Beruf Steuerer von Wasserbehandlungsanlagen / Steuerin von Wasserbehandlungsanlagen

Steuerer von Wasserbehandlungsanlagen behandeln Wasser, um seine sichere Verwendung als Trinkwasser, zur Bewässerung oder für andere Zwecke zu gewährleisten. Sie bedienen und warten Wasseraufbereitungsanlagen und gewährleisten vor der Verteilung des Wassers durch gründliche Tests, dass es für die Abfüllung und Verwendung in der Lebensmittelerzeugung sicher ist und die Umweltnormen eingehalten werden.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Wasserpolitik

    Solide Kenntnisse der Politiken, Strategien, Institutionen und Vorschriften in Bezug auf Wasser.

  • Wasserdruck

    Physikalische Gesetze, Eigenschaften und Anwendungen von Flüssigkeits- oder Wasserdruck.

  • Verfahren zur Wiedergewinnung von Wasser

    Grundsätze für die Wiedergewinnung von Wasser in komplexen Kreislaufsystemen.

  • Filtrationsverfahren bei Getränken

    Sichere und wirtschaftliche Methode zur Entfernung von Verunreinigungen aus Lebensmitteln und zur Verlängerung ihrer Haltbarkeit. Bedeutung der Kontaminationskontrolle und der Art und Weise, wie sie zu höherwertigen Produkten, zu einer erheblichen Verringerung des Abfallaufkommens und zu einer minimalen Verderblichkeit der Erzeugnisse beiträgt.

Fertigkeiten

  • Karbonisierungsverfahren durchführen

    Durchführen von Karbonisierungsverfahren, bei denen Kohlendioxid unter hohem Druck eingepresst wird, um kohlensäurehaltige Getränke wie Soda und Sekt zu erhalten.

  • HACCP anwenden

    Anwendung von Vorschriften in Bezug auf die Herstellung von Lebensmitteln und die Einhaltung der Lebensmittelsicherheit. Anwendung von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit auf der Grundlage von HACCP-Grundsätzen (Hazard Analysis Critical Control Points – System der Gefahrenanalyse und kritischen Kontrollpunkte).

  • Ausrüstung auseinanderbauen

    Auseinanderbauen von Ausrüstung mithilfe von Handwerkzeugen zur Reinigung der Geräte und zur regelmäßigen betrieblichen Wartung.

  • Qualitätssicherung im Bereich Lebensmittelverarbeitung durchführen

    Gewährleistung der Qualität aller in die Lebensmittelproduktion einbezogener Faktoren.

  • Parameter der Wasserqualität bestimmen

    Sicherstellen der Qualität von Wasser unter Berücksichtigung verschiedener Elemente, z. B. der Temperatur.

  • Geräte zur Wasserdesinfektion verwenden

    Verwenden von Geräten zur Wasserdesinfektion unter Einsatz verschiedener Methoden und Techniken, wie z. B. der mechanischen Filtration, je nach Bedarf.

  • GMP anwenden

    Anwendung von Vorschriften über die Herstellung von Lebensmitteln und Einhaltung der Vorschriften im Bereich der Lebensmittelsicherheit. Einsetzen von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit auf der Grundlage der guten Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practices, GMP).

  • Wasser kochen

    Kochen großer Mengen von Wasser zur Durchführung von Verfahren zur Herstellung von Lebensmitteln (z. B. Blanchieren von Mandeln).

  • Flüssigkeiten filtern

    Festkörper abtrennen, die sich nicht ohne Weiteres aus der Suspensionsflüssigkeit absetzen, indem das Gemisch durch Filter geleitet wird.

  • In unsicherer Umgebung gelassen bleiben

    Zurechtkommen in unsicheren Umgebungen, in denen die Beschäftigten z. B. Folgendem ausgesetzt sind: Staub, rotierenden Maschinen, heißen Oberflächen, Gefrier- und Kühlräumen, Lärm, nassen Böden und sich bewegenden Hebevorrichtungen.

  • Wasseraufbereitungsanlage bedienen

    Bedienung und Einstellung der Anlagensteuerung zur Reinigung und Klärung von Wasser, zur Behandlung von Abwasser, Luft und Feststoffen, zur Weiterverwendung oder Ableitung von behandeltem Wasser und zur Erzeugung von Strom.

  • Steuerungssysteme für Entsalzungsanlagen bedienen

    Steuern eines Entsalzungssystems im Rahmen der Trinkwassergewinnung.

  • Hitzebehandlung durchführen

    Hitzebehandlung mit dem Ziel der Zubereitung und Konservierung von halbfertigen oder fertigen Lebensmitteln durchführen.

  • Getränkevergasungsanlagen beaufsichtigen

    Beaufsichtigung von Getränkevergasungsanlagen, wobei der Vorgang in der Regel durch eine Maschine in Verbindung mit einem Gasgenerator erfolgt.

