Beruf Stop-Motion-Animator / Stop-Motion-Animatorin

Stop-Motion-Animatoren/Stop-Motion-Animatorinnen erstellen Animationen anhand von Puppen oder Tonfiguren.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Fertigkeiten

  • Animationselemente einrichten

    Prüfen und Einrichten von Charakteren, Requisiten oder Umgebungen, um sicherzustellen, dass sie von allen erforderlichen Kamerapositionen und -winkeln richtig erfasst werden.

  • Ein Skript analysieren

    Aufschlüsseln eines Drehbuchs durch Analyse der Dramaturgie, Form, Themen und Struktur. Bei Bedarf entsprechendes Recherchieren.

  • Animationen entwickeln

    Entwurf und Entwicklung visueller Animationen unter Einsatz von Kreativität und Computerkenntnissen. Objekte oder Figuren lebensecht erscheinen lassen durch Veränderung von Licht, Farbe, Textur, Schatten und Transparenz oder Manipulation von statischen Bildern, um die Illusion von Bewegung zu erzeugen.

  • Künstlerische Materialien für die Gestaltung eines Kunstwerkes auswählen

    Auswahl von künstlerischen Materialien auf Basis der Stärke, der Farbe, der Textur, der Stoffbilanz, des Gewichts, der Größe und anderer Merkmale, welche die Realisierung des Kunstwerks in Bezug auf die erwartete Form, Farbe usw. gewährleisten sollten – auch wenn das Ergebnis davon abweichen könnte. Künstlerische Materialien wie Farben, Tusche, Wasserfarben, Kohle, Öl oder Computersoftware können je nach kreativem Projekt genauso eingesetzt werden wie Müll, lebende Organismen (Früchte usw.) und jede Art von Material.

  • Arbeitsplan folgen

    Die Abfolge der Tätigkeiten zur fristgerechten Durchführung von Arbeiten verwalten, indem einem Arbeitsplan gefolgt wird.

  • Projekte innerhalb der finanziellen Vorgaben abschließen

    Sicherstellen, dass das Budget nicht überschritten wird. Anpassen der Arbeiten und Materialien an das Budget.

  • Medienquellen studieren

    Analyse verschiedener Medienquellen wie Sendungen, Printmedien und Online-Medien, um Anregungen für die Entwicklung kreativer Konzepte zu sammeln.

  • Beziehungen zwischen Charakteren studieren

    Studieren von Charakteren in Drehbüchern und ihrer Beziehungen zueinander.

  • Vorgaben folgen

    Interpretation und Erfüllung der Anforderungen und Erwartungen, die mit den Kunden besprochen und vereinbart wurden.

  • An den Medientyp anpassen

    Anpassung an unterschiedliche Medientypen, wie Fernsehen, Filme und Werbespots. Anpassung des Werks an den Medientyp, den Umfang der Produktion, das Budget, die Genres innerhalb des Medientyps usw.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

den produktionsdirektor konsultieren kamerablenden wählen kameras einrichten portfolio verwalten verschiedene töpfermaterialien beherrschen eine kamera bedienen körperbewegungen harmonisieren beleuchtungsausrüstung bedienen marionetten herstellen zu produzierende objekte entwerfen aufzeichnung von bewegungsabläufen puppen und marionetten entwerfen puppen handhaben arten von materialien zum töpfern tonfiguren herstellen urheberrecht