrotechnik schriftliche aufzeichnungen über fracht führen elektrische schaltpläne sendungsinhalt mit dem frachtbrief vergleichen