  • Die Erhaltung der Zusammensetzung von Wasser anstreben

    Versuchen, die Zusammensetzung von Wasser beim Entfernen unerwünschter Bestandteile nicht unnötig zu verändern.

  • Wasserfluss bestimmen

    Bestimmung des Wasserflusses, der Wasserzufuhr und der Wassergewinnung.

  • Einhaltung der Umweltschutzvorschriften gewährleisten

    Überwachen der Tätigkeiten und Erfüllen von Aufgaben zur Gewährleistung der Einhaltung von Standards in Bezug auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit, sowie Anpassen der Tätigkeiten im Falle von Änderungen an den Umweltvorschriften. Sicherstellen, dass die Prozesse mit den Umweltvorschriften und bewährten Verfahren im Einklang stehen.

  • Organisatorische Leitlinien befolgen

    Befolgen organisatorischer oder abteilungsspezifischer Standards und Leitlinien. Verstehen der Motive der Organisation und der allgemeinen Vereinbarungen sowie entsprechendes Handeln.

  • Verpackungsflaschen kontrollieren

    Kontrollieren von Verpackungsflaschen. Anwenden von Verfahren zur Flaschenprüfung, um festzustellen, ob die Flasche für Lebensmittel und Getränke geeignet ist. Befolgen von Rechtsvorschriften oder Unternehmensspezifikationen für die Abfüllung.

  • Maschinen zur Lebensmittel- und Getränkeverarbeitung säubern

    Reinigen von Maschinen, die für die Herstellung von Lebensmitteln oder Getränken eingesetzt werden. Zusammenstellen der geeigneten Reinigungslösungen. Bearbeiten aller Maschinenkomponenten und Sicherstellen, dass sie sauber genug sind, um Abweichungen oder Fehler im Produktionsprozess zu verhindern.

  • Unbeständige Inhaltsstoffe im Wasser ausfiltern

    Verwenden geeigneter Geräte, um unbeständige Inhaltsstoffe im Wasser, wie Eisen und Schwefelverbindungen, durch Filtration oder Dekantation herauszufiltern.

  • Wasseraufbereitungsverfahren durchführen

    Ausführen von Vorgängen wie Filtern, Sterilisieren und Entchloren, um Wasser mithilfe verschiedener Verfahren und Technologien, z. B. Mikrofiltration, Umkehrosmose, Ozonisierung, Kohlefiltration oder UV-Licht, für den Verbrauch und die Lebensmittelproduktion aufzubereiten.

  • Vorschriften für die Lebensmittel- und Getränkeherstellung anwenden

    Anwenden und Befolgen nationaler, internationaler und interner Anforderungen, die in Normen, Verordnungen und sonstigen Spezifikationen im Zusammenhang mit der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken festgehalten sind.

  • Wasser reinigen

    Regelmäßige Durchführung von Wassertests, um sicherzustellen, dass die Verfahren zur Wasserbewirtschaftung und -filtration mit angemessenen Managementstrategien, Branchenstandards oder allgemein anerkannten Bewirtschaftungsstrategien einhergehen. Aufzeichnung früherer Verunreinigungen, der Verunreinigungsquelle und der beseitigten Verunreinigung. Ergreifen von Risikominderungsmaßnahmen, um eine weitere Kontamination zu verhindern.

  • Bei der Lebensmittelverarbeitung Hygieneverfahren befolgen

    Gewährleisten eines sauberen Arbeitsbereichs gemäß den Hygienestandards in der Lebensmittelverarbeitungsindustrie.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

umweltmanagementsystem steuern verfügbarkeit von geräten sicherstellen zentrifugen bedienen chemische wasseranalyse chemie prüfverfahren zur tests der wasserqualität durchführen anlagewartung sicherstellen proben zum analysieren sammeln wasserqualität überwachen fliehkraftabschneider überwachen tanks warten in einem lebensmittelverarbeitungsteam arbeiten biologie lebensmittelabfälle entsorgen kontakte zu kollegen pflegen steuerung für hydraulische maschinen bedienen pumpanlagen bedienen abwasser behandeln gesetzgebung zu gesundheitsschutz, sicherheit und hygiene wasserverteilungsausrüstung warten wasserversorgungsplan befolgen wasseraufbereitungsanlagen warten chemische wasseranalysen durchführen steuerungssysteme für entsalzungsanlagen warten ausrüstung für lebensmittelherstellung einrichten risiken aufgrund physikalischer, chemischer und biologischer gefahren im zusammenhang mit lebensmitteln und getränken proben kennzeichnen persönliche schutzausrüstung verwenden kontakte zu managern pflegen sachgerechte wasserspeicherung sicherstellen