Beruf Sägewerksfacharbeiter / Sägewerksfacharbeiterin

Sägewerksfacharbeiter arbeiten mit automatisierten Sägewerksgeräten, mit denen Nutzholz zu Baunutzholz verarbeitet wird. Darüber hinaus bedienen sie verschiedene Sägemaschinen, die das Holz in verschiedene Formen und Größen weiterverarbeiten. Heutzutage werden diese Prozesse häufig über Computer gesteuert.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Holzschnitte

    Verschiedene Arten des Holzschnitts, quer oder längs zur Faser und radial oder tangential zum Kern. Verhalten von Holzschnitten unter verschiedenen Bedingungen und optimaler Zuschnitt für einen bestimmten Zweck. Einfluss besonderer Attribute des Holzes, wie Knoten oder Defekte.

  • Verfahren der Holzbearbeitung

    Schritte bei der Verarbeitung von Holz zur Herstellung von Holzartikeln und Arten von Maschinen, die für diese Verfahren eingesetzt werden, wie Trocknung, Formung, Zusammenbau und Oberflächenbearbeitung.

  • Schneidtechniken

    Vielfalt der Schneidtechniken, z. B. Software oder Mechanik, die Schneidprozesse durch Lasern, Sägen, Fräsen usw. steuern.

Fertigkeiten

  • Sägeausrüstung instand halten

    Sicherstellen, dass Sägemaschinen stets funktionsfähig und sicher sind. Kontrollieren der Geräte auf Mängel. Austauschen defekter oder verschlissener Teile gemäß den Vorgaben. Sicheres Aufbewahren nicht in Benutzung befindlicher Teile. Informieren des Verantwortlichen im Fall umfangreicher oder gefährlicher Mängel.

  • Mit Nutzholzprodukten umgehen

    Erkennen der wichtigsten Arten von Nutzholzprodukten, die im Unternehmen eingehen. Sicheres Stapeln und Lagern von Nutzholzprodukten unter Einhaltung der betrieblichen Verfahren.

  • Geeignete Schutzausrüstung tragen

    Tragen der relevanten und notwendigen Schutzausrüstung, wie Schutzbrillen oder anderen Augenschutz, Schutzhelme und Schutzhandschuhe.

  • Schnittplan erstellen

    Erstellung von Plänen, aus denen hervorgeht, wie das Material in funktionelle Teile zerlegt werden soll, um den Materialverlust möglichst gering zu halten.

  • Fehlersuche betreiben

    Ermittlung von Betriebsproblemen, Entscheidung darüber, was zu tun ist, und entsprechende Berichterstattung.

  • Holz bearbeiten

    Bearbeitung der Eigenschaften, Form und Größe von Holz.

  • Bearbeitetes Werkstück entnehmen

    Entnehmen einzelner Werkstücke aus der Herstellungsmaschine oder dem Werkzeug nach der Verarbeitung. Bei einem Förderband ist dies eine schnelle und kontinuierliche Bewegung.

  • Testlauf durchführen

    Durchführung von Tests, bei denen ein System, eine Maschine, ein Gerät oder sonstige Ausrüstung unter realen Betriebsbedingungen verschiedene Aufgaben absolvieren muss, um die Zuverlässigkeit und Eignung für die jeweiligen Aufgaben zu ermitteln, gegebenenfalls Anpassung der Einstellungen.

  • Holzsägemaschinen bedienen

    Bedienung verschiedener Maschinen und Ausrüstung, um Holz in unterschiedliche Größen und Formen zu zersägen.

  • Verfügbarkeit von Geräten sicherstellen

    Sicherstellen, dass die erforderlichen Geräte vor Beginn der Verfahren bereitgestellt werden und einsatzbereit und verfügbar sind.

  • Sicher mit Maschinen arbeiten

    Überprüfen und sicheres Bedienen von Maschinen und Geräten, die bei der Arbeit benötigt werden, gemäß Handbüchern und Anweisungen.

  • Mit Nutzholz umgehen

    Identifizieren der wichtigsten Nutzholzarten, die dem Unternehmen geliefert werden. Sicheres Stapeln und Lagern von Nutzholz unter Einhaltung der betrieblichen Verfahren.

  • Maschine versorgen

    Sicherstellen, dass die Maschine mit den erforderlichen und geeigneten Materialien beschickt wird, und Kontrollieren der richtigen Positionierung bzw. der korrekten Zuführung und Ausgabe der Werkstücke in den (Werkzeug-)Maschinen auf der Fertigungslinie.

  • Automatische Maschinen überwachen

    Kontinuierliches Überprüfen der Einrichtung und des Betriebs der automatischen Maschine oder Durchführen regelmäßiger Kontrollgänge. Bei Bedarf Erfassen und Interpretieren von Daten zu den Betriebsbedingungen von Maschinen und Anlagen, um Störungen festzustellen.

  • Einhaltung von Vorgaben sicherstellen

    Sicherstellen, dass die montierten Produkte den vorgegebenen Spezifikationen entsprechen.

  • Schneideabfälle entsorgen

    Entsorgung von möglicherweise gefährlichem Abfallmaterial, das im Schneideprozess entstanden ist, wie Späne, Ausschuss und Abfallstücke; vorschriftsmäßige Sortierung und Säubern des Arbeitsplatzes.

  • Einstellungen von Schneidewerkzeugen vornehmen

    Einstellen der Schnittgrößen und -tiefen von Schneidewerkzeugen. Einstellen der Höhe der Arbeitstische und der Maschinenarme.

  • Unangemessene Werkstücke entfernen

    Bewerten, welche mangelhaft bearbeiteten Werkstücke die geltenden Standards nicht erfüllen und entfernt werden sollten, sowie Sortieren des Abfalls gemäß den Vorschriften.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

vermessungen von teilen durchführen waren verpacken dickenhobelmaschine bedienen mechanische anlagen holzfräsmaschine bedienen aufzeichnungen über den arbeitsfortschritt führen quersäge bedienen sägetechniken tischsäge bedienen gefahren am arbeitsplatz ermitteln arten von tischsägen sägeblatttypen qualität der rohstoffe überprüfen techniker beraten bandsäge bedienen technische ressourcen zu rate ziehen holzbearbeitungswerkzeuge höhe des lagerbestands überwachen fertigungsberichte erstellen fertigungsdaten für die qualitätskontrolle aufzeichnen sägeblatt an maschine auswechseln routineüberprüfungen an maschinen durchführen erste hilfe cnc-steuerung programmieren arten von quersägen qualität von erzeugnissen kontrollieren