Beruf Sprachtherapeut / Sprachtherapeutin

  • Shutterstock.com
    Sprachtherapeut/Sprachtherapeutin

Sprachtherapeuten/Sprachtherapeutinnen beurteilen und behandeln Personen mit Sprach-, Fremdsprachen-, Stimm- und Redeflussstörungen. Sie können alternative Kommunikationssysteme auswählen und deren Gebrauch lehren.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

  • Sozial / Forschend

Aufgaben sprachtherapeut/sprachtherapeutin

  • Analysieren und diagnostizieren die Art und dass Ausmass von Sprech-, Sprach-, Redefluss-, Stimm- und Schluckbeeinträchtigungen durch bewerten von Testergebnissen und medizinischen oder Hintergrundinformationen.
  • Entwickeln einen Plan für die Behandlung des Patienten/der Patientin.
  • Unterrichten Klienten in Kommunikation z. B. darin wie sie Laute machen, verbessern deren Stimmen, oder steigern deren mündliche oder schriftlich Sprachfertigkeiten.
  • Unterrichten Klienten darin wie sie ihre Zunge, Kiefer, Gesichtsmuskeln und Atemtechniken stärken, oder wie sie Kompensationsstrategien nutzen können.
  • Beraten Familienmitglieder der Klienten hinsichtlich des Umgangs mit Kommunikationsstörungen (z. B. kommunikationssteigernde Techniken, wie Verhalten erkannt und verändert wird usw.).
  • Überwachen Fortschritte der Klienten und passen die Behandlung entsprechend an.
  • Erstellen Berichte über die Eingangsbewertung, Fortschritt und Entlassung von Klienten.
  • Beraten sich mit anderen Fachkräften, z. B. pädagogische, medizinische, zahnärztliche und andere Gesundheitsfachkräfte.
  • Betreiben Forschung bezogen auf Rede- und Sprachprobleme.
  • Entwerfen und entwickeln Techniken oder Geräte für die Diagnose und Behandlung von Sprechstörungen.

Verwandte Berufe therapeut/in

  • Andere Therapeuten/Therapeutinnen oder Mediziner/innen
  • Arbeitstherapeut/in
  • Atmungstherapeut/in
  • Berater/in Schlankheitskur
  • Freizeittherapeut/in
  • Fußpfleger/in, Podologe/in
  • Kunsttherapeut/in
  • Massagetherapeut/in
  • Masseur, masseuse
  • Motopäde/in
  • Physiotherapeut/in
  • physiotherapeutische/r Assistent/in
  • Psychologe/Psychologin

Wissen

  • Professionelle Dokumentation in der Gesundheitsversorgung
  • Bewegungstechniken
  • Medizininformatik
  • Neurologie
  • Hörverlust
  • Rechtsvorschriften zur Gesundheitsfürsorge
  • Audiometrie
  • Pädagogik für Menschen mit besonderen Bedürfnissen
  • Anatomie des Menschen
  • Berufspezifischer Verhaltenskodex für Angestellte im Gesundheitswesen
  • Audiologie
  • Medizinische Terminologie
  • Pathologie
  • Psychiatrie und psychotherapie
  • Erste Hilfe
  • Kinder - und jugendmedizin
  • Hygiene im Gesundheitsbereich
  • Psychologie
  • Sprachtechnik
  • Humanphysiologie
  • Linguistik

Fertigkeiten

  • Eine empathische Beziehung zu Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems aufbauen
  • Fortschritte von Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems in Bezug auf Behandlung aufzeichnen
  • Die Daten von Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems verwalten
  • Effektiv im Gesundheitswesen kommunizieren
  • Sicherheit von Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems gewährleisten
  • Eine kooperative therapeutische Beziehung aufbauen
  • Gesundheitserziehung anbieten
  • Kontextspezifische klinische Kompetenzen anwenden
  • Mit Situationen der Notfallpflege umgehen
  • Nutzer/Nutzerinnen des Gesundheitssystems in der Eigenüberwachung unterstützen
  • Auf sich verändernde Situationen im Gesundheitswesen reagieren
  • Forschungsergebnisse der Gesundheitswissenschaften umsetzen
  • über Krankheitspräventionen informieren
  • Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit der Praxis im Gesundheitswesen einhalten
  • Aufmerksam zuhören
  • Organisatorische Leitlinien befolgen
  • Inklusion vorantreiben
  • Patienten/Patientinnen nach Aufklärung zur Zustimmung raten
  • Mit Nutzern/Nutzerinnen des Gesundheitssystems umgehen
  • In interdisziplinären Teams des Gesundheitswesens arbeiten
  • In einem multikulturellen Umfeld im Gesundheitswesen arbeiten
  • E-Health Anwendungen und mobile Gesundheitstechnologien einsetzen
  • Rechtsvorschriften zum Gesundheitswesen einhalten
  • Organisatorische Techniken anwenden
  • Zur Kontinuität der medizinischen Versorgung beitragen
  • Den Fortschritt von Patienten/Patientinnen hinsichtlich der Behandlung überwachen
  • Mit Eigenverantwortlichkeit umgehen
  • Politische Entscheidungsträger über die Herausforderungen des Gesundheitswesens informieren
  • Rückfallprävention organisieren
  • Klinischen Leitlinien folgen

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

psychoakustik nutzer/nutzerinnen des gesundheitssystems weiterleiten autismus pädagogik bobath-therapie interne revision im krankenhausdurchführen fremdsprachen in der pflege einsetzen eine ordnungsgemäße terminverwaltung gewährleisten fremdsprachen in der gesundheitsforschung einsetzen gebärdensprache team für sprechen und sprache beaufsichtigen