Beruf Textil- und Bekleidungsingenieur / Textil- und Bekleidungsingenieurin

Textil- und Bekleidungsingenieure /Textil- und Bekleidungsingenieurinnen gestalten, entwickeln und produzieren Textil- und Bekleidungsprodukte. Sie führen eine Reihe von technischen, investigativen und Qualitätskontrollen durch, um das Endprodukt (von Bekleidung über Heimtextilien bis hin zu Industriestoffen) zu gewährleisten. Sie erfüllen Spezifikationen, verbessern die Produktionseffizienz und -qualität und tauschen sich mit den am Produktionsprozess beteiligten Akteuren aus. Sie arbeiten mit Designern/Designerinnen zusammen, passen ihre Designs an die Herstellungsverfahren an, erstellen Muster und passen deren Größe an, beschaffen Stoffe und Zubehör, bewerten die Materialqualität, prüfen die Qualität des Endprodukts und berücksichtigen ökologische Aspekte.

Möchten Sie wissen, welche Art von Karriere und welche Berufe am besten zu Ihnen passen? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Holland-Code-Berufstest und finden Sie es heraus.

Persönlichkeitstyp

Wissen

  • Geschichte der Mode

    Trachten und kulturelle Bräuche im Bereich Bekleidung.

  • Technologie für die Herstellung von Bekleidung

    Traditionelle und moderne Technologien für die Herstellung von Bekleidung, einschließlich Prozessen, Maschinen usw., um Schnittvorlagen zusammenzustellen und zu entwerfen, die Erzeugniskalkulation zu unterstützen sowie die Reihenfolge der Prozessschritte und die Kriterien für die Qualitätssicherung festzulegen.

  • Herstellung konfektionierter Textilartikel

    Verfahren in der Herstellung von Bekleidung und konfektionierten Textilien. Verschiedene Technologien und Maschinen, die an den Fertigungsprozessen beteiligt sind.

  • Standardgrößensysteme für Bekleidung

    In verschiedenen Ländern entwickelte Standardgrößensysteme für Bekleidung. Unterschiede zwischen den Systemen und Standards in den verschiedenen Ländern, Entwicklung der Systeme entsprechend der Evolution des menschlichen Körpers und ihre Verwendung in der Bekleidungsindustrie.

  • Herstellung von Bekleidung

    Verfahren für die Herstellung von Bekleidung und die verschiedenen Technologien und Maschinen, die an den Herstellungsverfahren beteiligt sind.

Fertigkeiten

  • Produktionsprototypen vorbereiten

    Vorbereitung von ersten Modellen oder Prototypen, um die Konzepte und die Reproduzierbarkeit zu testen. Erstellung von Prototypen für die Bewertung von Vorproduktionstests.

  • Tätigkeiten im Herstellungsprozess koordinieren

    Koordinieren der Tätigkeiten im Herstellungsprozess auf der Grundlage von Produktionsstrategien, -richtlinien und -plänen. Überprüfen der Einzelheiten der Planung wie die erwartete Qualität der Produkte, die Mengen, die Kosten und die Arbeitskraft, die benötigt wird, um alle erforderlichen Maßnahmen abzuschätzen. Anpassen der Verfahren und Ressourcen, um die Kosten so gering wie möglich zu halten.

  • Accessoires unterscheiden

    Erkennen der Unterschiede von Accessoires. Bewerten von Accessoires anhand ihrer Eigenschaften und ihrer Verwendung in der Bekleidungsherstellung.

  • Supply-Chain-Strategien analysieren

    Prüfen der einzelnen Schritte der Produktionsplanung, der erwarteten Ausgabeeinheiten, der Qualität, der Menge, der Kosten, der verfügbaren Zeit und des Arbeitsaufwands. Unterbreiten von Vorschlägen zur Verbesserung der Produkt- und Servicequalität und zur Senkung der Kosten.

  • Maschinen für die Bekleidungsproduktion bedienen

    Bedienen und Überwachen von Maschinen, mit denen verschiedene Kleidungsstücke hergestellt werden. Bedienen und Überwachen von Maschinen, die Stoff entsprechend der abgemessenen Länge falten, und Messen der Größe von Stücken.

