Beruf Tauchlackierer / Tauchlackiererin

Tauchlackierer übernehmen die Einrichtung und Bedienung von Tauchbädern; dabei handelt es sich um Beschichtungsmaschinen, die eingesetzt werden, um ansonsten fertige Werkstücke mit einer dauerhaften Beschichtung zu überziehen, indem diese in einen Behälter mit einer bestimmten Art von Farbe, Konservierungsmittel oder geschmolzenem Zink getaucht werden.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

    Gesamtheit der Rechtsvorschriften, Verfahren und Bestimmungen in Bezug auf Sicherheit, Gesundheit und Wohlergehen der Menschen an ihrem Arbeitsplatz. 

  • Industriefarbe

    Die verschiedenen Arten von Farben, die bei Fertigstellungsprozessen als Beschichtungen verwendet werden, u. a. Grundierungen, Zwischenschichten, Deckschichten und Streifenschichten.

  • Tauchlackierungsverfahren

    Die verschiedenen Schritte zum Eintauschen eines Werkstücks in eine Lösung zur Materialbeschichtung, einschließlich Eintauchen, Anlaufen, Ablegen, Abtropfen und ggf. Verdunsten.

  • Tauchbadteile

    Die Einrichtung und verschiedenen Teile eines Tauchbeschichtungssystems oder Tauchbads, z. B. der Behälter aus nicht brennbarem Werkstoff, Stahlträgern Abtropffläche, Zahnstange und Ritzel, Zylinderhub und Hebebügel.

  • Qualitätsstandards

    Nationale und internationale Anforderungen, Spezifikationen und Leitlinien, um sicherzustellen, dass Produkte, Dienstleistungen und Verfahren von guter Qualität und zweckmäßig sind.

Fertigkeiten

  • Bearbeitetes Werkstück entnehmen

    Entnehmen einzelner Werkstücke aus der Herstellungsmaschine oder dem Werkzeug nach der Verarbeitung. Bei einem Förderband ist dies eine schnelle und kontinuierliche Bewegung.

  • Tauchbad pflegen

    Pflegen einer Maschine, die dafür konstruiert ist, die Oberfläche von Werkstücken mithilfe von Tauchbadverfahren zu beschichten; vorschriftsmäßige Überwachung und Bedienung dieser Maschine.

  • Geeignete Schutzausrüstung tragen

    Tragen der relevanten und notwendigen Schutzausrüstung, wie Schutzbrillen oder anderen Augenschutz, Schutzhelme und Schutzhandschuhe.

  • Unangemessene Werkstücke entfernen

    Bewerten, welche mangelhaft bearbeiteten Werkstücke die geltenden Standards nicht erfüllen und entfernt werden sollten, sowie Sortieren des Abfalls gemäß den Vorschriften.

  • Maschine versorgen

    Sicherstellen, dass die Maschine mit den erforderlichen und geeigneten Materialien beschickt wird, und Kontrollieren der richtigen Positionierung bzw. der korrekten Zuführung und Ausgabe der Werkstücke in den (Werkzeug-)Maschinen auf der Fertigungslinie.

  • Verfügbarkeit von Geräten sicherstellen

    Sicherstellen, dass die erforderlichen Geräte vor Beginn der Verfahren bereitgestellt werden und einsatzbereit und verfügbar sind.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

schneidwarenherstellung fertigung von metallbaugruppen arten von kunststoff wassertransferdruckverfahren anwenden technische ressourcen zu rate ziehen herstellung von metallbehältern holz färben herstellung von waffen und munition metallpoliergeräte bedienen eisenmetallverarbeitung unvollkommenheiten an metall erkennen tauchbeckentypen verfahren der holzbearbeitung herstellung von dampferzeugern maschinensteuerung einstellen nutzholzkategorien unterscheiden arten von metallfertigungsverfahren metallische werkstücke galvanisieren metallbeschichtungstechniken aufzeichnungen über den arbeitsfortschritt führen herstellung von werkzeugen gefährliche abfälle entsorgen messgerät überwachen herstellung von metallkleinteilen nichteisenmetallverarbeitung werkstücke vorbehandeln mechanische ausrüstung instand halten industriecontainer reinigen herstellung von türbeschlägen aus metall testlauf durchführen herstellung von haushaltsartikel aus metall techniker beraten qualität von erzeugnissen kontrollieren metallsorten herstellung von leichtmetallverpackungen holzarten holz behandeln