Beruf Raumplaner / Raumplanerin

Raumplaner/Raumplanerinnen besuchen Standorte, um Landnutzungs- und Bebauungspläne und -projekte zu entwickeln. Sie erheben und analysieren Daten über die Fläche. Raumplaner/Raumplanerinnen beraten in Bezug auf die Effizienz und die Sicherheit von Bebauungsplänen.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Stadtplanung

    Politischer und technischer Prozess, der darauf abzielt, das städtische Umfeld zu gestalten und die Landnutzung durch die Berücksichtigung verschiedener Aspekte wie Infrastruktur, Wasser, Grünflächen und Gemeinschaftsflächen zu optimieren.

  • Umweltpolitik

    Lokale, nationale und internationale Strategien, die sich mit der Förderung der ökologischen Nachhaltigkeit und der Entwicklung von Projekten befassen, die die negativen Umweltauswirkungen verringern und den Zustand der Umwelt verbessern.

  • Technische Zeichnungen

    Zeichensoftware und die verschiedenen Symbole, Perspektiven, Maßeinheiten, Benennungssysteme, visuellen Stile und Seitenlayouts, die in technischen Zeichnungen verwendet werden.

  • Geografie

    Wissenschaftliche Disziplin, die das Land, die Phänomene, die Merkmale und die Bewohner der Erde untersucht. Ziel ist es, die natürlichen und vom Menschen geschaffenen Komplexitäten der Erde zu verstehen.

  • Gesetzgebung im Bereich Stadtplanung

    Investitionen und Stadtentwicklungsvereinbarungen. Entwicklung von Rechtsvorschriften im Bauwesen in Bezug auf Umwelt, Nachhaltigkeit, Soziales und Finanzen.

  • Topografie

    Grafische Darstellung der Oberflächenbeschaffenheit eines Ortes oder einer Region auf einer Karte mit Angabe ihrer jeweiligen Lagen und Höhen.

  • Grundsätze der Ingenieurwissenschaften

    Elemente des Ingenieurwesens wie Funktionalität, Reproduzierbarkeit und Kosten in Bezug auf das Design und die Art und Weise, wie die Elemente bei im Rahmen von technischen Projekten angewendet werden.

  • Vermessungstechniken

    Kenntnisse über Vermessungstechniken, Fernerkundungsmethoden und -ausrüstungen.

  • Vermessung

    Technik der Bestimmung der terrestrischen oder dreidimensionalen Position von Punkten sowie der Abstände und Winkel zwischen ihnen.

  • Behördliche Zoneneinteilung

    Die Einteilung von Flächen in Zonen, in denen verschiedene Nutzungsformen und Tätigkeiten erlaubt sind, wie Wohngebiete, landwirtschaftliche Flächen und Gewerbegebiete. Diese Zonen werden von Gesetzgebungsverfahren und lokalen Behörden reguliert.

  • Bauingenieurwesen

    Die Ingenieurswissenschaft, die sich mit der Planung, dem Bau und der Instandhaltung von auf natürliche Weise errichteten Bauwerken wie Straßen, Gebäuden und Kanälen befasst.

  • Geografische Informationssysteme

    Instrumente für die geografische Kartierung und Positionierung, wie GPS (globale Ortungssysteme), GIS (geografische Informationssysteme) und RS (Fernerkundung).

Fertigkeiten

  • Zum Thema Landnutzung beraten

    Empfehlen, wie Boden und Ressourcen am besten genutzt werden können. Beratung zu geeigneten Stellen für Straßen, Schulen, Parks usw.

  • Berechnungen aus Prospektionen vergleichen

    Ermitteln der Genauigkeit von Daten durch Vergleich der Berechnungen mit den anwendbaren Standards.

  • Technische Expertise einbringen

    Bereitstellung von Fachwissen auf einem bestimmten Gebiet, insbesondere in Bezug auf mechanische oder wissenschaftliche Themen, für Entscheidungsträger, Ingenieure, technisches Personal oder Journalisten.

  • Machbarkeitsstudie durchführen

    Beurteilen und Bewerten des Potenzials eines Projekts, Plans, Vorschlags oder einer neuen Idee. Durchführen einer standardisierten Studie, die auf umfangreichen Untersuchungen und Forschungsarbeiten beruht und den Entscheidungsprozess unterstützt.

  • In Architekturfragen beraten

    Beratung zur architektonischen Gestaltung anhand von Aspekten wie der räumlichen Aufteilung, Ausgewogenheit der Bauelemente und der Ästhetik.

  • Prospektionsdaten verarbeiten

    Analyse und Interpretation von Prospektionsdaten aus einer Vielzahl von Quellen wie Satellitenbeobachtung, Luftbildern und Lasermesssystemen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

gps-daten zusammentragen architekten beraten geräte für prospektionen bedienen fotogrammetrie landvermessungen durchführen bauvorschriften architekturvorschriften geologie in baufragen beraten geodäsie messungen von prospektionen aufzeichnen prospektionen dokumentieren grenzlinien festlegen mit örtlichen behörden zusammenarbeiten für nachhaltigkeit werben berechnungen zu vermessungen durchführen gis-daten zusammenstellen