  • Anweisungen für die Kleidungsherstellung koordinieren

    Koordinieren der Anweisungen von Kunden für die Herstellung von Bekleidung. Erfassung von Anfragen der Kunden und deren Umsetzung in Spezifikationen für die Produktion.

  • Kleidungsprodukte herstellen

    Herstellen von Massenware oder maßgeschneiderter Bekleidung verschiedener Art, Verbinden und Zusammenfügen von Bekleidungskomponenten durch Nähen, Kleben oder Heißkleben. Verbinden von Bekleidungskomponenten mithilfe von Nähten, z. B. Kragen, Ärmel, Vorderteil, Rückenteil, Taschen.

  • Kleidung ändern

    Ändern von Kleidung durch Reparieren oder Anpassen an Kundenwünsche bzw. Herstellungsvorschriften. Durchführen der Änderungen von Hand oder mit der Nähmaschine.

  • Textiltechniken für handgearbeitete Erzeugnisse verwenden

    Textiltechniken zur Herstellung von handgearbeiteten Erzeugnissen wie Teppichen, Tapisserien, Stickereien, Spitze, Seiden- und Siebdruck, Bekleidung usw. verwenden.

  • Bekleidungsmuster erstellen

    Erstellen von Bekleidungsmustern unter Verwendung von Software zur Mustererstellung oder manueller Skizzen, die von Modedesignern oder über die Produktanforderungen zur Verfügung gestellt werden. Erstellen von Mustern für unterschiedliche Größen, Stile und Teile der Kleidungsstücke.

  • Stoffe unterscheiden

    Erkennen der Unterschiede von Stoffen. Bewerten von Stoffen anhand ihrer Eigenschaften und ihrer Verwendung in der Bekleidungsherstellung.

  • Prozesse in der Bekleidungsindustrie steuern

    Realisierung der Prozesssteuerung bei der Herstellung von Bekleidungsstücken, um eine unterbrechungsfreie Serienfertigung zu gewährleisten. Kontrolle der Prozesse, um sicherzustellen, dass die Prozesse vorhersagbar, beständig und konsistent sind.

  • Stoffqualität bewerten

    Bewerten von Nähten, Konfektionen, Aufnähern, Verschlüssen, Verzierungen, Stoffschattierungen, Mustertreue und -übereinstimmung, Bändern und Futtern.

  • Computerkontrollsysteme bedienen

    Bedienen elektronischer oder computergestützter Steuerungen zur Prozessüberwachung und -optimierung sowie zur Kontrolle der Prozesse, mit denen Anlagen ein- und abgeschaltet werden. Überwachen und Kontrollieren der Geräte und Systeme zur Erkennung von Fehlfunktionen.

  • Technische Zeichnungen von Modestücken anfertigen

    Erstellen technischer Zeichnungen von Bekleidung, Lederwaren und Schuhen, einschließlich Zeichnungen zu Konstruktions- und Fertigungszwecken. Verwendung der Zeichnungen, um die Designideen und Fertigungsdetails gegenüber Schnittmusterfertigern/-fertigerinnen, Technologen/-loginnen, Werkzeugherstellern, Ausrüstungsherstellern oder Maschinenbedienern/-bedienerinnen in der Muster- oder Serienproduktion zu verdeutlichen.

  • Bekleidungsprodukte untersuchen

    Untersuchung und Prüfung von Produkten, Teilen und Materialien auf Einhaltung der Spezifikationen und Standards; Aussortieren oder Zurückweisen von Produkten, Materialien und Ausrüstung, die nicht den Spezifikationen entsprechen.

Mögliche Kenntnisse und Fähigkeiten

stoffteile zusammennähen stoffe bündeln produktion von knopflöchern mit knopflochmaschinen stoffe besticken 3d-körperscantechnologie textilien dekorieren persönliche schutzausrüstung aus textilien herstellen gescannte körperdaten analysieren cad für die bekleidungsproduktion stoffe zuschneiden stoffeigenschaften