Beruf Risikokapitalgeber / Risikokapitalgeberin

Risikokapitalgeber/Risikokapitalgeberinnen investieren in junge oder kleine Startup-Unternehmen, indem sie private Mittel beisteuern. Sie erforschen potenzielle Märkte und besondere Produktangebote, um die Unternehmer bei der Entwicklung oder der Expansion ihres Unternehmens zu unterstützen. Sie stellen auf der Grundlage ihrer Erfahrungen und Aktivitäten Unternehmensberatung, technische Expertise und Netzwerkkontakte zur Verfügung. Sie bekleiden keine Führungsposition im Unternehmen, sondern haben ein Mitspracherecht bei der strategischen Ausrichtung.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Investmentanalyse

    Methoden und Instrumente zur Analyse einer Investition im Vergleich zur potenziellen Rendite. Ermittlung und Berechnung der Rentabilitätskennziffer und der finanziellen Indikatoren in Bezug auf die damit verbundenen Risiken als Orientierungshilfe bei Investitionsentscheidungen.

  • Methoden der Mittelbeschaffung

    Die finanziellen Möglichkeiten für die Finanzierung von Projekten, von herkömmlichen Methoden wie Darlehen, Risikokapital, öffentliche oder private Zuschüsse bis hin zu alternativen Methoden wie Crowdfunding.

  • Unternehmensbewertungstechniken

    Verfahren zur Bewertung der Vermögenswerte des Unternehmens und des Geschäftswerts nach Techniken wie vermögensbasierter Ansatz, Unternehmensvergleich und frühere Gewinne.

  • Business-Analyse

    Forschungsgebiet, das mit der Ermittlung von Geschäftserfordernissen und -problemen, die das reibungslose Funktionieren eines Unternehmens mindern oder verhindern würden, sowie mit der Bestimmung von entsprechenden Lösungen befasst ist. Die Business-Analyse umfasst IT-Lösungen, Herausforderungen des Marktes, unternehmenspolitische Entwicklung und strategische Fragen.

Fertigkeiten

  • Strategische Geschäftsentscheidungen fällen

    Analyse von Geschäftsinformationen und Beratung der Geschäftsführung bei der Entscheidungsfindung bezüglich einer Vielzahl von Aspekten, die die Erwartungen, die Produktivität und den nachhaltigen Betrieb eines Unternehmens betreffen. Erwägung der Optionen und Alternativen im Hinblick auf eine Herausforderung und Treffen fundierter, rationaler Entscheidungen auf der Grundlage von Analysen und Erfahrungswerten.

  • Finanzplan erstellen

    Erstellung eines Finanzplans gemäß Finanz- und Kundenregelungen, einschließlich Anlegerprofil, Finanzberatung sowie Verhandlungs- und Transaktionsplänen.

  • Finanzielle Tragfähigkeit beurteilen

    Durchsicht und Analyse der Finanzinformationen und -anforderungen eines Projekts, z. B. Beurteilung des Haushalts, des erwarteten Umsatzes und der Risiken zur Ermittlung der Kosten und Nutzen des Projekts. Einschätzung, ob sich die Investition in den Vertrag oder das Projekt auszahlen wird und ob die Gewinnaussichten das finanzielle Risiko rechtfertigen.

  • Finanzielles Risiko analysieren

    Ermittlung und Analyse von Risiken, die finanzielle Auswirkungen auf eine Organisation oder eine Einzelperson haben könnten, z. B. Kredit- und Marktrisiken, und Unterbreitung von Vorschlägen zur Absicherung gegenüber diesen Risiken.

  • Betriebsanalyse durchführen

    Bewertung des Zustands eines Unternehmens für sich allein und in Bezug zum Wettbewerbsumfeld, Durchführung von Untersuchungen, Bereitstellung von Daten im Zusammenhang mit den Bedürfnissen des Unternehmens und Ermittlung von Chancenfeldern.

  • Entscheidung über die Bereitstellung von Mitteln treffen

    Beurteilung der potenziellen Risiken und der Nutzeffekte, die mit der Finanzierung einer Organisation oder eines Projekts für den Geldgeber verbunden sind, um zu entscheiden, ob die erforderlichen Mittel bereitgestellt werden sollen oder nicht.

  • Geschäftsbeziehungen aufbauen

    Aufbau positiver und langfristiger Beziehungen zwischen Unternehmen und interessierten Dritten wie Lieferanten, Händlern, Aktionären und anderen Interessenträgern, die über das Unternehmen und seine Ziele informiert werden sollen.

  • Fähigkeiten zur Kommunikation über Technik anwenden

    Klares und prägnantes Erläutern technischer Einzelheiten für Laien, d. h. Kunden, Interessenträger oder sonstige interessierte Kreise.

  • Die Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens analysieren

    Analyse der finanziellen Leistung eines Unternehmens anhand von Konten, Aufzeichnungen, Jahresabschlüssen und externen Marktinformationen, um Verbesserungsmaßnahmen zur Gewinnsteigerung zu ermitteln.

  • Geschäftspläne analysieren

    Analysieren der förmlichen Erklärungen von Unternehmen, in denen ihre Geschäftsziele und die Strategien zur Erfüllung dieser Ziele dargelegt sind, um die Durchführbarkeit des Plans zu bewerten und die Fähigkeit des Unternehmens zu prüfen, externe Anforderungen wie die Rückzahlung eines Darlehens oder die Erzielung einer Kapitalrendite zu erfüllen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

investmentportfolio entwickeln ermittlung von schulden durchführen tätigkeiten von holdinggesellschaften verträge verwalten investitionsentscheidungen treffen bonitätseinstufungen prüfen investmentportfolios überprüfen finanzmarkttrends analysieren finanzprognose mit kapitalgebern kontakt aufnehmen kreditkontrollverfahren aufzeichnungen über schulden von kunden und kundinnen führen finanzinformationen einholen aktuarwissenschaft investmentfonds auflegen kreditrisikopolitik anwenden darlehen analysieren schuldensysteme finanzbedarf im budget einplanen moderne portfolio-theorie